Caravan Salon 2016: Concorde

Es geht immer noch ein wenig exklusiver. Es geht nicht um die Frage: Wer ist das teuerste, größte, längste Wohnmobil.

Bei Concorde fühlten wir uns sofort Zuhause.  Eine Raumgestaltung! Eine Wohlfühlzone. Ankommen. Ausspannen. Da ist der Stellplatz plötzlich zweitrangig. Alle Details sind durchdacht und bauen aufeinander auf.

Im Cruiser fanden wir den Baderaum- man beachte, ich schreibe nicht Badezimmer- außerordentlich schön und geräumig. Und erst die Sitzgruppe, auf der man sich beim Fernsehabend hin flötzen kann.

Wirklich gelungen.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer informiert sein!

Jetzt Womo.blog abonnieren:

19999
Abonnenten