Neue Zwischenböden für die Oberschränke

Die Staufächer in den Wohnmobilen sind oftmals groß. Sehr groß.
Und genau daran stören wir uns immer wieder.  Zur besseren Organisation sollten Zwischenböden eingebaut sein. Warum auch immer, ist das bei uns nur in jedem zweiten Fach der Fall.
Sicher ist es sinnvoll, auch einmal ein großes Fach zu haben, damit etwas großes verstaut werden kann, daher bauen wir uns nun Zwischenböden ein, die man gegebenenfalls herausnehmen kann.

2016-11-22_17-05-47_omni_20161122_170547-1600

Als Material haben wir gewöhnliches Pappelsperrholz aus dem Baumarkt gekauft, die Auflageleisten sind Vollholz und aus Fichte. 
Zugeschnitten haben wir die Bretter Teakfarben lasiert, das reicht für Schrankböden völlig und sieht gut aus.

2016-11-22_18-24-43_omni_20161122_182443-1600

Praxistip: Um die Höhe richtig einzustellen, habe den Zwischenboden einfach auf zwei 17cm hohe Bretter gestellt. Damit stimmt auf beiden Seiten das Maß und man hat die Hände frei zum anzeichnen.
Das blöde am Wohnmobil: Man kann nicht unbedingt eine Wasserwage benutzen: Steht das Wohnmobil nicht ganz gerade, sind ansonsten alle Bretter schräg verbaut.
Daher durch die aufgestellten Bretter immer den gleichen Abstand zum Boden herstellen.

Eine Besonderheit hatte ich mir schon beim letzten Wohnmobil einfallen lassen: Damit die Zwischenböden nicht herausfallen können, werden sie an der Hinterseite mit einem Nagel gesichert. Einfach ein Loch vor dem Anschrauben, durch die Auflage bohren und nach dem Festschrauben das Brett auflegen. Nun durch das Loch einen Nagel zum markieren auf das Brett drücken.
Brett herausnehmen, kleines Loch bohren (Nur so stark, das ein Nagel nicht hindurch fallen kann.

Nun das Brett einlegen, von oben mit dem Nagel sichern:

2016-11-22_18-25-04_omni_20161122_182504-1600

Nun kann das Brett während der Fahrt nicht verrutschen.
Schön ist, dass man es trotzdem an der Vorderkante anheben kann, um größere Dinge ins untere Fach zu legen oder für große Gegenstände komplett herausnehemen kann.

2016-11-22_18-24-34_omni_20161122_182434-1600

Nachtrag: Rene Isau hat noch zwei Bilder mit seiner Montagehilfe geliefert:

Danke an Rene!

2 Gedanken zu „Neue Zwischenböden für die Oberschränke“

  1. Hallo Jürgen,
    tolle Sache! Ich hab bereits alles vorbereitet und überlege nun, wie ich das Ganze anbringen sollte. Wie hast du deine Vierkant-Auflagen an der Schrankwand montiert – ist das geleimt, oder hast du vom Nebenfach aus durch die Zwischenwand in die Vierkanthölzer geschraubt?

    1. Ja, einfach durch das Staufach nebenan gebohrt. Da die Originalböden keine Auflagen habe, ist da genügend Platz und am Ende sind alle auf der gleichen Höhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.