Unterwegs in Rumänien

Auf Facebook, Instgramm und Twitter liefern wir euch ja täglich ein paar Eindrücke aus Rumänien.

Heute regnet es (wieder) und so finde ich die Zeit auch den Blog zu bedienen.

Die Anreise war lang und es war gut, dass wir dem Feiertagsverkehr aus dem Weg gehen konnten, in dem wir kurzerhand schon Dienstags gestartet sind.

Unsere Töchter sind daheim geblieben und so sind wir auch ganz sicher nicht überladen. Auch ein gutes Gefühl.

Um Wien und noch schlimmer bei Budapest holte uns der Dauerstau dann ein.

Übernachtet haben wir dann mitten in der Puszta. Bei Licht erwies sich dann unser Übernachtungsplatz, den wir dank Park4night fanden (die beste App für Frei- und Stellplätze) als Zufallstreffer: wir standen direkt am Mittelpunkt Ungarns.

Rumänien begrüßte uns dann erst einmal mit Sonnenschein. In Temeswar standen wir frei am Zoo – sehr ruhig – und fuhren mit den Rädern in die wunderschöne Stadt.

Besonders die orthodoxe Kirche hat es mir angetan.

Leider trübte sich das Wetter wieder ein und mit Tränen in den Augen schielen wie nach Deutschland, wo 30 Grad und Sonne herrschen.

In Eisenmarkt besuchten wir die Burg.

Das ist mal eine Burg. Da hat sich Neuschwanstein einiges abgeguckt.Auch wenn die Industriestadt rundherum noch das alte Rumänien widerspiegelt, die Burg ist und wird ein Touristenmagnet.

Auf dem Weg in die Wälder und Berge kommen wir an Zigeunervillen in Eisenmarkt vorbei. Großartig. Leider gelingt mir kein Bild davon.

Aber offenbar sind hier die Roma oder Sinti daheim. Wir haben zu wenig Ahnung um die Volksgruppen einzuordnen, aber vielleicht klärt uns ja noch jemand auf.

Die Nacht verbringen wir mitten im Wald an der Ausgrabungsstätte der Daker aus der Römerzeit.

Sarmizegetusa Regia

Es regnet und Nebel zieht durch die Wälder. Eigentlich ärgerte ich mich, dass die Sonne nicht scheint. Aber der Nebel lässt alles mystisch und aufregend erscheinen. Ein wilder Hund gesellt sich zu uns und liegt die Nacht vor dem Womo.

Wie es weitergeht?Folgt uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.