Archiv der Kategorie: Allgemein

Womo.blog sagt Danke

Wir haben in den letzten Tagen den 3 Millionsten Besucher begrüßen dürfen.

3.000.000

Das muss ich doch glatt noch einmal ausschreiben!

D r e i m i l l i o n e n

Als wir 2012 anfingen, wollten Nadja und ich nur unsere eigenen Gedanken und Reisen und Ausbauten dokumentieren.
Mittlerweile ist Womo.blog nicht mehr nur unsere Plattform, sondern sie gehört auch euch.
Denn durch euch und eure Zuschriften und Kommetare beschäftigen wir uns immer wieder mit neuen Produkten, Ideen und Campingstilen.
Beleuchten Vor- und Nachteile des Campingbooms und erlauben uns auch einmal kritisch gegenüber Produktherstellern und Produzenten zu sein.

Danke für euer Vertrauen!

Und besucht uns auch auf:
YouTube, Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter

Das könnte sie auch interessieren

Wir zeigen euch die schönsten Wohnmobilziele:  In den nächsten Wochen und Monaten werden wir hier nach und nach ergänzen: Aus einigen hundert schönen Plätzen haben ...
Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Dubrovnik Kroatien Als Perle der Adria wird Dubrovnik oft genannt.  Dubrovnik Sehenswert ist die alte, vollständig von hohen Mauern umgebene Hafenstadt mit ...
Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Monreal Deutschland – Eifel Monreal, das hört sich weit weg an – dabei liegt es mitten in der Eifel! Das Dorf gilt ...

Rumänien – Reisen ist tödlich für Vorurteile

Hier nun das Womo.blog Fazit und viele Tips zum Roadtrip Rumänien:

Rumänien ist mehr als nur eine Reise wert, das Land hat unglaublich viel für uns Wohnmobilfahrer zu bieten.
Oder um es mit Mark Twain zu sagen:

Reisen ist tödlich für Vorurteile

Nicht nur Natur in Hülle und Fülle, tolle Möglichkeiten in aller Einsamkeit frei zu stehen, Kultur und viele Sehenswürdigkeiten, so dass man kaum weiß, wo man anfangen soll und nette und freundliche Menschen, die sich freuen, dass man im Land ist und gerne mit uns ins Gespräch kommen wollen.

Blumenwiesen soweit das Auge reicht

Nie haben wir uns unsicher oder gefährdet gefühlt. Weder durch Menschen oder Straßenhunde. Die Bären blieben ebenfalls auf Abstand, aber es ist gut, sich immer bewusst zu machen, dass es in Rumänien noch viele Bären in den Wäldern gibt.

Rumänien-Roadtrip Inhaltsverzeichnis:
Teil 1 : Temeswar
Teil 2 : Die Burg von Eisenmarkt und die mystischen Daker
Teil 3 : In Karlsburg eine orthodoxe Taufe
Teil 4 : Im Freilichtmuseum Rumänien 
Teil 5 : Hermannstadt
Teil 6 : Verschneite Pässe und Hobbits
Teil 7 : Lustig ist das Zigeunerleben
Teil 8 : Biertan und Malmkrog, erste Kirchenburgen
Teil 9 : Schäßburg ohne Dracula
Teil 10: Die mutigen Frauen von Deutsch-Weißkirch
Teil 11: Besuch bei Königin Maria
Teil 12: So schön ist kein anderes Schloss
Teil 13: AKTIVE VULKANE
Teil 14: ich schick dich in die Walachei!
Teil 15: Prejmer und das Weltkulturerbe
Teil 16: Traumberuf Burghüter
Teil 17: Die Bären sind los
Teil 18: Absturz in der Bicaz Schlucht
Teil 19: Voronet in der Bukowina 
Teil 20: Sucovita, Moldovita und die längste Seilbahn Rumäniens
Teil 21: Alt und Neu in Maramures 
Teil 22: Kann ein Friedhof fröhlich sein?
Teil 23: Fakten und Fazit: Lohnt eine Reise nach Rumänien?

Wir können euch Rumänien als Reiseziel nur wärmstens empfehlen. Wenn nicht als Alleinfahrer, dann vielleicht in einer Gruppe.

Unser Rumänien-Roadtrip war eine der schönsten Touren, die wir bisher mit dem Wohnmobil gemacht haben!

