Die Gewinner stehen fest

Im April gab es in den News&Neuheiten einiges zu gewinnen.
Wir haben ausgelost und freuen uns für die Gewinner, aber sind auch ein wenig traurig, denn viele haben nette Geschichten und gute Grüße in ihren Mails hinterlassen. Und am liebsten hätten wir euch alle gezogen.
Aber das geht natürlich nicht. So gehen die in diesem Monat an: 

Je ein Set Wurmi hat gewonnen:

Daniela Hohmeyer-Hecker

(Sturmleinen)

Michael Hülsenbeck

(Sturmleinen)

Norbert Agatz

(Starterset)

Das Camperstyle Buch haben gewonnen:

Roland Burde
Uwe Tiedtke
Martin Schulze

Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt, die Bücher von Camperstyle direkt versandt,
Die Wurmi Sets versenden wir in Kürze, da wir noch in Schweden unterwegs sind.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Jürgen Rode

Jürgen Rode

Womo.blog
Jürgen Rode schreibt seit 2012 auf Womo.blog
Der gelernte Wertpapierspezialist ist in einer Maschinenbaufirma groß geworden und arbeitet noch heute gerne in seiner Werkstatt. Als Sportler wurde er 1991 Bumerang-Europameister

Camping und Wohnmobil News & Neuheiten 04/21

– enthält Werbung –

Viel hat sich getan in den letzten vier Wochen und wir haben wieder für euch gesammelt und die Fühler ausgestreckt.

 

WIR VERLOSEN DIESMAL:

Wurmi-Schraubheringe + Sturmleinen
Das Camperstyle Buch: ‚Camping.Das grosse Handbuch‘


Mitmachen lohnt sich!!!

Das haben wir diesmal für euch:​

Inhalt:

Tank-o3: Sauberes Trinkwasser im Wassertank

Erstaunlich, dass dieses System kaum jemand in Deutschland kennt. In Holland längst ein Hit und auch in einer Studie der Zeitung Kampeerauto hoch gelobt.

Das Labor des Wasserversorgungsunternehmens Vitens kommt zu dem Schluss: 
Zitat: „Von den übrigen Mitteln erbringt Tank-O3 die besten Leistungen.
Der große Vorteil ist, dass es dank seiner Gasform auch in der Lage ist, die Oberseite des Tankinnenraums und die Leitungen zu reinigen.“

Und bei der Dosierung heisst es:
Schalter einschalten und das System wirkt

Tank-o3: o3 steht dabei für Ozon, das Keime und Bakterien zuverlässig tötet und nach kurzer Zeit in Sauerstoff (o2) zerfällt

Hinweis zum Einbau: Im Paket ist derzeit ein 30cm Schlauch. Solltet ihr einen tieferen Tank haben, wendet euch direkt an Geert be Beeker, der sendet euch eine Verlängerung. 

Hinweis von Geert de Beeker:

Tank-o3 produziert 4 mg Ozon pro Stunde bei einer Einstellung von 50 mA für Tanks bis zu 150 Litern.

Und wie angegeben: Das Ozon ist in der Nähe der Entlüftung nicht erkennbar.

Ich kann Ihnen garantieren, dass Sie aus einer Entfernung von 1 Meter nichts vom Ozon riechen oder bemerken,

geschweige denn, dass diese äußerst geringe Menge Ozon Materialien in unmittelbarer Nähe beschädigen würde.

 

Prothelis GPS Tracker

Ich denke für jeden von uns ist es der Alptraum:
Das Wohnmobil oder der Wohnwagen werden geklaut!
Und deswegen ist es gut, wenn man einen GPS-Tracker im Wohnwagen oder im Wohnmobil hat.
Ich höre jetzt schon die Kritiker rufen: Das nutzt nix, das können Profis stören.
Da muss ich sagen: Ja, das stimmt!
Aber erstens sind nicht alles Profis
und zweitens hören sie vielleicht irgendwann auf,
die Internet Verbindung des GPS-Tracker zu stören
und dann schlägt eure Stunde.



