Dreck im Gas?

2015-12-31_13-42-02_Gasfilter__MG_0963-1600Zuhauf leist man von defekten Gasheizungen, verstopften Duo-Control Anlagen und Problemen bei Kühlschränken.
Die einen Schimpfen auf die Hersteller, die anderen beschuldigen die Gaslieferanten.

Ein Eintrag in einem Forum erzählt sogar, dass sich Öl am Boden von Gasflaschen sammelt und manche Handwerker leere Gasflaschen als Aufbewahrungsort für Kühlmittel nutzen, die später wieder im Gaskreislauf landen.

Grund genug, sich mit dem Thema Gasfilter einmal näher zu beschäftigen.

Als erstes will ich selber wissen. Eine Gasflasche ist eh gerade leer, also wird sie ein paar Stunden auf den Kopf gestellt.
Dann ein weißes Blatt Papier untergelegt und geöffnet. Tropft da vielleicht tatsächlich etwas heraus.

Und wirklich. Es dauert zwar einige Zeit, aber man kann deutlich die Tröpfchen erkennen!!!

2015-12-31_13-42-02_Gasfilter__MG_0963-1600

|
V

|
V

|
V

|
V

|
V

|
V

|
V

|
V

|
V

|
V

|
V

Ist natürlich ein Fake.  Da auch nach einer Stunde rein gar nichts zu beobachten war, habe ich mit ein paar Wasserspritzern nachgeholfen. Wäre ja auch zu einfach. Sicher gibt es Flaschen, die verunreinigt sind, aber das derzeit JEDE Gasflasche Dreck mitführen würde, halte ich dann doch für übertrieben. Hier das Bild nach einer Stunde:

2015-12-31_13-40-21_Gasfilter__MG_0961-1600
Ein Gastechniker erklärte mir dann auch, dass es um kleinste Mengen geht, die im Laufe der Zeit dann die Systeme verstopfen können. Oder man hat halt Pech und die eine, miese Flasche erwischt, dann reicht auch schon die allererste Ausfahrt, um die Heizung zu ruinieren.

Auch gibt es im Internet genügend Berichte von Menschen, die selbst ihre Gasflaschen umfüllen, selbst füllen (zum Beispiel an einer LPG Tankstelle) oder die Flaschen auch einmal anderweitig nutzen – bis hin als Wassertank.
Kein Wunder, dass man da nicht immer eine saubere Flasche bekomm

Auf jeden Fall haben wir uns einen Gasfilter zugelegt, den wir demnächst einbauen werden. Sicher ist sicher.

2015-12-31_13-46-34_Gasfilter__MG_0966-1600

 

Auch gibt es im Internet genügend Berichte von Menschen, die selbst ihre Gasflaschen umfüllen, selbst füllen (zum Beispiel an einer LPG Tankstelle) oder die Flaschen auch einmal anderweitig nutzen – bis hin als Wassertank.

Kein Wunder, dass man nicht immer saubere Gasflaschen ausgehändigt bekommt.

Ein Gedanke zu „Dreck im Gas?“

  1. Hallo, wenn ich richtig Informiert bin dann ist in den Flaschen Öl vorhanden. In geringen Mengen.
    Da Gas geruchsneutral ist und somit austretendes Gas für den Menschen nicht Riechbar ist, wird von dem Gaslieferanten eine geringe menge Öl hinzugefügt. Das ist dann der uns bekannte Geruch, den wir vom Gas kennen.
    Ob das für ein Verstopfen der Düsen reicht glaube ich nicht. Ich denke das eher noch andere Verunreinigungen in den Flaschen (kleine Metallspäne,…) sein können.

    Gruß Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.