Projekt Aufpolstern – Das alte Wohnmobil erstrahlt in neuem Licht

Ihr habt ein altes Wohnmobil und die Polster sind in die Jahre gekommen, oder der Stil gefällt euch nicht mehr?

So geht es unserem Leser Rene?
Was tun? Wo lässt man am besten neu aufpolstern? Beim Laden um die Ecke, oder gibt es Fachbetriebe, die sich auf Wohnmobil und Caravan spezialisiert haben? Mit welchen Preisen muss man rechnen?
Schreibt uns doch einmal eure Erfahrungen, damit wir Rene und anderen Lesern weiterhelfen können.
Was funktioniert und was sollte man tunlichst lassen.

Her mit euren Bildern und Ideen!

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

2 Antworten

  1. Hallo Rene,
    normal ist das Polstern sehr teuer (wenns über eine Firma geht) . Ich habe es in Ungarn machen lassen, habe aber nur 2 Stunden Anfahrt, bin von der Steiermark.
    Du kannst es mit einem Urlaub verbinden. 2 Rücken Polster, 2 Sitz Polster sowie 2 Zierpolster (Dinette) 2x im Hof Übernachtet 200€ Kosten Stoff habe ich beigestellt.
    Ist nur eine Anregung, es geht auch in Slowenien, beim Meister hätte ich 500-600€ bezahlt.

    Liebe Grüße aus der Steiermark
    Roman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Online

Ganz neu:

So ist Camping wirklich – Outtake

Wenn beim Frühstück so alles schief geht, was schief gehen kann.

Eigentlich wollte ich einen netten Clip mit der süßen Campingplatzkatze machen, aber dann kam alles ganz anders.
Gut, dass die Kamera schon lief!
Diesen einmaligen Einblick in unser Alltagsleben wollen wir euch nicht vorenthalten!!

Viel Spaß beim angucken. Und bitte herzhaft lachen.

Zumindest Nadja und ich lachen jedes Mal schallend, wenn wir es uns anschauen!!!

Unsere Lieblings Camping-Lampen

– Werbung – Aktuell ist es bei uns Abends stockdunkel draußen. Und da tut es gut eine extrem starke Taschenlampe und eine kleine Arbeitslampe immer

Kraniche – überall Kraniche

Masuren Roadtrip Teil 6 – Kraniche – Bierbza Nationalpark Uns zieht es weiter gen Süden, zurück zu in die Masuren. Habt ihr eigentlich meinen Fehler