Hilfe bei Krankeit im Campingurlaub

[Werbung – Umfrage]

Du bist im Urlaub und wirst krank, sprichst die Sprache nicht oder kommst auch nicht schnell zu Arzt oder Krankenhaus. Dazu ist Wochenende und der Arzt deines Vertrauens ist nicht erreichbar.

Spätestens jetzt hast du ein Problem. Bei Tauchern gibt es seit einigen Jahren eine Anlaufstelle für solche Fälle und Birthe von Medical Helpline hat mir erzählt, dass sie überlegen, die bei Tauchern bekannte Helpline auch für Camper anzubieten.
Dazu müssen sie aber erst einmal wissen, wie wir Camper so ticken und was so passieren kann.
Daher gibt es eine Umfrage, die ich euch ans Herz legen möchte und die mit einem 10 Euro Gutschein von Fritz-Berger belohnt wird:

http://www.medical-helpline.com/camper-umfrage/

Wie müsste der ideale Auslandsreisekrankenschutz für Dich als Camper/in aussehen? Mach mit bei einer Umfrage der MHW und erhalte einen 10 € Gutschein für „Camping und Freizeit – Fritz Berger“!

Wer ist die MHW?

Die Medical Helpline Worldwide GmbH (MHW) ist eine international tätige, medizinische Assistance. Mit der Marke „aqua med“ hat sich die MHW auf Tauch- und Reisemedizin spezialisiert. Sie hilft bei medizinischen Fragen jeglicher Art und organisiert deren optimale medizinische Versorgung weltweit. Kernstück ist die eigene ärztliche Hotline, über welche die Kunden rund um die Uhr direkt einen der Ärzte erreichen. Kombiniert wird dieser Support mit entsprechenden Versicherungsleistungen, sodass auch die Kosten gedeckt sind.

Die MHW besteht seit 2001 und hat mittlerweile 100.000 Kunden aus ganz Europa. Und obwohl sie in der Taucherbranche marktführend ist, ist die MHW kein Versicherungskonzern, sondern ein mittelständisches Unternehmen aus Bremen.

Nähere Infos unter: www.medical-helpline.com und www.aqua med.eu

Was ist die Idee?

Camper sind viel unterwegs, meist im Ausland, oft auch länger und nicht immer in „gut erschlossenen Gegenden“. Was macht der Camper, wenn er krank wird oder sich verletzt? Wäre es nicht klasse, wenn man rund um die Uhr, egal aus welcher „Wildnis“ und zu welcher Tages- und Nachtzeit direkt einen Arzt kontaktieren könnte? Vielleicht sogar mit Videotelefonie, um ihm das Problem direkt zeigen zu können? Wenn die gesamte medizinische Versorgung organisiert und begleitet wird? Auch bei Sprachbarrieren im Ausland? Und auch für den mitreisenden Hund?

Die MHW hat viele Ideen, möchte aber die Wünsche der Camper mit in die Produktentwicklung einfließen lassen.

Mit Deiner Teilnahme an der Umfrage hilfst Du aktiv mit, den idealen Auslandsreisekrankenschutz für Camper zu entwickeln.

Das könnte sie auch interessieren

Wir zeigen euch die schönsten Wohnmobilziele: In den nächsten Wochen und Monaten werden wir hier nach und nach ergänzen: Update 11/2018 Aus einigen hundert schönen ...
Wollt ihr mal völlig entschleunigen? Glaubt ihr nie genügend Zeit zu haben? Oder seid ihr von Natur aus hibbelig und es kann alles nie schnell ...
Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Fjällbacka Schweden Fjällbacka ist eine malerische kleine Stadt an der schwedischen Westküste, umgeben von einem Schärengürtel und weithin bekannt durch die Romane ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wohnmobil, Reiseberichte, Produkttests, Selbermachen,