Wenn ich die Riesenteile  sehe, frage ich mich zwar immer, wer damit in Irland oder italienischen Bergdörfern herumlaufen will. Jedoch erzählten mir Nutzer, sie kämen gerade aus dem Iran.

Trotzdem frage ich mich, ob da nicht viele eher protzen wollen. Früher war es die Yacht. Heute das Luxusmobil. Aber schön anzusehen sind sie. Nur fahren möchte ich Sie nicht und die Werkstatt kosten dürften auch noch die Kasse über Jahre schröpfen.

 

Und 40% Produktionssteigerung zeigt, daß die Modelle ankommen. Nicht nur zum Zeigen auf dem Campingplatz.

Die Modelle 2017 sind wohl schon ausverkauft.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

LogoWomo-rund-MITTE300

Immer informiert sein!

Jetzt Womo.blog abonnieren:
29418
Abonnenten

Dabei sein: