Archiv der Kategorie: slider

Mavic 2 Drohne und Wohnmobil: die perfekte Kombination – Werbung

Ist man im Urlaub und hat nicht nur tolle Landschaften, Sehenswürdigkeiten und auch noch Zeit, ist eine Drohne, wie die Mavic 2 von DJI eine tolle Ergänzung.

Perfekt fürs Wohnmobil, da klein zusammen zu legen und somit immer dabei, wenn es raus geht! Und dann auch noch so einfach und dank vieler Sensoren sicher zu fliegen. Mavic 2 Drohne und Wohnmobil: die perfekte Kombination – Werbung weiterlesen

Trockentoilette – Selbstbauen, kaufen, Basteln – Alle Links und Tipps – Werbung

Viele Produkte und Internetseiten finden sich zum Thema Trockentoilette. Wir stellen hier die für uns  wichtigsten Details und Seiten zusammen und was wir davon denken:

Kauf – Fertigprodukte:

Airhead      https://amzn.to/2JIfGEJ    www.airheadtoilet.de

Nature’s Head      https://amzn.to/2OnNesp   www.tomtur.de

Separett        https://amzn.to/2OsRB5t   www.separett.de

Selbstbauen einer Trockentoilette

Einzelteile Separett
Damit könnt ihr euch eure eigene Toilette selbst bauen. Trockentoilette – Selbstbauen, kaufen, Basteln – Alle Links und Tipps – Werbung weiterlesen

Trenntoilette – Das ist sie und so funktioniert sie

Eigentlich ist die Idee alt. Und hat auch nichts mit Wohnmobil oder Campen zu tun.
In vielen Gartenhäuschen gab es schon früher Trockentoiletten. Damals hat man Sand, Humus oder Erde ins Plumpsklo geschmissen und nach einiger Zeit das Ganze als Dünger benutzt.
Irgendwann kam dann wohl jemand auf die Idee der Trennung von Urin und Kot.

Hinten fürs Große, vorne fürs Kleine…

Und dann war der Weg zu den aktuellen Trenntoiletten nicht mehr weit.
Rein anatomisch ist das Trennen von Urin und Kot eigentlich einfach. Wir sind es nur nicht gewohnt. Die Toilettenschüssel ist so gebaut, dass der Urin nach vorne abfließen kann.
Und wenn der Urin nicht mit Wasser in Verbindung kommt, dann riecht der auch nicht einmal. Erst zusammen mit der Wasserspülung entsteht Ammoniak und damit der penetrante Pisse Geruch.
Und da in der Trenntoilette alles trocken ist, kein Wasser zum spülen benutzt wird, riecht es auch nicht.

Unser Video:

Soweit die graue Theorie.

Wir sind noch ganz am Anfang, ohne eigene Erfahrung und vertrauen unseren Freunden von Trenntoilette – Das ist sie und so funktioniert sie weiterlesen

Mit dem Kenwood Radio zum Wohnmobil Himmel – Produkttest – Werbung

Es ist kein Geheimnis, dass die im Wohnmobil serienmäßig verbauten Autoradios selten  Urlaubsgefühle aufkommen lassen.
Ein Grund, warum wir auch im Fiat Ducato uns nach einem geeigneten, zukunftssicheren Autoradio umgeschaut haben.

Diesmal sind wir bei Kenwood fündig geworden.
Natürlich heißt das heutzutage nicht mehr Radio, sondern Navitainer, aber das Gerät ist auch nicht mehr nur eine Soundmaschine, sondern eigentlich die neue Zentrale im Wohnmobil-Cockpit.

