FAQ – Wie viel Gas braucht man im Winter / Sommer?

Zwei Gasflaschen haben wir im Gepäck. Zweimal 11kg. Damit können wir lange grillen, heizen, kochen, duschen.
Im Sommer reichten uns zwei Flaschen für vier Wochen in Norwegen.
In Kroatien waren es nicht einmal 5kg in vier Wochen.
Im Winter in Oberhof war die erste Flasche nach drei Tagen leer. -10 Grad.

Wie kalkuliert man am besten den Verbrauch? Hier gibt es Erfahrungswerte:

Die Werte können natürlich von Wohnmobil zu Wohnmobil anders sein, aber aus vielen Gesprächen weiß ich, dass die meisten auf ähnliche Werte kommen:

Kühlschrank
Gas: 20 g/h

Truma Combi 4
Brennstoffverbrauch 100–200 g/h

Kocher + Grill: Dauer 60 Min; 100g/h Gas pro Platte

Dabei ist es natürlich wichtig zu bedenken, wann z.B. die Heizung abschaltet oder wie kalt der Kühlschrank kühlt.

Wer es sehr warm mag, verbraucht mehr Gas. Und wer nachts die Heizung auf voller Kraft laufen lässt, dafür in Unterhose schläft, der muss auch öfters Flaschen nachkaufen.

TIP: Für Notfälle haben wir im Winter ein kleines Elektroöfchen dabei. Sollte das Gas leer sein und auf die schnelle kein Gas zu besorgen ist, findet man zumindest eine Steckdose und kann die Nacht überbrücken. Es soll auch schon vorgekommen sein, dass die Heizung aus unerfindlichen Gründen nicht geht, dann ist so ein Öfchen ebenfalls sein Geld mehr als wert.

 

Ein Gedanke zu „FAQ – Wie viel Gas braucht man im Winter / Sommer?“

  1. Du bist scheinbar öfter bei Minusgraden mit dem Wohnmobil unterwegs, oder? Wir haben das bis jetzt ja noch garnicht gemacht, lieber zu heiss als zu kalt lautet die Devise 🙂
    lg Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.