21 Reisetage…

 

 

…haben wir in Schottland verbracht. Mit An- und Abreise waren es
3 1/2 Wochen in denen wir viel erlebt und gesehen haben. Unglaublich nette Menschen kennengelernt, einige abenteuerliche Straßen mit dem Wohnmobil bewältigt. Mit ein wenig Mut tolle Übernachtungsplätze gefunden und nicht nur die schönsten Kalender-Bilder in natura gesehen, auch Tiere aus nächster Nähe sehen dürfen, die wir sonst nur aus Tierfilmen kennen.

Schottland ist sicher mehr als nur eine Reise wert und wir sind dankbar in diesen drei Wochen keinen Regen gehabt zu haben, obwohl die Schotten uns immer wieder erzählten, dass zu Schottland der Regen einfach gehört und viele Landschaften im Regen schöner erscheinen.
Doch wir wollen nicht undankbar sein, haben aber gerne auf den Regen verzichtet.

 

 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Folgt uns doch auf unserem Roadtrip,
gestartet sind wir in Newcastle und nach 3500 langen Kilometern ging es von dort auch wieder zurück nach Amsterdam.

 

Am besten ihr beginnt hier und arbeitet euch dann von Tag zu Tag durch unsere Reise: Wir starten in Jedburgh

 

 

 

Weiterlesen in Teil 2: Jedburgh

Gib hier deine Überschrift ein

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

3 Antworten

  1. Sehr schöner Bericht. Wir waren letztes Jahr in Südengland. Nur beste Erfahrungen. Zu welcher Jahreszeit wart ihr denn unterwegs? Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Immer informiert sein!

Jetzt Womo.blog abonnieren:

2879
Abonnenten