Archiv der Kategorie: WOMO-FAQ

Wohnmobil und eBike – die ideale Verbindung

– aktualisiert 2020-

Dank EFOY Brennstoffzelle sind wir autark.
Nach drei Jahre können wir bestätigen: Landstrom ade!

Vor ein paar Jahren haben wir uns eBikes gegönnt.
Natürlich hören wir allenthalben: Dafür seit ihr aber doch noch zu jung. Oder: Wenn wir mal nicht mehr können, kaufen wir auch welche.

In beiden Fällen, versuchen wir nicht mehr zu antworten, ja sogar weg zu hören, die Ohren auf Durchzug zu stellen. 
eBikes sind keine Rollatoren, die man erst nimmt, wenn es nicht mehr anders geht. eBikes darf man auch mit 50 schon fahren. Und natürlich auch jünger.
Viel wichtiger: Spaß muss es machen.
Und das tut es.

Jetzt lohnt sich der Einbau des Fiamma Fahrradträgers – der Lift hebt die schwereren Räder locker in die Höhe. Und auch der damals größer dimensionierte Wechselrichter tut treu beim Laden seine Dienste. Einzig die Solaranlage hätte größer sein dürfen – dafür ist jetzt die EFOY Gold wert: Dank ihr haben wir immer ausreichend Strom! Die Technik passt also schon einmal.

Diese Bericht soll euch Mut machen: 
Es geht nicht mehr so, wie früher? Der Job lässt auch nicht mehr Training zu? Die Familie will auch ihre Zeit.
Verzichten? Warum. Ihr lebt jetzt und hier und heute.
Also hört nicht auf die Sprüche anderer. Macht es einfach und geniest jeden Tag Wohnmobil und eBike – die ideale Verbindung weiterlesen

Rettung für die Batterie: Standby-Charger – DIY Einbau

– enthält unbezahlte Werbung –

Nach langer Ruhezeit startet das Wohnmobil nicht, obwohl ihr es an Landstrom angeschlossen hattet oder eine Solaranlage verbaut ist?

Dann gönnt euch den Standby-Charger.
Denn meist wird zwar die Aufbau-Batterie geladen, zum Beispiel im Winterquartier, jedoch bekommt die Fahrzeugbatterie von diesem Strom nichts ab. Nicht selten ist die Fahrzeugbatterie dann tief entladen und dauerhaft geschädigt. Durch einen Standby Charger für 25-30 Euro kann das verhindert werden.
Auch bei längerem Aufenthalt auf dem Campingplatz ist die Start-Batterie manchmal leer.
Man hat am Armaturenbrett die Handys geladen oder viel Radio gehört und wundert sich, dass man den Wagen nicht mehr starten kann. Denn Radio und Zigarettenanzünder laufen meist auf die Fahrzeugbatterie.

Der Einbau ist nicht schwer, das kleine Kästchen wird mit gerade einmal zwei Kabeln an die Batterien angeschlossen. Sicherheitshalber sollte man noch eine Sicherung dazwischen schalten.
Wie es geht zeige ich euch im Video.

Rettung für die Batterie: Standby-Charger – DIY Einbau weiterlesen

Kann man das Wasser im Wohnmobil trinken?

Kann man das Wasser aus der Wohnmobiltank trinken?
Ne, oder?
Da das gerade wieder in Foren massiv diskutiert wird, hier unsere Antwort dazu:

Ich habe für Womo.blog zu diesem Thema über viele Jahre recherchiert und viele, wirklich viele Experten kennen gelernt. Einige Scharlatane waren auch dabei. Dabei ist es ganz einfach.

Wie macht man es richtig, damit man sein Wasser trinken kann?
Es fängt beim Wasserbunkern an:

Schon beim einfachen Filter zeigt sich, dass an manchen Zapfstellen das Wasser nicht immer sauber ist.

An der Versorgungsstation, immer Wasser vor dem Aufstöpsel des Schlauchs ablaufen lassen. Ja, dann verliert ihr 2-3 Liter Wasser und man muss am Ende vielleicht noch einen Euro in den Automat schieben.
(Mich wundert immer, dass es Leute gibt, die sich einen Euro für 100 Liter sparen, und das Wasser lieber mit der Gießkanne am Klo-Wasserhahn abzapfen – Brrrr.)