Kenwood Navitainer DNX5170DABS:

 15,7cm WVGA-Monitor und Digitalradio DAB+
 4 x 50 Watt-Verstärker 
 umfangreichen Klangeinstellungen
 Integriertes Navigationssystem
 INRIX Traffic, Kartendaten von Garmin
 DAB+ und UKW - Seamless Blending
 Integriertes Bluetooth-Modul
 Unterstützt Apple CarPlay
 Touch Screen
 Separater Anschluss für Rückfahrkamera
 SD Kartenanschluss
 Radio Text Plus
 Anschluss für OEM Lenkradfernbedienung
 Wiedergabe von MPEG4 Video, MPEG1/2, WMV, H.264
 Wiedergabe von MP3 Dateien, AAC, WMA, WAV, FLAC

Die Wahl fiel auf eher aus dem Bauch heraus auf Kenwood – natürlich sprechen gute Testberichte schon eine deutliche Sprache, aber es war eher das Design und die Bedienmöglichkeiten, die eher an ein Tablet als an ein Autoradio erinnern. Ganz intuitiv kann man sehr schnell mit dem Gerät umgehen. Das hat uns schon beim ersten Anschauen auf einer Messe beeindruckt.

Viel spannender wurde es dann, als wir das Gerät haben einbauen lassen. Und der gute Mann war völlig unabhängig und nicht derjenige, der uns das Gerät verkauft hat – er hat also gar nichts davon, es nun großartig zu loben. Schaut euch mal den Originalton im Video an, als ich ihn Mit dem Kenwood Radio zum Wohnmobil Himmel – Produkttest – Werbung weiterlesen

Wohnmobil und eBike – die ideale Verbindung

Vor ein paar Wochen haben wir uns eBikes gegönnt.
Natürlich hören wir allenthalben: Dafür seit ihr aber doch noch zu jung. Oder: Wenn wir mal nicht mehr können, kaufen wir auch welche.

In beiden Fällen, versuchen wir nicht mehr zu antworten, ja sogar weg zu hören, die Ohren auf Durchzug zu stellen. 
eBikes sind keine Rollatoren, die man erst nimmt, wenn es nicht mehr anders geht. eBikes darf man auch mit 50 schon fahren. Und natürlich auch jünger.
Viel wichtiger: Spaß muss es machen.
Und das tut es.

Jetzt lohnt sich der Einbau des Fiamma Fahrradträgers – der Lift hebt die schwereren Räder locker in die Höhe. Und auch der damals größer dimensionierte Wechselrichter tut treu beim Laden seine Dienste. Einzig die Solaranlage hätte größer sein dürfen – dafür ist jetzt die EFOY Gold wert: Dank ihr haben wir immer ausreichend Strom! Die Technik passt also schon einmal.

Diese Bericht soll euch Mut machen: 
Es geht nicht mehr so, wie früher? Der Job lässt auch nicht mehr Training zu? Die Familie will auch ihre Zeit.
Verzichten? Warum. Ihr lebt jetzt und hier und heute.
Also hört nicht auf die Sprüche anderer. Macht es einfach und geniest jeden Tag Wohnmobil und eBike – die ideale Verbindung weiterlesen

Thitronik WiPro III Einbau: Sicherheit im Wohnmobil

Es gibt einfach ein sicheres Gefühl, wenn man eine ausgezeichnete Alarmanlage im Wohnmobil eingebaut hat.
Nicht nur, wenn man für eine Wanderung oder den Einkauf das Wohnmobil zurücklässt, sondern auch nachts, wenn man hinten schläft und sicher sein kann, dass niemand eine Tür, ein Fenster oder Stauklappe öffnet, ohne dass man das mitbekommt.

Wir haben uns für die Thitronik WiPro III * nicht nur der guten Testberichte wegen entschieden, überzeugt hat uns auch der modulare Aufbau. So sind spätere Erweiterungen jederzeit möglich.

Den ersten harten Alltagseinsatz haben wir mit dem System nun hinter uns und sind begeistert. Zwar muss man einige lieb gewonnene Gewohnheiten überdenken, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden - dazu später mehr - aber die Technik hat uns überzeugt.

Ein paar Worte zur Alarmanlage:
Die WiPro III verbindet sich mit der Schnittstelle des Autos, dem sogenannten CAM Bus.
So koppelt sich das System mit dem Computer des Basisfahrzeugs und erkennt offene Fahrzeugtüren, Verriegelungen oder reagiert auf den Funkschlüssel. Dies hat den Vorteil, dass vieles nicht erneut verkabelt werden muss.

Für die WiPro III gibt es Funk-Magnetkontakte, kleine Sender, die das Öffnen und Thitronik WiPro III Einbau: Sicherheit im Wohnmobil weiterlesen