Wassertank

Prothelis hat übrigens verschiedene Geräte:
Wir haben im Wohnmobil den „Meintal“ mit der großen Batterie. Den braucht man nur alle paar Monate aufladen. Bis zu 500 Tage sind da drin.
Den kleineren Area testet derzeit unser Opa.
So wissen wir immer, wo er mit seinem Rolator gerade ist. Und ja, das weiß er und ist auch einverstanden. Hat uns schon einmal in einem Gewitter geholfen, ihn schnell einzusammeln und nach Hause zu bringen.
Auch hier hält die Batterie einige Wochen. So genau kann ich es jetzt gar nicht sagen, die App meldet, wenn es Zeit ist ihn zu laden.
Dann gibt es noch den kleinsten Tracker: Greta. Passt ans Hundehalsband ebenso, wie in unser Kajak, ans Fahrrad oder in den Rucksack.

Preise:
Meintal – 139 Euro
area – 99 Euro
Greta – 47,40

mtl. Servicegebühr ab 3,79 Euro

Jetzt bei  Prothelis – hier klicken


Aber der Tracker kann noch viel mehr.
Bei Prothelis bekommt ihr ein Komplettsystem: Im GPS-Tracker ist eine SIM-Karte fest verbaut und ihr bezahlt einen Monatsbeitrag ab 3,79 Euro. Dafür könnt ihr per APP jederzeit euren Tracker sehen, aber auch eure Fahrstrecke. Ihr könnt Warnungen einrichten, wenn der Tracker ein gewisse Zone verlässt. Entweder bekommt ihr eine Nachricht oder werdet sogar angerufen. Das funktioniert dann auch für mehrere Smartphones und Telefonnummern. So werden mehrere Personen informiert und kein Termin wird verpasst.
Zudem könnt ihr jederzeit den Ladezustand ablesen und werdet informiert, wenn es notwendig ist, zu laden.

Wurmi, dass wissen viele ja gar nicht, sind die Erfinder der Schraubheringe.
Im schönen Odenwald sitzt ein Tüftler und kreiert für uns Cämper seit Jahren die tollsten Sachen.
Natürlich hat das irgendwann bunte Nachahmer gefunden, aber die Originale sind härter und fester.

Für die Markise haben wir den Profiwurm entdeckt.

Der wird einfach mit einem Schäkel am Markisenfuß befestigt.
Dazu noch die Sturmleine von Wurmi an die Markise und im Boden ebenfalls ein Profiwurm. Das hält.

Nun habe ich entdeckt, dass es auch eine zweite fette Alu-Schrauben von Wurmi gibt und ich habe den Erfinder gefragt, wo der Unterschied liegt:
Denn es gibt den Superwurm und den Profiwurm. Sehen für den Laien gleich aus.
Preislich unterscheiden sie sich und wer jetzt meint Geld sparen zu können der sollte aufpassen:

Denn der Unterschied liegt im Drehmoment:
Tobias Göhre schreibt mir dazu:

Abreißdrehmoment Profiwurm ca. 95N/m

Abreißdrehmoment Superwurm ca. 56N/m 

Beim Profiwurm ist die Bohrung im Kopf so platziert,
dass die Markisenfüße wie schon bekannt oben drauf passen indem man sie mit dem Edelstahlschäkel durch den Kopf fest schraubt.
Dies funktioniert beim Superwurm nicht.Dort ist die Bohrung etwas weiter unten und dies somit nicht möglich. Dies machen wir, weil der Profiwurm viel mehr aushält und das bei den Kräften, die auf eine Markise wirken wichtig ist.

Der Profiwurm wird durch ein spezielles Härteverfahren wesentlich widerstandsfähiger als der Superwurm. 

Aktueller Preis:
              Profi-Wurm
              Super-Wurm
              Sturmleinen-Set

Staybetter ist quasi eine Community, eine Gruppe, ein Verein. Man muss also erst einmal Mitglied werden, um seinen Platz buchen zu können.
Die Jahresmitgliedschaft kostet 45 Euro.
Damit bekommt ihr Zugang zur Staybetter App und könnt dann direkt bei den Höfen buchen.