Artikel zum Thema:
Reinigung Wassertank mit einfachen Mitteln
Der richtige Wasserschlauch
Vorfilter selbst gemacht
ALB-Wasserfilter für Profis
UV LED Wasserentkeimung
Wasserdieb und Adapter

Aktuelle Preis der Produkte

Kann man das Wasser im Wohnmobil trinken? weiterlesen

Wie funktioniert die Toilette im Wohnmobil? – WOHNMOBIL FÜR BEGINNER – DIE EINSTEIGER-REIHE

aktualisiert 2020

Ja, so etwas gibt es wirklich.
Man kauft oder mietet ein Wohnmobil und geht irgendwann auf das stille Örtchen und bemerkt: Das funktioniert ja ganz anders, wie zuhause.
Und während die Notdurft in der Schüssel langsam riecht, krabbelt man um die Toilette und versucht zu verstehen, wie sie funktioniert.

Hier erklären, wir, auf was man achten sollte und wie es funktioniert

Aber fangen wir erst einmal mit dem Aufbau einer normalen Campingtoilette an. 
Im Regelfall sind die Toiletten in den modernen Wohnmobilen aus
dem  Haus Thetford oder Dometic.

Schüsselprobleme

Im Grunde ist die Campingtoilette nicht viel anders, wie Wie funktioniert die Toilette im Wohnmobil? – WOHNMOBIL FÜR BEGINNER – DIE EINSTEIGER-REIHE weiterlesen

Ver- und Entsorgung beim Wohnmobil – WOHNMOBIL FÜR BEGINNER – DIE EINSTEIGER-REIHE

aktualisiert 2020

2016-04-30_11-35-01_Pfalz_20160430_113501-1600Irgendwann ist es soweit. Auch beim neuesten Wohnmobil ist die Toilettenkassette voll, das Wasser leer und die Anzeige des Abwassertanks zeigt schon rot an.

Wer das erste Mal mit einem Wohnmobil unterwegs ist und sich vorher darüber keine Gedanken gemacht hat, wird vor eine echte Herausforderung gestellt.
Ein sehr vermögender Bekannter, der noch nie in seinem Leben auch nur in die Nähe eines Campingplatzes gekommen war, fragte mich einmal über das Camperleben aus. Seine Frau würde gerne einmal ein Wohnmobil mieten und Urlaub machen. Beide sind schon lange im Rentenalter und haben neben einem Gärtner auch eine Hausangestellte.
Ich zögerte länger, bevor ich ihm versuchte schonend beizubringen, dass auch das größte und modernste Wohnmobil einen gewaltigen Unterschied zum Hotelurlaub hat: Das Ver- und Entsorgen. Ich vergesse nie seinen Gesichtsausdruck, als ich ihm erzählte, dass er die Toilettenkassette ausleeren muss. Und ich vergesse auch nicht die Frage: „Wie? Da gibt´s niemanden am Campingplatz, der das für einen erledigt?“ Ich zumindest habe das noch nie erlebt.

Zwar gibt es mittlerweile Zerhacker, Festtanktoiletten, sogar Ver- und Entsorgung beim Wohnmobil – WOHNMOBIL FÜR BEGINNER – DIE EINSTEIGER-REIHE weiterlesen

Neues Wohnmobil? Das brauchen sie jetzt

Update 05-2020 – enthält Werbung

Neues Wohnmobil und glücklich?

Um es optimal aufzurüsten, sollten sie noch einiges einbauen und ergänzen:

Bekannte von uns haben sich gerade ein Wohnmobil gekauft und bei der Besichtigung kamen wir ins Fachsimpeln. Und schnell wurde klar: Ein Wohnmobil bietet viele Bastelmöglichkeiten und wird nie vollendet sein. Aber einige Dinge sollte man unbedingt haben oder einbauen. 

Daher haben wir uns die Frage gestellt: Wenn wir morgen ein neues Wohnmobil bekämen, was würden wir unbedingt einbauen oder kaufen:

Hier findet ihr unsere Empfehlungen:
Bei einem Kauf über den Link erhalten wir einen kleinen Beitrag von Amazon zur Unterstützung unseres Blogs:
AMAZON Womo.blog Store. Schaut doch einmal rein!
Einfach das Bild anklicken:

Neues Wohnmobil? Das brauchen sie jetzt weiterlesen

Vorfilter einfach zusammengestellt – für sauberes Wasser beim Camping

aktualisiert 2020

Wenn ihr einen professionellen Filter sucht, der auch Mikrokeime herausfiltert: Hier checken wir den ALB-Filter
Der nachfolgende Artikel beschreibt den Selbstbau eines einfachen Grobfilters.

Ohne großen Aufwand und für wenige Euro lässt sich ein Vorfilter selbst zusammenstellen.
Zum Tanken von Kanistern oder für das Auffüllen des Wohnmobils.

Alles was ihr benötigt, bekommt ihr für kleines Geld bei Amazon.

