Alle Beiträge von admin

Mit dem Kenwood Radio zum Wohnmobil Himmel – Produkttest – Werbung

Es ist kein Geheimnis, dass die im Wohnmobil serienmäßig verbauten Autoradios selten  Urlaubsgefühle aufkommen lassen.
Ein Grund, warum wir auch im Fiat Ducato uns nach einem geeigneten, zukunftssicheren Autoradio umgeschaut haben.

Diesmal sind wir bei Kenwood fündig geworden.
Natürlich heißt das heutzutage nicht mehr Radio, sondern Navitainer, aber das Gerät ist auch nicht mehr nur eine Soundmaschine, sondern eigentlich die neue Zentrale im Wohnmobil-Cockpit.

Kenwood Navitainer DNX5170DABS:

 15,7cm WVGA-Monitor und Digitalradio DAB+
 4 x 50 Watt-Verstärker 
 umfangreichen Klangeinstellungen
 Integriertes Navigationssystem
 INRIX Traffic, Kartendaten von Garmin
 DAB+ und UKW - Seamless Blending
 Integriertes Bluetooth-Modul
 Unterstützt Apple CarPlay
 Touch Screen
 Separater Anschluss für Rückfahrkamera
 SD Kartenanschluss
 Radio Text Plus
 Anschluss für OEM Lenkradfernbedienung
 Wiedergabe von MPEG4 Video, MPEG1/2, WMV, H.264
 Wiedergabe von MP3 Dateien, AAC, WMA, WAV, FLAC

Die Wahl fiel auf eher aus dem Bauch heraus auf Kenwood – natürlich sprechen gute Testberichte schon eine deutliche Sprache, aber es war eher das Design und die Bedienmöglichkeiten, die eher an ein Tablet als an ein Autoradio erinnern. Ganz intuitiv kann man sehr schnell mit dem Gerät umgehen. Das hat uns schon beim ersten Anschauen auf einer Messe beeindruckt.

Viel spannender wurde es dann, als wir das Gerät haben einbauen lassen. Und der gute Mann war völlig unabhängig und nicht derjenige, der uns das Gerät verkauft hat – er hat also gar nichts davon, es nun großartig zu loben. Schaut euch mal den Originalton im Video an, als ich ihn Mit dem Kenwood Radio zum Wohnmobil Himmel – Produkttest – Werbung weiterlesen

Paulis neue Kleider – Neue Polster für das Wohnmobil

Abschlußbericht zur Neu-Polsterung unseres WoMo

Im ersten Teil des Berichts war unser Leser Rene für sein Wohnmobil "Pauli" auf der Suche nach neuen Polstern.
Vieles gab es zu bedenken und die Auswahl war schwierig. Hier nun der zweite Teil mit dem Ergebnis

Sozusagen als Oster-Präsent haben wir unsere neuen Polster bei der Sattlerei Königherz abholen können – gerade rechtzeitig vor unserer ersten Ausfahrt.

Zunächst hat man uns ein wenig auf die Folter gespannt – geduldig haben wir auf der HollywoodSchaukel vor der Manufaktur gewartet, bis zwei Mitarbeiter des Teams die Verkleidung unseres Alkovenbetts angebracht und die Polster im Wohnmobil eingebaut haben.  

Dann wars soweit: Pauli kann besichtigt werden! 

Die Überraschung ist mehr als Gelungen – der gesamte Innenraum strahlt eine unglaubliche Eleganz und auch eine sofort spürbare Ruhe aus. Wo vorher der gesamte Innenraum in einer rotbraunen Suppe abgesumpft ist, kommt nun der Farbton der Holzmöbel endlich zur Geltung und setzt sich zum neutralen Grau der Polster erkennbar ab. Wir sind vollauf begeistert!  

Der Stoff selbst fühl sich elegant weich an. Kaum vorstellbar, dass dieses elegante Material extrem robust, waschbar, abwischbar und sogar gegen Soßenflecken unempfindlich sein soll.  Paulis neue Kleider – Neue Polster für das Wohnmobil weiterlesen

Wohnmobil und eBike – die ideale Verbindung

Vor ein paar Wochen haben wir uns eBikes gegönnt.
Natürlich hören wir allenthalben: Dafür seit ihr aber doch noch zu jung. Oder: Wenn wir mal nicht mehr können, kaufen wir auch welche.

In beiden Fällen, versuchen wir nicht mehr zu antworten, ja sogar weg zu hören, die Ohren auf Durchzug zu stellen. 
eBikes sind keine Rollatoren, die man erst nimmt, wenn es nicht mehr anders geht. eBikes darf man auch mit 50 schon fahren. Und natürlich auch jünger.
Viel wichtiger: Spaß muss es machen.
Und das tut es.

