Torghatten – Norwegen: Wohnmobil – Highlight

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip:

Torghatten

Norwegen

Der Torghatten ist ein Berg mit einem kirchturmgroßen Loch in der Mitte. Schon von weitem kann man durch den Berg hindurch schauen und da er weit ab von jedem Hauptverkehrsweg liegt, muss man sich schon etwas Mühe geben, um zu ihm zu gelangen.

Etwa 200km nördlich von Trondheim auf der Insel Torget bei Brønnøysund liegt der unglaubliche Berg Torghatten. Straßenkilometer sind es fast 400 bis Trondheim, weswegen man sich auch unterwegs ruhig Zeit für die grandiose Landschaft nehmen sollte.

Das Loch im Berg ist rund 40 Meter hoch und zieht sich einige hundert Meter durch den Berg. Entstanden ist es wohl, als der Berg während der Eiszeit unter Wasser lag und durch Brandung und Wellen beim Aufsteigen über Jahrtausende ausgewaschen wurde, bis er sich, vom Eispanzer befreit, in der Höhe befindet, wie wir ihn heute sehen.

Auf einer kleinen Wanderung vom nahe gelegenen Parkplatz kommt man zum Einstieg. Gutes Schuhwerk – wie immer in Norwegen – sollte man schon dabei haben, ansonsten ist die Strecke auch für Fußkranke geeignet. Parkplatz unterhalb des Berges auch für große Wohnmobile.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Loch sieht man am besten vom Meer aus. Daher ist es gut ein Boot dabei zu haben. Mit unserem Kajaks starten wir ca. ein Kilometer südlich an einem Strand: Achtung: Nicht für große Wohnmobile geeignet.

Stellplatz / Besonderheit:
Campingplatz Torghatten unterhalb des Berges

Top-Tip: Am besten mit dem Kajaks eine Tour durch die Schären und Inseln. Ca. 10 Kilomter zum Punkt, an dem man durch den Berg schauen kann.


 

Hier weiterlesen: Norwegen

Noch mehr Wohnmobil-Highlights? Dann lest hier weiter: Womo-Highlights

Bitte beachtet: In Torghatten gibt es so gut wie keine Möglichkeiten frei zu stehen. Daher fahrt auf einen der Camping- oder Stellplätze!

Auch ist es nicht fair, in Sichtweite eines Camping- oder Stellplatzes zu stehen. In unser aller Interesse: Lasst nirgendwo Müll zurück, verhaltet euch so, dass ihr jederzeit wiederkommen könnt und die Einheimischen sich freuen euch zu sehen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.