Frontrollo ganz einfach reparieren – DIY

Eurer Frontrollo hat keine Spannung mehr? Bei Dometic verlaufen im Inneren zwei Schnüre. Eine ist gerissen und wir zeigen euch, wie man sie austauscht und das Rollo repariert.

Dometic Frontrollo FP300

Das Rollo System von Dometic für Fiat Ducato und vergleichbare ist eine feine Sache.
Wie man es einbaut haben wir euch an anderer Stelle berichtet.
Leider gehen irgendwann die verbauten Schnüre kaputt und Dometic bietet nur einen Austausch an.

Dabei ist die Reparatur gar nicht schwer. Man benötigt etwas Geduld, eine 2mm Schnur und unsere Anleitung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Produktdetails: FP 300 Seitenteile

Preis ca.: 399 €

Produktdetails: FP 300 Frontrollo

Preis ca.: 375 €

Ausbau

An den Seitenteilen die Schrauben lösen.
Das Seitenteil ist nur gesteckt und lässt sich dann leicht abnehmen.

Sind die Seitenteile entfernt werden am Frontrollo unten auf jeder Seite zwei Schrauben sichtbar.
Diese entfernen und nun lässt sich das Frontrollo entnehmen.

Aufgepasst:
Die Schnüre, auch die defekten noch nicht herausziehen – die kann man nutzen, um sich die Arbeit zu vereinfachen.

Als Ersatzschnur verwenden wir 2mm Schnüre, die wir bei Amazon gekauft haben.

30 Meter kosten um die 10 Euro.
Die Schnüre sind gewebt und lassen sich gut verarbeiten.

Schnur tauschen

Meistens reißen die Schnüre an irgendwelchen Kanten. Durch den ständigen Zug wird das Material gespannt und schon eine kleine Kante und stetige Benutzen genügen, um irgendwann das Material zu ermüden.

Die Schnüre verlaufen im Rollo von der Feder zu einer Seite hin, werden dann einmal durch das ganze Rollo geführt und in der Schiene dann auf der gegenüberligenden Seite nach Ausßen.

Ist die Schnur ausgetauscht, muss man nur die Stellschraube aufsetzen, ich habe eine alte Lüsterklemme als Ersatz genommen,
Danach kann man schon das Rollo wieder einbauen.
Mit den Schnüren den Zug justieren und das Rollo ist wieder für einige Jahre funktionstüchtig.

Jürgen Rode

Jürgen Rode

schreibt seit 2012 für Womo.blog und hat das Camping-Gen quasi mit der Muttermilch bekommen.
Im Wohnwagen seit 1968, später mit dem eigenen Zelt, im Auto durch Norwegen mit viel Regen, musste anschließend ein Kastenwagen her, der 1990 selbst ausgebaut wurde, mit den Kindern kam der Wohnwagen und als die fast aus dem Haus waren, 2012 die erste Weißware.

*Die hier verwendeten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop i.d.R. eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

4 Antworten

  1. Hallo zusammen…
    Eine sinnvolle Reperatur. Wozu gleich das ganze Rollo austauschen. Ja, die Wegwerfgesellschaft… Leute, denkt an die Umwelt!
    Zum Glück gibt es Leute die sich da Gedanken machen und solch einfache Anleitungen in toll gemachten Clips der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.
    Dafür einen dicken Daumen nach oben👍

    Euch allen ein schönes Osterfest…

  2. Unser Rollo ist ebenfalls kaputt. Daher ist es gut zu wissen, wie einfach ich das reparieren könnte. Ich denke, ich sollte noch eine Drahtseilklemme Zuhause haben – ich hoffe, das kann ich statt einer Lüsterklemme verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

LogoWomo-rund-MITTE300
29918
Abonnenten

Immer informiert sein!

Jetzt Womo.blog abonnieren:

Dabei sein: