AGR: Nach eineinhalb Jahren wieder verdreckt

Kaum den AGR Fehler verdrängt, meldet sich ein Radlager. Einige hundert Euro später die erste Ausfahrt und der Wagen hört sich ruhig und leise an. Sehr schön.

Nach 50 Kilometer, gerade mal bis Mainz sind wir gekommen, geht die Motorregelung-Leuchte am Armaturenbrett an.
Das kann doch nicht wahr sein. Das Auslesen des Fehlerspeichers bestätigt: Das AGR ist wieder einmal schuld.

Vor 18 Monaten hatte ich es zuletzt ausgebaut und gereinigt, eigentlich hatte ich es mir alle 6 – 12 Monate zur Aufgabe gemacht, aber wie das so ist: Vieles ist wichtiger.
Bei Ausbau war ich dann doch erstaunt, wie verdreckt und verrußt das Teil ist.

Also nach meiner eigenen Anleitung gereinigt und hoffentlich ist jetzt Ruhe.

2015-03-10_18-36-40_Womo_IMG_1748-1600 2015-03-10_18-36-56_Womo_IMG_1749-1600 2015-03-10_18-37-13_Womo_IMG_1750-1600

Vergleiche ich die Bilder mit denen aus 2013 ist es sogar noch deutlich verdreckter, wie damals.

Was mich dabei am meisten irritiert: Ich habe seit damals nur noch Premiumdiesel getankt!

5 Gedanken zu „AGR: Nach eineinhalb Jahren wieder verdreckt“

  1. Liegt es daran, dass man immer zum Untertourigen Fahren aufgefordert wir?
    Wenn ich im 6. Gang fahre dann bedeutet das ja auf der Autobahn bei gemäßigter Fahrweise ca 1700 Umdrehungen.
    Sollte man dann ab und an schneller fahren, oder längere Strecken im 5. Gang?

  2. Hm, wäre möglich. Ich habe zwar eine 5-Gang Schaltung und fahre mit 2100 Umdrehungen, aber ich meine mich zu erinnern, dass ein Werkstattleiter mir mal empfahl, ab und an richtig Gas zu geben, „um den Dreck durch zu blasen“…

  3. Frag mal beim Händler nach nem Software-Update. Es gibt Modelle wo das AGR beim Ausschalten des Motors noch ein paar mal auf und zu gefahren wird. Das soll auch das Zusetzen verhindern. Weiß zwar nicht ob das bei dir hilft aber ist nen Versuch wert.

    1. Hab ich natürlich. Ja, das neuste Update und ja, das Ventil schiebt beim ausschalten ein paar Mal hin und her.
      Aber langsam verstehe ich, warum manche Leute das Teil einfach abklemmen – ohne dass es Auswirkungen auf den Verbrauch oder Fahrverhalten hat.

  4. Kann man das AGR nicht einfach stilllegen? OK, ist jetzt nicht ganz die Gesetzeskonforme-Lösung, aber wenn es hilft?

    Ist ja scheinbar bei den VW T4 Fahrern, laut Internetrecherche eine sehr verbreitete Variante.

    Soll nicht einmal bei der AU bemerkt werden.

    Gibt es Erfahrungswerte dazu?

    Mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.