Archiv der Kategorie: Allgemein

Lesefutter für Wohnmobilfreunde

-Werbung –

Wir haben Lesefutter bekommen!
Sind schon fleißig am schmökern.

Das schlimme an solchen Reiseführern ist, das man am liebsten sofort losfahren möchte.
Aber die Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.
Wir wühlen uns jetzt für euch durch die Bücher und erzählen nach und nach, wie wir sie fanden.

Ein Buch haben wir ja schon durch: Schottland
Unsere Rezensionen findet ihr wie immer in der Rubrik Reiseführer.

Lesefutter für Wohnmobilfreunde weiterlesen

Problem mit der Flaschendatenbank bei Truma Level Control?

Seit Android 9 hat die Truma App wohl ein Problem mit der Flaschendatenbank.
Sollte dies bei euch auftreten: Mit der nächsten Truma APP soll das Problem behoben sein. Es liegt wohl nicht an der App, sondern an Android 9. 
Daher haben wir derzeit ein altes Handy mit der Truma iNet gekoppelt und so funktioniert wieder alles.

Das könnte sie auch interessieren

Siebzigtausend Euro für ein Wohnmobil ausgegeben und die Heizung lässt sich kaum vernünftig regeln? Mal ist es zu heiß, mal zu kalt. Der kleine Drehregler ...
Wir sind das erste Mal längere Zeit mit dem Truma LevelControl unterwegs. Hatten wir ja schon darüber berichtet. Und heute war es dann das erste Mal ...
Nachdem das mit der Truma CP Plus und dem Truma iNet so gut geklappt hat, überlegen wir uns auch eine Truma Klimaanlage einzubauen. Im Sommer, ...

Freiheitsmobiletreffen 2019 – Wir sind dabei!

Kennt ihr das Freiheitsmobiletreffen?
Nein?
Dann wird es aber Zeit:

Patascha haben im vergangenen Jahr ein neues Highlight im Eventkalender geschaffen, der mit Sicherheit von Jahr zu Jahr begehrter werden wird. Schon 2018 war es perfekt.
Wir freuen uns dabei zu sein – und bringen alles mit, was an unserem „Womo.blog-Mobil“ die letzten Jahre an und umgebaut wurde.
Ich bin schon sehr gespannt auf Hermann 3 und natürlich auf alle die anderen verrückten Wohnmobilfreaks.

4 Tage geht es am Bagegrsee in Weiswampach mit gleichgesinnten, guter Musik und vielen Events um unser Lieblingsthema: Wohnmobil, Freiheit, Genießen, Urlaub.

Hier könnt ihr euch anmelden:
Oder Freiheitsmobile auch auf Facebook besuchen.

(Patascha, ich hoffe es ist ok, dass ich euer Werbebild hier verwende)

 

CMT 2019: Frühmorgens erste Bilder

Guten Morgen
Noch bevor es richtig losgeht auf der CMT habe ich einen Rundgang gemacht und zeige euch ein paar der ersten Bilder.
Da ist der Hymer mit seinem Aufbau der an Expeditionsmobil a la Bimobil erinnert.

Überhaupt fällt mir immer mehr auf das bei dem Teilintegrierten und integrierten die Seiten Sitzbank wieder im Kommen ist das will ich mir in den nächsten Stunden noch mal genauer anschauen also richtig gezählt hat sich nicht viel aber wenn man sich die Details anschaut dann fällt einem das ein oder andere schon auf.
Bei Euromobil hat mir wieder gut die echte Tür und Türgriff am Bad gefallen, das gibt es mittlerweile aber auch bei anderen Herstellern, zumindest bei den Premium-Marken. Wo aufs Geld geschaut wird, sieht man das meist an den Schanieren der Türen und Schränke. Schaut es euch auf den Bildern an.

CMT 2019: Die ersten Highlights: Slide-Out ist angekommen

Slide-Out ist nun endlich richtig angekommen. In den letzten Jahren gab es ja mehr oder weniger dichte Varianten und manche Spielerei, aber nun gibt es viele Hersteller, die sich der Thematik angenommen haben.
Diesen von der Firma Protec werden wir morgen genauer unter die Lupe nehmen und euch auch ein Video davon machen

Wobei sich nicht nur das Design sehen lassen kann: Auch die Breite:

Wobei ich mich schon frage, wie das auf einem normalen Parkplatz aussieht, wenn man nur einmal die Nacht verbringen möchte, oder unterwegs aufs Klo geht.
Ist der Wagen dann auch ohne Slide-Out nutzbar? Wir machen uns morgen ein Bild davon und für euch ein Video.

hdrpl

Und sollte ein Slide-Out nichts für euch sein, dann vielleicht zurück zu den Waltons.
Das ist doch mal ein Pick-up. Wenn man damit zum Camping-Platz kommt, wird man doch sofort gefeiert.
Ok, wahrscheinlich geht es nur um den Aufsatz, aber der Werbegag ist echt gelungen. Ein tolles Wohnmobil.

Vorschau statt Rückblick

Auf jedem zweiten Blog gibt es derzeit einen Jahresrückblick:
Das nervt fürchterlich. Uns interessiert viel eher euer Ausblick:
Wo gehts bei euch hin? Was wollt ihr sehen und erleben?

CMT Stuttgart

Hymer Van S 520

Wir werden als nächstes bei der CMT in Stuttgart aufschlagen.
Die Urlaubsmesse bringt uns neben den Neuheiten der Campingbranche auch die Möglichkeit sich über Urlaubsländer zu informieren.
2019 steht bei uns Rumänien an und so treffen wir uns mit Anca Stanciu von Burgreisen, um uns auf Rumänien vorzubereiten.

Ski foarn

Skifahren steht auch auf dem Programm, wobei wir den Trip am nächsten Wochenende aus gesundheitlichen Gründen gecancelt haben. Aber der Winter ist lang und ob es dann wieder Ischgl, Stubai oder Leogang wird, werden wir spontan entscheiden.

Ischgl – perfekter Skitag

Auf jeden Fall kommt im Frühjahr eine Fahrt in die Pfalz oder an den Schwarzwald. Dank der eBikes sind wir wieder in der Lage auch lange Radtouren zu packen und die Erfahrungen in der Pfalz lassen uns gutes Wetter freuen, um endlich los zu fahren. (Kennt ihr unseren Pfalzbericht dazu?)

eBike Tour

Dank EFOY und Solaranlage können wir frei stehen, auch wenn die Sonne noch nicht so hoch am Himmel steht und kräftig Strom liefert: Die Akkus der eBikes sind stets voll geladen.

hoch hinaus mit den eBilkes in der Pfalz

Rumänien

Dann kommt unser großer Urlaub: Dreieinhalb lange Wochen Rumänien.
Was uns da wohl erwarten wird? Wir wissen es nicht, aber nach allem, was wir lesen und uns anschauen wird es großartig.

Caravan Salon Düsseldorf

Kurz danach ist schon der Caravan Salon mit all seinen Highlights und dem größten Stellplatz Deutschlands. Eigentlich braucht man gar nicht in die Messe gehen, alleine ein Rundgang auf dem Stellplatz am Abend reicht. Ins Gespräch kommen, bewohnte(!) Wohnmobile von innen bestaunen und von den Erfahrungen der Besitzer lernen. Das bringt oft mehr, wie jedes Verkaufsgespräch und Hochglanzprospekt auf der Messe.

Schweden, Polen, oder…

Im Sommer kommt vielleicht ein zwei Wochen Trip nach Schweden dazu.
Oder aber nach Polen. Oder aber…
Ach das lassen wir einfach wieder passieren. So kommen immer die erstaunlichsten Wohnmobiltrips zustande.

Im Herbst haben wir dann im Oktober sicher noch eine sportliche Woche vor uns. Belgien war letztes Jahr das Ziel, mal sehen, vielleicht geht es in diesem Jahr eher eine Woche an die Nordsee. Den Wellen zuschauen, den Wind um die Nase wehen lassen und den Wolken beim Ziehen zusehen.

