Startbatterie leer – Stand by Charger hilft

2013-12-01_12-53-31_Womo_20131201_125331-1600Zum zweiten Mal ist unsere Startbatterie durch eine längere Standzeit leer.
Beim ersten Mal war es ein vergessenes USB-Ladegerät, dass langsam die Batterie leer saugte. Diesmal war es wohl ähnlich.
Dabei schien oft und lange die Sonne und auch wenn im Winter die Solaranlage nicht viel bringt, zum Erhalt der Ladung könnte sie beibringen. Aber unser Solarladeregler lädt nur die Bordbatterie.

Ein Lösung schafft nun ein Stand by charger.

Dieser wird zwischen die Bord- und Startbatterie geklemmt und übernimmt die Ladung der Startbatterie, wenn genügend Ladestrom an der Bordbatterie ankommt. Dabei ist es egal, ob es Solarstrom oder Landstrom ist. Eine Überladung ist auch ausgeschlossen. Eine sinnvolle Ergänzung also.

Das Gerät wird einfach an beide Plus-Pole der Batterie angeschlossen.

2013-12-01_12-51-58_Womo_20131201_125158-1600

Dabei war der schwierigste Teil der Bastelstunde, das Abnehmen der beiden Sitze. Der Rest ist Kabelverlegen und Adernendhülsen abdrücken.

Ab jetzt sollte die leere Startbatterie der Vergangenheit angehören…

2013-12-01_12-53-31_Womo_20131201_125331-1600

3 Gedanken zu „Startbatterie leer – Stand by Charger hilft“

  1. Hallo Jürgen,
    Erstmal Respekt für die genialen Seiten und die inhaltlichen Beiträge. Bin eigentlich über den Beitrag „Winterfest“ auf deine Seite gekommen und lese mich durch deine Bastelei. Solaranlage ist bestellt (dein Beitrag hat mir den letzen Zweifel genommen). Jetzt noch zum Standsby charger eine Frage. Was für ein Querschnitt müssen die verwendeten Kabel mindestens haben? So ein Höchstform Kabelsatz kann ja richtig teuer sein )-: http://www.wohnkabinen-shop.de/de/Hochstrom-Kabelsatz-rot/schwarz-25-mm2-1m-lang
    Wäre schön wenn du mir das noch mitteilen könntest. Weiter so … Deine Seite ist ganz oben bei meinen bookmarks. Lg, Ralle

    1. Ne, da muss kein Hochstrom-Kabelsatz her. Der Herrsteller empfiehlt meine ich 4 mm2. Ich hatte noch 6 mm2 übrig, das habe ich verwendet. Der Ladestrom ist ja auf 2A begrenzt, daher brauchst du keine fette Leitung.

  2. Hallo Jürgen, sorry für die späte Antwort.

    Stanby-Charger ist angekommen und wird heute montiert.
    In der Montageanleitung steht dass 2,5-4 mm2 Kabelquerschnitts ausreichen. Hab mir 4 mm2 besorgt und endlich ein paar Aderendhülsen und eine passende Zange 🙂

    Ich hatte mich noch gefragt ob mein AGM Batterie hier auch geht, da in der Anleitung von „Bleibatterie“ gesprochen wird. Ich hab den den Hersteller-Support angeschrieben und folgende Antwort erhalten.

    „Zur Familie der Bleibatterien gehören Blei-Säure-, AGM- und Gel-Batterien. Sie können den StandBy-Charger jedoch nicht mit LiFePO4-Batterien kombinieren. Eine zusätzliche Absicherung des Standby-Charger ist nicht notwendig.“

    Also kein Problem .. los geht’s – Danke!
    VG, Ralle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.