CMT – Erste Eindrücke – Hymer Van S 520

Noch wandeln wir fast alleine durch die Messehallen und haben so ein wenig Zeit uns kleine Details anzuschauen.
Was uns heute in Auge fiel:

Da baut Hymer einen Van S 520.
Was auch immer die 520 bedeutet – es ist wieder einmal nicht die Länge. Lang ist er nämlich 6.36m. Warum können die Hersteller seit geraumer Zeit nicht die Länge ihres Wohnmobils im Namen benutzen? Vielleicht, damit der unbedarfte Kunde nicht merkt, dass sein neues Wohnmobil eigentlich viel zu groß ausfällt.

Aber egal – weiter.
Der Van S ist natürlich kein Kastenwagen. Hm, bislang kenne ich den Begriff Van nur bei den Kastenwagen. Aber auch das ist Geschmackssache.
Steht man vor dem „kleinen“ Wohnmobil, mit seiner fetten Mercedesbasis, wirkt das Wohnmobil kompakt. Höhe und Länge wirken, wie ein Kastenwagen.
Innen ist alles geräumiger, größer, dank der in der Messehalle verwendeten Lampen, auch sehr hell.


Auf den zweiten Blick fällt uns das Kastenwagenproblem auf: Viel Platz zum Schlafen, wenig Platz zum Wohnen. Hier zwei Wochen Regenwetter überstehen, könnte im Lagerkoller enden. Aber das ist in Vans ja oft so.  Die Sitzgruppe ist klein und richtig bequem sieht sie nicht aus.

Das Bad hat ein herunterklappbares Waschbecken. Gut integriert, aber gewöhnungsbedürftig, läuft das Wasser ja am hinteren Teil ab.
Wehe, wenn das Wohnmobil schräg steht. 

Die Angaben über das Leergewicht sind wie immer zu überprüfen. So, wie das Hymer Van S 520 Wohnmobil ausgestellt ist, sollen es 2870 kg sein. Das würde ich gerne einmal vollen Gasflaschen, Wassertank, Vorräten und Getränken, Klamotten und Fahrräder testen. Wieviel Luft bleibt dann noch?
Nicht ohne Grund gibt es eine Variante mit 3880kg und 4200kg.

Und dann hat auch tatsächlich jemand am Bett an eine Smartphone-Ablage gedacht! Super. Blöd nur, dass es dort keine USB Steckdose gibt. Die gehört dort heutzutage einfach hin!

Trotzdem: Im Vergleich zu manchen Kastenwagen, gefällt uns der Schnitt des Hymer Van S 520 und ganz besonders die Dusche besser. Der Preis ist auch nicht wesentlich teurer, als mancher Kasten. Hymer hat den Anfang gemacht, das Modell wird sicher Nachahmer finden.

Hymer Van S 520

Ein Gedanke zu „CMT – Erste Eindrücke – Hymer Van S 520“

  1. Ich mag Van Varianten grundsätzlich gerne . Sollte ich mal was kleines und schnelles wollen, wären sie meine erste Wahl vor einem Kasten Wagen .
    Spass gibt’s doch auch mit Allrad meine ich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.