Nordseeluft schnuppern

Oder aber nach Italien oder Frankreich. Maßgeblich richten wir uns da nach dem Wetter. Das ist ja das schöne am ‚Reise‘-Mobil.

Was plant ihr?
Wo geht es hin?

Schreibt uns – wir würden gerne in Gedanken mit euch reisen!

Das könnte sie auch interessieren

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: San Gimignano Italien Berühmt sind die mittelalterlichen Türme der kleinen Stadt San Gimignano in der Toscana.  San Gimignano, Schon damals hatten Menschen ihre ...
Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Leuchtturm Neist Point – Schottland Schottland Die Isle of Skye ist schon alleine eine Reise wert. Und die Bilder vom Neist Point ...
Wir zeigen euch die schönsten Wohnmobilziele: In den nächsten Wochen und Monaten werden wir hier nach und nach ergänzen: Update 11/2018 Aus einigen hundert schönen ...

Weihnachtsmarkt Hildesheim

Einen schönen Weihnachtsmarkt bietet auch Hildesheim. Umrahmt von neuen und alten Fachwerkhäusern ist der kleine, heimelige Markt einen Besuch wert.

Hildesheim bietet gleich zwei UNESCO Weltkulturerbebauwerke: Den Dom und die Kirche St. Michaelis. Leider ist in den letzten Tagen des zweiten Weltkrieges die Stadt noch einmal bombardiert und dabei die Altstadt und derr Dom stark beschädigt worden, aber die Hildesheimer haben es geschafft, zum Teil erst in den letzten Jahren, ihren alten Charme zu bewahren. Am Rande der Stadt finden sich Häuserreihen, die ahnen lassen, wie prächtig Hildesheim gewesen sein muss.

Hildesheim Dom

Ein großes Problem für uns Wohnmobilisten ist die Parkplatzsuche. Wir finden erst in einer Nebenstraße eine Parkmöglichkeit. Auch einen Stellplatz konnten wir nicht entdecken. Da hat die Stadt noch Potential.

Hat man endlich einen Parkplatz ergattert, sollte man zu Fuß in die Stadt gehen, denn viele kleine Gassen und Winkel lassen sich nur so entdecken.
Wir finden am Kalenberger Graben in der Straße Groß Venedig einen Platz und dieses Viertel scheint ausschließlich aus Jugendstil-Gebäuden zu bestehen. 

Je näher wir der Altstadt kommen, desto mehr altes Fachwerk säumt den Weg.

Der Weihnachtsmarkt selbst, nahe der Fußgängerzone, auf dem Marktplatz, ist dann klein und beschaulich, dafür hat er um so mehr Charme.

Die umstehenden Häuser bieten einen perfekten Rahmen, um in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Später am Tag besuchen wir noch den Dom, lernen einen Restaurator kennen, mit dem wir uns eine Stunde über die Geschichte der Stadt und der Umgebung unterhalten können. Wenn man das Glück hat, einen solchen profunden Kenner der Materie kennen zu lernen, der mit viel Begeisterung über seine Stadt spricht, dann muss man einfach wieder kommen.
Und das werden wir ganz sicher.

Das könnte sie auch interessieren

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Reinebringen Norwegen / Lofoten Der schönste Aussichtspunkt auf den Lofoten Nach einer kurzen, aber steilen Wanderung bekommt man oberhalb der Stadt Reine ...
Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: St. Peter Ording Deutschland – Schleswig Holstein DER deutsche Traumstrand! Wir wissen gar nicht mehr, wie oft wir schon in St. Peter ...
Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Camargue Frankreich Flamingos, wilde Stiere und weiße Pferde. Das große Naturschutzgebiet in Südfrankreich Eines der beliebtesten Wohnmobilziele, oft stark in Berichten verklärt ...

Wohnmobil, Reiseberichte, Produkttests, Selbermachen,