Rumänien – Reisen ist tödlich für Vorurteile weiterlesen

Wunschmobilcheck – And the winner is…

Danke an alle die teilgenommen haben.
Mit so vielen Rückmeldungen haben wir nicht gerechnet.
Für uns erstaunlich, dass die allermeisten auf der Suche nach großen Linern sind und niemand (!) dabei ist, der noch nicht gecampt hat.
Die allermeisten Teilnehmer sind schon jetzt mit dem Wohnmobil unterwegs, nur ein Paar steigt vom Wohnwagen nun um. Eine Handvoll ist Selbstausbauer und sucht wohl Anregungen auf der Messe. Und die meisten Einsender haben einen Hund.

Schade natürlich, dass wir jetzt so vielen absagen müssen, aber als Trostpreis bekommen noch 10 Paare je 2 Freikarten für den Caravan Salon von ALDEN-Deutschland spendiert.

Zum Wunschmobilcheck dürfen wir begrüßen:

  1. Christine Schwarz und Michael Größer (am Freitag)
    2. Marion Philippi und Ekkehard Pummer
    3. Kirsten und Bernd Lubczyk

    Wir werden uns in den nächsten Tagen mit euch kurzschließen, um den genauen Zeitpunkt und Ablauf zu besprechen.

Die Freikartengewinner informieren wir gesondert per Mail.

Dankenswerterweise hat der Buchautor Torsten Berning sich bei uns gemeldet: – Werbung –
Zum Caravan Salon bietet er entgeltlich Unterstützung und Beratung beim Wohnmobilkauf an.
Diese super Gelegenheit lassen wir gerne allen Teilnehmern per Mail zukommen. Hört sich unseres Erachtens sehr vernünftig an und könnte, dank der guten Kontakte von Herrn Berning, bares Geld sparen.
(Wir sind weder verwandt noch verschwägert, noch sonstwie in einer Geschäftsbeziehung und erhalten auch keine Provision etc. deklarieren das trotzdem als WERBUNG)

Das könnte sie auch interessieren

Mitbringsel, Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk. Für Camper etwas zu finden ist gar nicht leicht. Das Camping Piepei könnte doch eine Alternative sein. Wir testen es einmal. ...
Warum in die mir bekannten Wohnmobile nicht grundsätzlich ein Mülleimer eingebaut wird, ist mir völlig schleierhaft. Fakt ist, in den meisten gibt es keinen. Ob ...
An einem trüben Novemberwochenende haben wir testweise eine EFOY 140 in unseren großen Unterboden gestellt und kurzerhand provisorisch angeschlossen.  Über den Tag haben wir 40 ...

Caravan Salon 2019 – Dein Wunschmobil im Check

Ihr habt vor ein Wohnmobil zu kaufen? Seid euch aber nicht 100% sicher?
Dann bewerbt euch bei unserem Wunschmobilcheck.
Womo.blog lädt 3 Paare zum Caravan Salon 2019 in Düsseldorf ein und checkt zusammen mit euch eure Urlaubswünsche und das von euch ausgewählte Wohnmobil auf Tauglichkeit.
JETZT BEWERBEN!

Caravan Salon 2019 – Dein Wunschmobil im Check weiterlesen

Rumänien – Voronet in der Bukowina

Jetzt kommt wieder ein Kulturteil.
In der Bukowina wimmelt es von Klöstern.
Irgendwer hat immer irgendwo ein Kloster gestiftet und eine ganze Reihe von ihnen haben es bis in unsere Zeit geschafft und sind immer noch Heimat für Nonnen und Mönche.

Voronet ist eins der berühmten drei, die wir besuchen wollen.
Die Besonderheit von Voronet, ist der blaue Farbton der Außenfresken, die seit Jahrhunderten strahlen.

Und dieses Voronetblau ist so einzigartig, dass dieser Farbton tatsächlich nach dem Kloster benannt wurde.
Auf der Außenfassade finden sich biblische Geschichten ebenso wie der Stammbaum Jesu. Natürlich darf auch die Endzeit nicht fehlen, wenn die einen in den Himmel fahren und die anderen ins Höllenfeuer fallen.