Ich habe zwei Versionen:

eine kurze, bei der ich immer Angst habe, dass der Heos-Adapter abbricht und

eine lange Variante, die ich lieber nutze:

Und das benötigt ihr:

 

Für die Version lang:

1 Kärcher Wasserfilter – http://amzn.to/2n0gVWc *

2 Gardena Schlauchstücke-  http://amzn.to/2n0fyqQ *

1 Gardena Dichtung – http://amzn.to/2m0XJIN *

1 Gardena Geräteadapter – http://amzn.to/2mJF6WS *

1 Gardena Hahnstück – http://amzn.to/2mJNG84 *

1 Stück Schlauch, je nach Bedarf.

Zusammenschrauben und los gehts. Vorfilter einfach zusammengestellt – für sauberes Wasser beim Camping weiterlesen

Sicheres Trinkwasser im Wohnmobil

enthält unbezahlte Werbung

Es soll Leute geben, die trinken nie ihr Wasser aus dem Trinkwassertank des Wohnmobils.
Ist das richtig oder übertrieben?
Dieser Frage gehen wir heute nach.

Sauberes Trinkwasser im Wohnmobil

Zuerst einmal:
Überall in Deutschland, ja weitgehend in ganz Europa lässt sich Wasser aus dem Trinkwassersystem unbedenklich trinken. Das zumindest sagen unsere Wasserwerke.
Vorausgesetzt der Wassertank wird regelmäßig gereinigt, ist auch das Wasser in unserem Wassertank also trinkbar.

TANKREINIGUNG – so geht es:
Wie wir den Tank reinigen haben wir ausführlich in diesem Blog und dem dazu gehörendem Video gezeigt.

Aber nur, wenn man beim Auffüllen des Wasservorrats nicht schon Mikrokeime, Algen, Dreck und Bakterien in den Tank einbringt.
Deswegen ist es wichtig, schon beim Befüllen darauf zu achten, das Wasser sauber zu halten.
Es beginnt mit dem Wasserhahn, dem Zapfhahn und der gesamten Zapftstelle.
Nicht selten nehmen Menschen zum säubern ihrer Fäkalkassette den vorinstallierten Frischwasserschlauch an einem Wasserhahn.
Oder reinigen erst ihre Toilette und greifen dann mit schmutzigen Händen den Frischwasserschlauch und Wasserhahn an.

Unseren Bericht gibts auch als Video:



Deswegen benutzen wir AUSSCHLIEßLICH unsere eigenen Adapter und Schläuche. Befindet sich an der Zapfstelle schon ein Schlauch, schrauben wir diesen ab und unseren eigenen Schlauch an.
(Empfehlung: Trinkwasserschlauch nach DVWG – Schaut euch unseren Clip dazu an! )

Immer sollte man vor dem Wassertanken reichlich Wasser aus dem Zapfhahn ablaufen lassen, um die Rohre und Adapter etc. der Anlage zu spülen. Erst dann schließen wir unseren eigenen Schlauch an.
Und bitte: einen geeigneten Schlauch benutzen! Wir haben euch in diesem Blog und Video die Sinnhaftigkeit eines richtigen Trinkwasserschlauchs nach DVGW aufgezeigt.
Nur dann bleiben im Schlauch den Bakterien und Keimen keine Möglichkeiten sich an den Wänden anzusetzen.

einfacher Grobfilter

Bislang hatten wir als Filter nur einen einfachen Grobfilter benutzt.
Dieser lässt sich einfach selbst basteln. Er sorgt aber nur dafür, dass grobe Teile nicht in den Tank gelangen.
Lest hier: Erstaunlich, was da so alles im Wasser angespült wird. Sandkörnchen, kleine Schmutzpartikel, Algen. So ein Filter ist eine gute Sache, hilft aber nicht gegen Bakterien und Keime.

Denn durch lange Standzeiten und hohe Temperaturen in Verbindung mit seltenen Wasseraustausch ergibt sich ein Risiko von Mikrokeimen im Tank – auch bei uns in Deutschland.

Vorfilter Protect + Alb-Filter Active zum Wassertanken
Sicheres Trinkwasser im Wohnmobil weiterlesen

Kleine Sat-Antenne oder große? + Aufbauanleitung Selfsat SnipeDish 65

enthält unbezahlte Werbung

Warum bekommt man hoch im Norden oder tief im Süden mit kleinen Antennen keinen Empfang? Der richtige Durchmesser der Schüssel ist wichtig und der Schlüssel zum Erfolg. Wir gehen der Frage nach und bauen die Selfsat Snipe Dish 65 auf. Nicht wissenschaftlich korrekt, aber hoffentlich verständlich wollen wir euch erklären, warum es in den Randbereichen Probleme mit dem Satellit geben kann. Außerdem zeigen wir euch, wie man die Selfsat Snipe Dish 65 aufbaut, um sie dann auf dem Wohnmobil zu installieren.