Und damit jetzt nicht tausende versuchen euch euren Platz vor deiner Nase wegzuangeln gibt es eine Begrenzung der Mitgliederanzahl. Erst wenn neue Höfe gewonnen werden, werden wieder Mitglieder aufgenommen.
Dementsprechend gibt es eine Warteliste.
Aber das Warten lohnt sich.

Auf was ihr achten müsst:
Ihr dürft 1-3 Tage dort bleiben.
Es muss immer vorab über die Plattform gebucht und bestätigt werden.
Dafür gibt es exklusive Plätze, die Staybetter Mitgliedern vorbehalten sind.
Diese Plätze dürfen die Höfe auch nicht anderweitig vergeben. Daher sind sie immer etwas besonders.

Ganz wichtig: Ihr müsst autark sein.
Es gibt nur selten Strom, kein Wasser, keine Entsorgung.
Was ihr mitbringt nehmt ihr wieder mit

Jetzt gewinnen! Wurmi-Set

Um das alles hier erklären zu können, haben wir drei Sets bekommen, die wir nun verlosen dürfen:
2x Sturmleinen-Set
1x Starter Set

Alles was ihr tun müsst ist eine eMail an Gewinnspiel@Womo.blog mit dem Betreff „Wurmi“ und im Text euren Namen und Adresse schreiben.
Einsendeschluss ist der 31.5.2021 – die Gewinner werden ausgelost und werden per Mail benachrichtigt. Eine Barauszahlung der Gewinne ist ebenso wie der Rechtsweg ausgeschlossen.

VanLifeLocation

Ich habe ja das Gefühl, dass durch die Pandemie auch viel Bewegung in neue Cämpingkonzepte gekommen ist.
Ganz neu ist dabei VanlifeLocation.
Hier könnt ihr besondere Stellplätze buchen, steht dann privat bei den Leuten auf der Wiese, am Haus, bei Schaf, Pferd, an der Weide. Hoch oben über dem Lahntal oder im tiefsten Odenwald auf der Pferdekoppel. Neben Weinreben oder direkt am Fluss.
Der Vermieter bietet euch dabei mal Strom, Toilette oder gar Sauna – oder aber auch nix, dann müsst ihr komplett autark sein. Keine Ver- und Entsorgung. Das bestätigt ihr dann auch bei der Buchung.

In einer App bzw. im Internet schaut ihr euch die Plätze vorher an und bucht diese direkt über das Portal. Der Gastgeber muss das noch bestätigen, dann habt ihr einen sicheren Platz.
Das klappt super, wir haben es für euch mal ausprobiert. Bezahlt wird im Voraus per Kreditkarte, es sollen aber auch die üblichen anderen Bezahlvarianten dazu kommen.

Die Anzahl der Plätze wächst gerade sprunghaft. Aber damit es noch mehr werden hat Nikita von VanlifeLocation uns erzählt, dass auch ihr am Projekt mitverdienen könnt
Zum Beispiel, wenn ihr geeignete Plätze anbietet.
Also falls ihr selbst einen passenden Platz für ein, zwei Vans und Wohnmobile habt, dann könnt ihr die bei VanlifeLocation ins Rennen schicken und selbst Gastgeber werden.
Oder ihr kennt Besitzer von tollen Flecken auf dieser Erde, dann könnt ihr als sogenannter Scout bei VanlifeLocation helfen, die Landkarte zu füllen. Dabei verdient ihr im Rahmen einer Beteiligung an den Umsätzen der Plätze. Genaue Infos findet ihr bei VanlifeLocation

 

Ganz besonders ist natürlich:
Bei VanlifeLocation steht ihr exklusiv!
Habt ihr einen Platz gebucht, kommt dort kein zweiter hin: Das ist für diese Zeit also euer Spot!

Solltet ihr absagen müssen: Es gibt drei verschieden Modelle, die der Gastgeber für sich selbst auswählt: freundlich / moderat / Streng. Auch das seht ihr vor der Buchung in der App.

 

Und auch an den Gastgeber ist gedacht: Dank der App sind die Besucher namentlich bekannt. Das dürfte schwarze Schafe abschrecken.