Rumänien – Voronet in der Bukowina weiterlesen

Neuheiten 2020: Eura Mobil, Forster, Karmann

Nach dem Pressetermin durfte ich mir bei Eura Mobil die Neuheiten 2020 anschauen.
Und ja, es gibt wirklich interessantes: Face2Face, Hecksitzgruppen mit Hubbett und viele Detaillösungen.
Schaut doch mal rein.

Einige Impressionen habe ich auch noch für euch:
Zu sehen sind:
Eura Mobil
– Integra 650 HS
– Integra 760 HS
– Aktiva One 630 LS
– Aktiva One 550 MS
Forster
– A 741 VB
– T 649 HS
Karmann
– DEXTER 580

Neuheiten 2020: Eura Mobil, Forster, Karmann weiterlesen

Die Urlaubswelle rollt

Schon unterwegs? Oder gerade am Packen?
Spätestens am Wochenende starten tausende Wohnmobile in den Urlaub.
Und dann wird es eng auf den Stell- und Campingplätzen. Nicht nur in Deutschland boomt die Wohnmobilbranche und die Campingplätze sind den Massen in der Hochsaison schon lange nicht mehr gewachsen.

Wer auf die Schulferien angewiesen ist, dem bleibt nichts anderes übrig, alle anderen versuchen diese Zeit zu vermeiden. Doch das hilft nichts, wenn das Zielland nur in den Sommermonaten eine stabile Wetterlage bietet. Dann fährt man trotzdem los.
Frühzeitig buchen, Freistehen oder sich treiben lassen, auf die Gefahr hin, vor verschlossenen Türen eines Campingplatzes zu stehen.

Die Urlaubswelle rollt weiterlesen

Rumänien – Der Roadtrip beginnt

Am Anfang steht das Unbekannte.
Ja, wir sind aufgeregt. Ein neues, unbekanntes Land.
Bekannte warnen uns, Vorurteile allenthalben.
Menschen, die schon in Rumänien waren, beneiden uns und erklären, dass fast nichts stimmt, was man hier so über das Land und die Leute erzählt.

Wir stellen die Ohren auf Durchzug, wollen uns selbst ein Bild machen.
Aber erst einmal steht eine lange Reise an:
Von Frankfurt, über München nach Wien, Budapest und als erstes Ziel in Rumänien: Timișoara (Temeswar).
Immerhin die Kulturhauptstadt Europas 2021. Und schon heute tun die Einwohner einiges, um diesem Anspruch gerecht zu werden.

Ob wir unterwegs noch einige Tage in Ungarn verbringen werden oder so schnell, wie möglich ans Ziel rauschen?
Wir wissen es noch nicht.
Nadja und ich sind urlaubsreif und wenn wir die ersten Kilometer auf der Autobahn hinter uns haben, stellt sich meist schon diese Urlaubsruhe ein.
Kennt ihr das?
Dann ist es plötzlich nicht mehr wichtig.
Nichts ist wichtig.
Hier und jetzt und was in der Welt passiert, geht uns nichts an.
Dann wollen wir nichts hören von der großen weiten Welt. Keine Nachrichten, keine Politik, keine Katastrophenmeldung.
Nur wir zwei beide – so wie früher.

Vielleicht ist das auch der Grund, warum wir so gerne Camper sind.
Die Beschränkung auf wenige Quadratmeter bringt es mit sich, dass der Alltag sich viel schneller erledigt. Kein Aufräumen, kein Putzfimmel, alles hat seinen Platz und man nimmt sich Zeit für kleine Dinge, die man sonst nicht übrig hat.
Und dann bekommt der Blick in die Ferne eine neue Schärfe.
Die grünen Wälder, hohen Berge, Seen und Täler.
ALLES ist interessant.
Die Menschen sind freundlich, sogar die unfreundlichen kann man bedenkenlos ignorieren und schon wenige Minuten später sind sie vergessen.
Und nur das Schöne bleibt haften.

Rumänien: Wir sind auf dem Weg!

Auf Google Maps könnt ihr unseren Roadtrip nachvollziehen:


Sicherheit dank Safe Door

Werbung / Einbau

Fiamma bietet unter dem Namen Safe Door eine ganze Reihe von Zusatzschlössern für das Wohnmobil an.
Wir haben an der Aufbautür schon ein solches Schloss und zeigen euch, wie man damit auch die Stauklappe sichern kann.