Jetzt lohnt sich der Einbau des Fiamma Fahrradträgers – der Lift hebt die schwereren Räder locker in die Höhe. Und auch der damals größer dimensionierte Wechselrichter tut treu beim Laden seine Dienste. Einzig die Solaranlage hätte größer sein dürfen – dafür ist jetzt die EFOY Gold wert: Dank ihr haben wir immer ausreichend Strom! Die Technik passt also schon einmal.

Diese Bericht soll euch Mut machen: 
Es geht nicht mehr so, wie früher? Der Job lässt auch nicht mehr Training zu? Die Familie will auch ihre Zeit.
Verzichten? Warum. Ihr lebt jetzt und hier und heute.
Also hört nicht auf die Sprüche anderer. Macht es einfach und geniest jeden Tag Wohnmobil und eBike – die ideale Verbindung weiterlesen

Pfalz mit dem Womo – Trailer

Mit dem Wohnmobil in die Pfalz und das erste Mal mit den Pedelecs unterwegs.
Pfälzer Berge sind nun kein Problem mehr und die Touren werden zunehmend länger.
Auf was ihr im Wohnmobil achten müsst und ob es mit dem Laden auch beim Freistehen geht – wir erzählen euch unsere Erfahrungen.
Gut, dass wir schon den Fiamma Lift 77 haben, die schweren eBikes fahren quasi allein mit dem Fahrradträger in luftige Höhe und Frarons Wechselrichter darf endlich einmal richtig schufften.
Ob das alles so klappt, wie wir uns das wünschen?
Um es gleich zu sagen: Nein – aber lasst euch überraschen…

Diebstahl Wohnmobil!

Derzeit häufen sich die Meldungen von gestohlenen Wohnmobilen.
Teils direkt vor der Wohnung, teils unterwegs beim Einkaufen, manchmal unmittelbar vor dem Urlaub.

In den einschlägigen Internetforen und auf Facebook finden sich täglich neue Suchmeldungen: 

(Ganz aktuell: Vielleicht könnt ihr ja helfen)

Bitte Augen aufhalten!!! Die Chance ist gering aber heute Nacht zwischen 1 und 5 Uhr ist unser gerade drei Wochen altes WOHNMOBIL vor der Haustüre gestohlen worden. Das Modell ist ganz neu auf dem Markt und hat somit noch Seltenheitswert und sollte daher erkannt werden. Ich würde mich freuen wenn ihr das Foto verbreitet. Wenn jemand den FORSTER sieht bitte die Polizeiwache in Mettmann infomieren. Vielen Dank!

Wie man sich vor Einbruch schützt haben wir ja schon in mehreren Artikel beschrieben, das hilft auch gegen Diebstahl.

Einbruch, Raub, Überfall

Risiko Funkschlüssel, so einfach wird ihr Schloß geknackt

Alarmanlage: Sicherheit im Wohnmobil

Wohnmobilurlaub ist riskant

Aber kein Schutz ist 100% sicher – und wenn das Wohnmobil dann doch geklaut wurde, gibt es noch eine Chance, es wieder zu finden:

GPS Tracker

Diebstahl Wohnmobil! weiterlesen

Bullerbü, Katult – Schweden: Wohnmobil – Highlight

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip:

Bullerbü, Katthult und Pippi Langstrumpf Welt (Astrid Lindgren Welt)

Schweden

Menschen, die Pippi Langstrumpf mögen, bleiben immer jung!
Und natürlich Michel, der in Schweden Emil heißt.
Nur so lässt es sich erklären, dass wir, auch ohne kleine Kinder dabei zu haben, die Ziele Bullerbü, den Katthult Hof und die Astrid Lindgreen Welt angesteuert haben. Pipi Langstrumpf lässt grüßen!
Und um es vorweg zu nehmen: Es lohnt sich!

Wer Zeit mit bringt, sollte  sich unbedingt neben der Astrid Lindgreen Welt auch Bullerbü, Katult – Schweden: Wohnmobil – Highlight weiterlesen

Geschenke für Wohnmobil Fans – Werbung

Sucht ihr noch ein Mitbringsel oder Geschenk für Wohnmobil Fans?

Hier findet ihr einige unserer Ideen.
Sachen, die man wirklich gebrauchen kann. 

 

Und ja, sofern ihr über unsere Amazon-Links kauft, bekommen wir eine Provision von Amazon – ihr unterstützt damit also auch unseren Blog! Danke dafür

Und los gehts:

Zu unserem Amazon Wunschzettel auf das Bild klicken:

Reiseführer aus der Womo-Reihe des Womo-Verlags
Fast jedes Land verfügbar. Mit wertvollen Stellplatztips und super recherchiert.