Eine Satellitenanlage selbst einzubauen?
Das haben wir euch schon mehrfach auf Womo.blog gezeigt: Einen geeigneten Platz für die Antenne suchen – alle Dachfenster sollten sich auch bei ausgefahrener Antenne öffnen lasssen.
Die Antenne auf dem Dach festkleben, Kabel verlegen, anschließen fertig.

Die Selfsat Snipe Dish 65 kommt zerlegt bei uns an und wir zeigen euch, wie man sie zusammensetzt und startet.

Kleine Sat-Antenne oder große? + Aufbauanleitung Selfsat SnipeDish 65 weiterlesen

Hitzeschock Kühlschrank – Die Selbstbau Lösung

Sommer, 40 Grad und der Kühlschrank im Wohnmobil ist viel zu warm. Wir bauen uns einen Ventilator in den Abluftkanal und schaffen auf diese Weise wieder niedrige Temperaturen auch im Hochsommer.

Gesamtkosten um die 30 Euro:

Ihr braucht dazu:

Ventilator
(Ein oder zwei Stück) extrem leise und energiesparend https://amzn.to/33x1GYd oder https://amzn.to/33vl7ke

Temperatursteuerung https://amzn.to/3bgJNzD
Wago Klemmen https://amzn.to/394sGzp
Kabel https://amzn.to/2Wr8CVj
Sicherung und Kasten https://amzn.to/2wejFqk

Alle Artikel hier als Liste: https://www.amazon.de/shop/womo.blog

Mit dem Kauf über Amazon unterstützt ihr ohne Aufpreis Womo.blog!
DANKE

Hitzeschock Kühlschrank – Die Selbstbau Lösung weiterlesen

WLAN im Wohnmobil – so geht es

enthält unbezahlte Werbung

Oft werden wir gefragt:
Was benutzt ihr denn auf euren Reisen?

Hier zeigen wir euch, was ihr benötigt und was sinnvoll ist und wie wir es einsetzen.

Natürlich wollen Notebooks, Alexa und Co. auch im Wohnmobil ins Internet und daher haben wir seit Jahren einen eigenen WLAN Router an Bord.
Früher war es dazu noch wichtig, dass man diesen auch als WLAN Repeater benutzen konnte. So kann man das WLAN vom Camping- oder Stellplatz anzapfen (oder von einem entfernten freien Netz) und kostengünstig auf mehrere Geräte verteilen oder sogar kostenlos surfen. Aber dazu später mehr.

Die Technik:
+ Guter Datentarif
+ WLAN Router HUAWEI E5577Cs-321
+ Antenne für noch besseren Empfang MIMO-Antenne DMM-7-27-2TS9

WLAN im Wohnmobil – so geht es weiterlesen

löten lernen basic – WOHNMOBIL DIY

enthält Werbung

Für viele Projekte und Basteleien im Wohnmobil und Wohnwagen ist es wichtig, das man Löten kann!
Ein Kabel anzulöten ist kein Hexenwerk und jeder kann es lernen.
Daher zeigen wir euch heute, wie es geht.

Denn für die nächsten Projekte müssen wir das eine oder andere Kabel anlöten können.

So wollen wir LED-Stripes in den Schränken, Staufächern und dem Unterboden anbringen.
An die Markisenbeleuchtung: Es kommt eine LED-Leiste mit Fernsteuerung und Dimmer.
Ganz wichtig wird der Ventilator für den Kühlschrank, denn wenn es sehr heiß draußen ist, kühlt der Kühlschrank im Wohnmobil nicht mehr richtig. Also bekommt er Unterstützung in Form einesVentilators. An der Stelle will ich euch ein wenig die Angst nehmen:
Löten ist einfach.
Mit etwas Übung bekommt das jeder hin, ohne sich zu verbrennen oder Brandspuren auf dem Tisch zu hinterlassen.

Wir zeigen euch im Video, mit welchen Geräten wir arbeiten.
Vom Lötkolben, einer Dritten Hand bis hin zu Zangen und Messgeräten.

Natürlich könnt ihr auch andere Produkte nutzen, der Lötkolben sollte eine feine Spitze haben und nicht zu heiß werden. Dazu unbedingt einen Ständer, damit er nicht vom Tisch fällt und Brandspuren hinterlässt.