Hier gibt es die Anleitung noch einmal zum nachlesen und mit einigen Zusatzhinweisen:

Der Einbau ist einfach, aber natürlich muss man sich überwinden, bevor man das erste Loch ins schöne Wohnmobil bohrt. Aber Sicherheit ist uns wichtig und dementsprechend muss man Opfer bringen.

Sicherheit dank Safe Door weiterlesen

Hilfe bei Krankeit im Campingurlaub

[Werbung – Umfrage]

Du bist im Urlaub und wirst krank, sprichst die Sprache nicht oder kommst auch nicht schnell zu Arzt oder Krankenhaus. Dazu ist Wochenende und der Arzt deines Vertrauens ist nicht erreichbar.

Spätestens jetzt hast du ein Problem. Bei Tauchern gibt es seit einigen Jahren eine Anlaufstelle für solche Fälle und Birthe von Medical Helpline hat mir erzählt, dass sie überlegen, die bei Tauchern bekannte Helpline auch für Camper anzubieten.
Dazu müssen sie aber erst einmal wissen, wie wir Camper so ticken und was so passieren kann.
Daher gibt es eine Umfrage, die ich euch ans Herz legen möchte und die mit einem 10 Euro Gutschein von Fritz-Berger belohnt wird:

http://www.medical-helpline.com/camper-umfrage/

Wie
müsste der ideale Auslandsreisekrankenschutz für Dich als Camper/in aussehen?
Mach mit bei einer Umfrage der MHW und erhalte einen 10 € Gutschein für
„Camping und Freizeit – Fritz Berger“!

Wer ist die MHW?

Die
Medical Helpline Worldwide GmbH (MHW) ist eine international tätige,
medizinische Assistance. Mit der Marke „aqua med“ hat sich die MHW auf Tauch-
und Reisemedizin spezialisiert. Sie hilft bei medizinischen Fragen jeglicher
Art und organisiert deren optimale medizinische Versorgung weltweit. Kernstück
ist die eigene ärztliche Hotline, über welche die Kunden rund um die Uhr direkt
einen der Ärzte erreichen. Kombiniert wird dieser Support mit entsprechenden
Versicherungsleistungen, sodass auch die Kosten gedeckt sind.

Die
MHW besteht seit 2001 und hat mittlerweile 100.000 Kunden aus ganz Europa. Und
obwohl sie in der Taucherbranche marktführend ist, ist die MHW kein
Versicherungskonzern, sondern ein mittelständisches Unternehmen aus Bremen.

Nähere
Infos unter: www.medical-helpline.com
und www.aqua med.eu

Was ist die Idee?

Camper
sind viel unterwegs, meist im Ausland, oft auch länger und nicht immer in „gut
erschlossenen Gegenden“. Was macht der Camper, wenn er krank wird oder sich
verletzt? Wäre es nicht klasse, wenn man rund um die Uhr, egal aus welcher
„Wildnis“ und zu welcher Tages- und Nachtzeit direkt einen Arzt kontaktieren
könnte? Vielleicht sogar mit Videotelefonie, um ihm das Problem direkt zeigen
zu können? Wenn die gesamte medizinische Versorgung organisiert und begleitet
wird? Auch bei Sprachbarrieren im Ausland? Und auch für den mitreisenden Hund?

Die
MHW hat viele Ideen, möchte aber die Wünsche der Camper mit in die
Produktentwicklung einfließen lassen.

Mit Deiner Teilnahme an der Umfrage hilfst Du aktiv mit, den idealen Auslandsreisekrankenschutz für Camper zu entwickeln.

Das könnte sie auch interessieren

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Camargue Frankreich Flamingos, wilde Stiere und weiße Pferde. Das große Naturschutzgebiet in Südfrankreich Eines der beliebtesten Wohnmobilziele, oft stark in Berichten verklärt ...
Die Mosel ist eigentlich immer eine Reise wert.Jetzt im zeitigen Frühjahr sind die Stellplätze noch leer, die Cafes und Restaurant ein wenig verschlafen, die Touristenhorden ...
Wir zeigen euch die schönsten Wohnmobilziele: In den nächsten Wochen und Monaten werden wir hier nach und nach ergänzen: Update 11/2018 Aus einigen hundert schönen ...

Wohnmobil, Reiseberichte, Produkttests, Selbermachen,