Fürstenlager Auerbach

2014-09-14_12-28-32_Fürstenlager_IMG_1363-1600Das Schönste am eigenen Wohnmobil ist, dass man ganz spontan los fahren kann. Bis auf einige Kleinigkeiten und Wäsche ist immer alles an Bord und so kann es rasch los gehen, wenn es möglich ist.
Am Samstag war es soweit. Irgendwann im Tagesverlauf reifte die Idee, über Nacht „abzuhauen“.

Die Kids hüten das Haus und sind froh, wenn die Alten mal nicht daheim sind. Und wir schenken uns so einen Tag Unabhängigkeit – Urlaub vom Alltag.

Wir packen noch ein wenig Essen fürs Frühstück ein, füllen das Wasser auf und sind um 18 Uhr auf der Piste. Wohin es gehen soll? Darmstadt – das sind 15 Kilometer oder Bensheim – immerhin 40km. Die Wettervorhersage ist nicht so prickelnd, aber bekanntlich ist es an der Bergstraße oft wärmer und sonniger. So entscheiden wir uns fürs Fürstenlager in Auerbach, dass wir vor vier Jahren einmal beim Wandern um das Auerbacher Schloss für uns entdeckten.

Die Nacht verbrachten wir auf dem einzigen Stellplatz, der natürlich von PKWs zugeparkt war. Nicht ganz ruhig, aber für eine Nacht geht es. Später entdecken wir einen Sportplatz, den wir sicher für das nächste Mal ansteuern werden. Ruhig und abgelegen.2014-09-14_11-17-06_Fürstenlager_IMG_1339-1600

Das Fürstenlager ist ein bekanntes Ausflugsziel und sein Park eine echte Augenweide. Einige Stunden kann man hier wandern und einkehren lässt es sich sowohl im Schloss, als auch bei verschiedenen Straußenwirtschaften.

2014-09-14_13-21-47_Fürstenlager_IMG_1371-1600

Wir machen den Abstecher von 1,7 Kilometern und wandern noch zum Kirchberghäuschen, einem schönen Lokal auf einem Hügel. Bei gutem Wetter lässt sich die oberrheinische Tiefebene bewundern und der Blick geht bis in die Pfalz.

2014-09-14_12-09-30_Fürstenlager_IMG_1348-1600 2014-09-14_11-38-51_Fürstenlager_IMG_1346-1600

Auf dem Rückweg wandern wir durch den schönen Park und beschließen den spontanen Urlaubstag mit Kaffee und Kuchen.

2014-09-14_15-06-44_Fürstenlager_IMG_1403-1600 2014-09-14_15-04-30_Fürstenlager_IMG_1397-1600 2014-09-14_15-00-47_Fürstenlager_IMG_1395-1600 2014-09-14_12-28-32_Fürstenlager_IMG_1363-1600

2 Gedanken zu „Fürstenlager Auerbach“

  1. Wir können uns nur dem Anschließen.

    Das Fürstenlager und das Schloss sind einen Besuch wert!!
    Wenn man dann noch das Felsenmeer (ca. 6km vom Fürstenlager) mit einbezieht ist das eine wundervolle Wanderung.
    Wenn dieses Iluminiert ist, dann ist es wirklich eine Augenweide und denn dann fälligen Eintritt wert.
    Link: http://www.felsenmeerinflammen.de/home

    Wir haben auch den Parkplatz am Sportplatz ausprobiert.
    Allerdings können wir diesen nur eingeschränkt als Stellplatz empfehlen.
    Der Parkplatz ist unter Bäumen (also Sat + Solar ist nicht gegeben), nebenan ist ein Waldkindergarten und man muss ab 7 Uhr mit Kinderlärm rechnen.
    Auch ist dieser 2 geteilt – ein Teil nur von Bensheim-Auerbach zu erreichen und der andere von Schönberg – beide Seiten mit fahrbaren aber schmalen + steilen Zufahrten.

    In Auerbach haben wir nichts besonders gefunden, in Benshein (3km vom Stellplatz weg) gibt’s eine Fußgängerzone zum schlendern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.