Projekt: Kühlschranklüfter

Und damit arbeiten wir:

Lötkolben von Ersa: https://amzn.to/2vcoe3K
Abisolierzange: https://amzn.to/2Tg8EvQ
Lötkolbenständer: https://amzn.to/2PoF1HQ
Lötzinn: https://amzn.to/37ZHPRT
Entlöt-Pumpe: https://amzn.to/2vcGha2
Dritte Hand: https://amzn.to/2TcRbog
Seitenschneider Knipex: https://amzn.to/2T6ylPy

Viele andere Dinge verlinke ich euch hier!

löten lernen basic – WOHNMOBIL DIY weiterlesen

Solaranlage durch Steinschlag defekt – Tipp für bessere Anbindung Solarkoffer

enthält Werbung

Wir sind bei Fraron in Schöllkrippen.
Unsere Solaranlage ist durchgebrannt. Offenbar durch einen Steinschlag oder einen Ast. Und dann brannte das Modul durch.
Wir tauschen es aus und erfahren viel Neues über Zusatzpanels oder Solarkoffer.

Hier seht ihr es im Video:

Schon erstaunlich.
Unser Solarpanel hat einen braunen Fleck.
Dreck, denke ich und kümmere mich nicht weiter.
Erst als Nadja irgendwann darauf hinweist, schaue ich es mir genauer an. Und was zuerst wie ein Vogelschiss aussieht, entpuppt sich als Loch mit Brandspuren.

Das Solarpanel ist nicht einmal alt. Wie kann so etwas passieren?
Wir machen uns auf zu den Profis von Fraron und Herr Mergner kann ein Lied davon singen.
Schon beim aufkleben kann so ein Panel brechen. Oder wenn man darauf herum läuft. Insbesondere die modernen, flachen Panels sehen stabil aus, sind aber im Kern labil.
Aber oft sind es Steine, die auf der Autobahn nach oben gewirbelt werden, oder Äste, die beim Sturm von den Bäumen fallen.

Solaranlage durch Steinschlag defekt – Tipp für bessere Anbindung Solarkoffer weiterlesen

Die beste App für die Roadtrip Planung

Schritt für Schritt Anleitung –

In den vergangenen Tagen wurde ich oft gefragt, wie wir unsere Routen planen.
Also praktisch. Nicht nur theoretisch.

Am einfachsten geht das mit Google My Maps.
Im Grunde verwandt mit Google Maps.
Die Sehenswürdigkeiten speichern wir schon bei der Recherche in Google Maps und meist kommen dann bei der Reise noch viele wichtige Spots dazu.
Bis dahin ist das noch ziemlich gewöhnlich und viele von euch machen das genauso.
Nun kann man natürlich von Ort zu Ort, von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit seinen Weg mit Google Maps planen.

Am besten klappt das am PC, es gibt aber auch die App Google MyMaps – dort ist es unseres Erachtens aber schwierig den Überblick zu bewahren. Daher am PC…

Google Maps aufrufen

Die beste App für die Roadtrip Planung weiterlesen

Roadtrip oder Camping-Urlaub? Planungshilfe

Reisemobil oder Wohnmobil?

Spätestens, wenn die Urlaubsplanung für das nächste Jahr ansteht, stellt sich die Frage:
Faul im Liegestuhl sitzen oder Rundreise mit Sightseeing.
Natürlich gibt es auch einiges dazwischen. Beim Roadtrip aber steht die Reise im Vordergrund.
Viele Jahre sind Nadja und ich Anfang der 90er mit dem selbstausgebauten Kastenwagen durch Europa getourt.

1994 in Mora / Schweden

Wollen kleine Kinder mit auf einen Roadtrip?

Dann kamen die Kids und recht schnell war für uns klar: Das geht zwar auch weiterhin, aber so richtig Spaß macht es den kleinen Kindern nicht. Und wir Eltern waren irgendwann froh, die Kids mit Freunden vor dem Wohnwagen spielen zu sehen und einfach faul im Liegestuhl zu liegen und am Abend mit anderen Paaren zu klönen. Und wenn wir den Campingplatz wechseln wollten, war der Abschiedsschmerz der Kinder groß. Kinder wollen Kinder zum Spielen. Keine Museen oder Sehenswürdigkeiten.

Erst als die Mädels größer waren, selbst Interesse hatten, mehr als nur den Campingplatz zu erleben, änderten wir daher unsere Urlaubsgewohnheiten wieder und wurden damit beiden Seiten gerecht.

Roadtrip oder Camping-Urlaub? Planungshilfe weiterlesen