Truma LevelControl – Immer über den Gasfüllstand informiert!

Truma bietet mit dem Truma LevelControl ein Gasfüllstandsmessgerät an. Am Smartphone lässt sich so ablesen, wie viel Gas sich noch in der Flasche befindet.
Eine tolle Sache für alle Camper!
Die Angst, plötzlich ohne Gas da zu stehen, könnte damit ihr Ende finden,
Wir haben das Gerät getestet und zeigen euch auch, wie es geht.

Wir zeigen euch das neue Truma LevelControl:

Geräte, die den Füllstand der Gasflasche anzeigen sollen, gibt es viele. Manche sehen aus, wie ein Stift. Mit dem soll man den obersten Rand des flüssigen Gasbestands erkennen können.
Oder kleine Kästchen, die seitlich an der Gasflasche angebracht sind. Dann gibt es noch anklebbare Thermometer. Strömt Gas, wird die Flasche kalt und man kann den oberen Rand des flüssigen Gases erkennen. Und dann gibt es natürlich noch die Möglichkeit, seine Gasflasche auszubauen und zu wiegen. Keine schlechte Variante! Funktioniert immer. Hat nur den Nachteil, dass man immer die Flasche ausbauen muss.
Jede dieser Lösungen hat  so ihre Vor- und Nachteile.

Achtung: Truma LevelControl Funktioniert nur in Verbindung mit dem Truma iNet!

Die Truma LevelControl geht einen anderen Weg:
Ein schmales Kästchen mit einem Ultraschallsensor wird an den Gasflaschenboden angebracht und schickt sein Messergebnis via Truma iNet direkt auf das Smartphone. Durch Ultraschall erkennt es den Abstand bis zur Oberfläsche des flüssigen Gases und kann so den Restbestand errechnen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Gerät integrierte Magnete finden am Boden der üblichen Stahlflaschen sofort festen Halt, für Alu- und Plastik-Gasflaschen liegen Adapter bei.
Nicht vergessen sollte man den gelben, magnetische Aufkleber.
An der Gasflasche angebracht erinnert er einen (hoffentlich) beim Gasflaschentausch daran, dass an der Unterseite der Gasflasche noch das Truma LevelContral hängt. Wäre unglücklich, wenn man die beim Tausch vergisst abzunehmen.
Den gelben Aufkleber sollte man ebenfalls beim Austausch nicht vergessen 🙂

Erschreckend einfach für einen versierten Bastler, war die Inbetriebnahme. Am längsten hat das Lesen der Bedienungsanleitung gedauert!
Voraussetzung ist ein Truma iNet System und die Truma App auf dem Handy.

Batterien einlegen, auf der Rückseite den Bluetooth-Knopf drücken,
in der App wie im Video gezeigt koppeln und das Gerät an den Boden der Gasflasche heften. (Wichtig: Der Gasflaschentyp muss in der App erfasst sein. Wechselt man z.B.  die Größe der Gasflasche, muss man dies der App mitteilen, ansonsten stimmen die Ergebnisse nicht)
Die Gasflasche eine Weile ruhen lassen und nach dem Anschließen an die Leitung auch einmal Gas verbrauchen – wir haben kurzerhand den Herd angeschaltet. Und voila: Die App zeigt den Füllstand unserer beiden Flaschen:

Klickt man die Flaschen an, geht es noch in die Details:

Als nächstes kann man doch die Meldungen aktivieren: Ist der Füllstand niedrig oder die Batterie des Messgerätes leer, bekommt man eine entsprechende SMS geschickt.

Ein paar Tips zur Handhabung:
Bei rostigen oder verschmutzten Flaschenböden kann es zu Beeinträchtigungen kommen. Daher den Flaschenboden sauber und trocken halten.
Die gelben Aufkleber und das Truma LevelControl beim Tausch abnehmen! NICHT VERGESSEN!!!
Nach anklippen des Messgeräts und Einbau in den Gaskasten, muss sich die Flüssigkeit in der Flasche erst einmal beruhigen, bevor die Messergebnisse optimal sind.
Ist in der App der Füllstand grau dargestellt, hat es bei uns geholfen, einmal einen Gasverbraucher (Herd / Grill) zu starten. Sofort hat das Messgerät die Veränderung erkannt und anschließend dauerhaft Ergebnisse geliefert.

Fazit: Geniale Sache!
Auf dem Weg zum Smart Wohnmobil sind wir einen großen Schritt weiter gekommen. Das Truma LevelControl ist einfach in das bestehende System einzubinden und mit einem Klick an die Gasflasche anzuheften. Einfacher geht es kaum.
Der Preis ist anspruchsvoll, aber für so viel Bequemlichkeit ist er es wert.

Ein Gedanke zu „Truma LevelControl – Immer über den Gasfüllstand informiert!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.