 

VanlifeLocation
lebt vom mitmachen.

Belohnt wird es mit erlaubten Übernachtungsplätzen
in toller Lage zu angemessenen Preisen.

Cupfresh - Kapselkaffee ohne Alumüll

Es gibt mit den Kapseln von Cupfresh aus Lichtenstein eine Lösung ganz ohne umweltschädliches Aluminium und diese Kapseln sind noch dazu industriell kompostierbar! Unglaublich, wieviel Energie und Rohstoffe bei Milliarden von Nespressokapseln vergeudet werden.
Und deswegen solltet ihr, wenn ihr schon Kapseln nehmt, die richtigen kaufen.

Cupfresh tut nicht nur etwas in Sachen Umwelt bei den Kapsel, euch beim Einkauf bei den Kaffeebauern achten sie auf Nachhaltigkeit und faire Preise.

Die Kaspeln sind kompostierbar und können wenn es industriell nicht möglich ist, einfach in den Hausmüll. Sie zerfallen bei über 70° in ihrer Bestandteile.

In unserem Artikel „Wenn Kaffeekapseln, dann nachhaltig!“ haben wir euch schon den kritischen Video mit dem Nespresso Erfinder verlinkt.
Und spätestens wenn man diesen Clip gesehen hat, weiß man, wie wichtig das Thema alternative Kapseln ist.

Perfekt beim Campen

Die La Natura Lifestyle Kaffeemaschine Smart

Leckeren Kaffee und trotzdem klein:
Die in der Schweiz entwickelte Kaffeemaschine La Natura kommt auch mit kleinen Wechselrichtern zurecht.
1400 Watt – und gerade einmal

Fiamma Safe Door - Sicherheit

Von Fiamma gibt es solche Sicherheitssets für die Stauklappen und die Tür.
Ich will das nicht schönreden: Diese Schlösser knacken Profis ebenfalls. Aber die Gelegenheitsdiebe werden abgeschreckt.
Und mit einem Trick – den zeige ich euch in einer späteren Folge – kann man aber auch hier es den Langfingern schwerer machen.

Diese Fiamma Sicherheitsblöcke, Safe Door genannt, gibt es in verschiedenen Farben und mit einheitlichen Schlüsseln – hier im Set mit drei Riegeln.
Setzt man den Riegel noch dazu vor das Türschloss, muss der Dieb erst einmal das eine und dann das andere Schloss knacken.
Wie sagte der Kripomann, den ich einmal dazu befragte: Alles, was Zeit kostet, schreckt ab.

Ein Schlüssel - mehrere Schlösser

Safe Door gibt es in verschiendenen Farben und in Sets mit einem gemeinsamen Schlüssel

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Fiamma Safe Door Guardian

Die Fahrer und Beifahrertür kann man ebenfalls mit einem Zusatzschloss von innen sichern. Auch das verhindert keinen Einbruch, aber es hält auf
Da muss man schon das Fenster einschlagen – und das macht Lärm und na, ihr wisst schon: hält wieder ein wenig auf.
Zwischen die Türen hängen wir gerne gut sichtbar eine Kette. Das sieht martialisch aus und hält wieder ein wenig auf.

Safe Door verhindert das Öffnen der Tür wenn die Zentralverriegelung ausgeschaltet ist.

Safe Door sichert zusätzlich

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Womo-Sicherheit.de - Fenstersicherung

:
Jetzt haben wir wieder so einen Tüftler und Erfinder: Dietmar Hentschel macht Cämpingfenster sicher!
Seit Jahren  perfektioniert er unermüdlich seine Sicherheitsprofile für die unterschiedlichsten Fenstertypen.
Einfach das Fenster aufhebeln ist so mit den eingebauten Sicherheitsprofilen nicht mehr möglich!
Dabei kann man die Lüftungsstellung der Fenster. Verdunkelungsrollo und Fliegengitter wie gewohnt weiterhin benutzen.
Die Sicherheitsprofile werden an der Unterseite der Fenster eingeschoben und brauchen nicht verschraubt werden. Es geht also nichts kaputt und im Fenster befindet sich dann eine Schraube, die sicher abschließt.
Genauso einfach, wie genial.
Mal auf die Schnelle und leise einbrechen geht dann nicht. 

