Die Klimaanlage streikt!

Klar haben wir es in der kühlen Jahreszeit gar nicht bemerkt. Kaum wird es warm draußen, braucht man sie: Die Klimaanlage streikt.
Wir haben nur eine, die während der Fahrt kühlt. Am Stellplatz / Campingplatz gehe ich lieber in den Schatten und habe es gerne auch warm, aber während der Fahrt brauche ich meine Klimaanlage.

Woran kann es liegen: Der erste Tipp: Das Kühlgas fehlt oder ist zuwenig. Unter einem bestimmten Druck läuft dann nichts mehr. Das kommt oft nach dem Winter vor und kostet dann nicht die Welt
Ab in die Werkstatt. Doch schnell die Enttäuschung: Alles ok. Kosten 60 Euro. Na, prima: Fehlerspeicher sagt: Ventilator defekt.

2015-07-16_07-11-06_Womo__MG_9296-1600

Da der Ventilator für die Klimaanlage zusammen mit dem Ventilator des Kühlers verbaut ist, muss das komplette Element getauscht werden: Kosten 1.000 Euro!
Enttäuscht bin ich erst einmal nach Hause gefahren. Ein Ventilator ist defekt und man muss auch den zweiten, intakten tauschen?
Ich google mir die Finger wund, die Preise sind überall hoch.

Ich stehe vor dem Wagen, lasse den Motor an, um mir die Sache einmal in Ruhe anzuschauen. Und was sehe ich: Der Ventilator läuft!

Anruf in der Werkstatt: „Verstehen wir auch nicht. Kommense noch ma vorbei“

Ein paar Tage später in der Werkstatt. Gleicher Fehler, aber andere Aussage: Ja, der Ventilator mag ja gehen, er läuft aber auf der höchsten Stufe. Da ist die Steuerung hinüber.

2015-07-16_07-10-10_Womo__MG_9284-1600

Die Steuerung ist ein kleines Kästchen, dass auf dem Chasis der Ventilatoren befestigt ist.
„Ok, und was kostet das?“

„Das gibt es nur komplett für 1.000 Euro“

Wer erfindet denn so etwas?

Wieder google ich mir die Finger wund und finde erneut keine Ersatzteile. In China, beim Hersteller kann ich immerhin 5 Stück zu 250 Euro kaufen.
Aber das muss doch günstiger gehen.
Mittlerweile habe ich das Gerät zerlegt, finde aber keine Möglichkeit an die eigentliche Platine zu kommen.
Dann die rettende Idee: Der Motor wird ja auch von anderen Herstellern verbaut. Und tatsächlich, bei einem Rover werde ich fündig. Da verkauft jemand das Steuergerät mit nicht exakt der gleichen Seriennummer für 55 Euro.
Ein Risiko von 55 Euro. Entweder es geht oder nicht.

2015-07-16_07-12-17_Womo__MG_9300-1600

Meine Frau sammelt mich nach einer Geschäftsreise in Fulda auf einem Rastplatz auf und hat das Paket, frisch von der Post, dabei.
Noch im Anzug baue ich das Steuergerät ein. Gerade einmal eine Schraube und zwei Stecker später, starte ich den Motor.

Leider läuft der Ventilator genauso schnell, wie vorher.
Dann eben Pech gehabt.
Wir fahren nach Petersberg und nur wenige Kilometer später spüren wir es: Es wird kalt!

Die Klimaanlage geht wieder – 55 Euro, statt 1.000 Euro!

Also sollte die Klimaanlage mal nicht gehen: Schaut euch mal das Steuergerät in Ruhe an…

2015-07-16_07-12-31_Womo__MG_9302-1600

0 Gedanken zu „Die Klimaanlage streikt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.