Mini-Wasserwage: Unser wichtigsten Utensil nach dem Einparken. Ein Blick genügt und wir wissen, unter welche Reifen die Keile untergelegt werden müssen.

 

 Traktionshilfe: Man steht auf dem Strand oder der Wiese und kommt nicht mehr los. Mit den Traktionshilfen hat man wieder eine Chance.aben einige davon verbaut. Mit einem zusätzlichen Schalter können wir sie Ein- und Aus schalten

Geschenke für Wohnmobil Fans – Werbung weiterlesen

Spiegellampe im Bad – im Eigenbau

Unser Bad war von Werk her ziemlich düster.
Tagsüber merkte man das wenig, die Dachhaube brachte zusätzlich Helligkeit. Aber am Abend oder in der Nacht, war es viel zu dunkel. 

Zuletzt hatte ich schon eine Lampe an der Decke ergänzt, aber das reichte noch nicht.
Daher kommt heute noch eine Lampe an den Spiegel.
Wieder mit LED-Stripes, diesmal aber mit einer Blende aus Alu, damit das Licht etwas gestreut wird und nicht so hart wirkt.

Was man braucht man:
LED-Stripe*
Alu-Schiene mit Milchglas*
Kabel
Verbinder*

Am Spiegel maß genommen, bei uns 91 cm, kürzen wir die Alu-Schiene und die Kunststoffabdeckung entsprechend.

Mit der Metallsäge schön langsam, die Schiene durchtrennen und die Grate an den Enden glätten.
Die Abdeckung aus Kunststoff ebenfalls kürzen.
Die LED-Stripes entsprechend kürzen, an den Anschlusspunkten mit einem Cutter-Messer abisolieren und das Kabel anlöten.

Nun habe ich die Aluschiene mit doppelseitigen Klebeband an den Rand des Spiegels geklebt.

Der LED Stripe in die Schiene einkleben. Dazu befindet sich auf der Rückseite der Stripes ein Klebeband. Abziehen, einkleben.

Den Anschluss der Kabel sollte man einem Profi überlassen, oder sicher sein, was man tut.

Hinter den Steckdosen und dem Schalter ist Raum für vielerlei Kabel. Bei unserem Euramobil Activa One 630 LS verstecken sich hinter einer nicht abnehmbaren Abdeckung auch die Kabel der Rückfahrkamera und der Lampe in der Dusche.
Durch die Öffnungen kann man vorsichtig die Kabel hervorzaubern und an den Schalter der Badbeleuchtung zusätzlich die neue Lampe anschließen.

Ich verwende dazu die Wago Klemmen.

Alles wieder sauber versteckt und den Schalter und die Steckdose verschraubt kommt der große Moment:

Man sieht schon auf dem ersten Blick, dass das Gesicht viel heller ist.

Eine Stunde Arbeit, die sich gelohnt hat.
Die beste aller Ehefrauen freut sich sicher!

Jetzt weiterlesen: 100 Basteleien für das Wohnmobil

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links / Werbelinks zu verschiedenen Produkten

Der Frühling kommt später

Wir träumen schon vom Frühling. Haben viel vor!
Erstaunen heute morgen. Bislang sind wir in den letzten Wochen um den Schnee herum gekommen. Jetzt hat er uns eingeholt.

Kalt, Saukalt. Gefühlt -20 Grad.

Wir wollen jetzt endlich blauen Himmel, grüne Wiesen, blühende Bäume! Raus zum radeln, klettern, kajaken.
Was habt ihr so vor? Wo soll es hin gehen.

Schreibt uns doch einmal eure nächsten Ziele und Ideen!

Kajakhalterung auf dem Wohnmobil

2013-04-28_14-35-23_Womo__MG_6298-1600(Aktualisiert)
Urlaub ohne Kajak geht nicht!
Vor etlichen Jahren, ich hatte viele Wünsche und wenig Geld, kaufte ich ein altes Faltboot einem Mann am Rhein ab. Das Gestänge war eine Katastrophe, die Bootshaut wie neu.
Die ersten Fahrten führten uns auf Lahn und Rhein und seit diesen Tagen war ein Boot immer mit auf unseren Reisen dabei. In Norwegen auf den Fjorden wurde das Faltboot bald gegen ein starres Zweierkajak von Pouch getauscht. Damals das neueste vom neuen, aus einem Stück Kunststoff gefertigt. Vom Dach ins Wasser und losfahren. Das Boot sah von den Vesteralen bis zum Mittelmeer schon viel Wasser und auf kleinen Flüssen und vielen Seen ist es ein treuer Begleiter. Kajakhalterung auf dem Wohnmobil weiterlesen