Sicherheitsprofile

Im Shop von Womo-Sicherheit.de unbedingt darauf achten, dass ihr das richtige Fenster und die richtige Größe auswählt.
Auch die Wandstärke und das Innenprofil ist wichtig!

Wohnmobil für Klimaschutz

Kennt ihr Wohnmobil für Klimaschutz?
Das ist eine Gruppe von engagierten Wohnmobilfans, denen die Umwelt so wichtig ist, dass sie für uns alle Bäume pflanzen:

Dabei spenden die Mitglieder für jeden gefahrenen Kilometer einen Cent, maximal 100 Euro im Jahr und pflanzen dann bei gemeinsamen Aktionen Bäume in der ganzen Republik.

Ich finde das ist ein sehr lohnenswertes Projekt, dass sich zu unterstützen lohnt!
Überlegt euch doch einmal, ob ihr dort nicht auch mitmachen wollt.
Und vielleicht nicht nur aus dem Gedanken heraus, dass wir alle Dreckschleudern fahren, sondern einfach, weil Bäume uns gut tun!

Wohnmobil für Klimaschutz 

Camping. Das große Handbuch

Camperstyle liefern hier ein Kompendium ab, dass die Latte für alle nachfolgenden Handbücher extrem hoch legt. Wenn ihr eine Antwort zu einer Campingfrage sucht, dann werdet ihr hier fündig. Und das nicht oberflächig, sondern immer mit Tiefgang.
Denn die Macher von Camperstyle haben jahrelange Erfahrung im Wohnwagen und im Wohnmobil. Denn sie leben und arbeiten dort, wo andere nur Urlaub machen.

Manchmal fehlt mir der frische Humor von Nele und die Geschichten, die Sebastian erzählen kann – aber dieses Buch soll ja ein Sachbuch sein.

Vielleicht liefern die beiden ja mal ein Geschichtenbuch – da würde ich mich drauf freuen.

Wir verlosen 3 Bücher

Alles was ihr tun müsst: Schickt uns eine Mail mit dem Betreff Camperstyle und eurem Namen und  eurer Adresse an Gewinnspiel@womo.blog.
Wir losen dann drei Gewinner aus und die Autoren schicken euch die Bücher direkt zu – vielleicht sogar mit Widmung! Mal sehen, was wir da organisieren können.

Einsendeschluss ist der 31.5.2021 Wie immer entscheidet das Los. Eine Barauszahlung der Gewinne ist ebenso wie der Rechtsweg ausgeschlossen.

 

Bo-Camp: Organizer Taschen

Wir haben am Beifahrersitz so eine Hängetasche von Bo-Cämp. Und die ist Gold wert. Nadja hat dort ihr Strickzeug, ich Ladekabel und Kleinteile, die man immer braucht. Drehen wir den Sitz herum, verschwindet die Tasche und es sieht aufgeräumt aus.
Wir finden sie klasse.

Wer eine Heckgarage hat, bei dem passt so eine Hängetasche auch an die Garagentür oder an eine Wand. Oder bei unserem alten Wohnmobil an die Innenseite der Badtür.
Wir überlegen gerade, ob wir mit den Schrauben von Screwolution – ihr erinnert euch an die Sendung 0/2021), also mit diesen Klebschrauben kann man  die Tasche einfach an die Innenseite unsere Kleiderschranks kleben.


Auf das Bild klicken:
BoCamp Organizer

Perfekt festmachen an glatten Flächen:
Screwolution!
Vorgestellt in den News&Neuheiten 01/2021

Jürgen Rode

Jürgen Rode

Womo.blog
Jürgen Rode schreibt seit 2012 auf Womo.blog
Der gelernte Wertpapierspezialist ist in einer Maschinenbaufirma groß geworden und arbeitet noch heute gerne in seiner Werkstatt. Als Sportler wurde er 1991 Bumerang-Europameister

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer informiert sein!

Jetzt Womo.blog abonnieren:

19999
Abonnenten