Bastelei: Dimmbare, indirekte LED-Dinette Beleuchtung

2012-12-16_17-32-48_Womo_20121216_173249-1600Nach dem Einbau der LEDs an der Markise, blieb ein guter Meter übrig. Was lag also näher, als an den Fenstern eine indirekte Beleuchtung damit zu gestalten.
Wo die Stripes her kommen, habe ich ja schon bei den Markisen-Basteleien beschrieben. geklebt sind sie schnell, fehlt noch ein Dimmer, den ich in der Nähe einbauen möchte. Es gibt eine ganze Reihe von Dimmern, einige auch mit Fernbedienung, aber ich

2012-12-16_13-25-58_Womo_20121216_132558-1600

habe die Befürchtung, das dann stetig Strom – wenn auch geringer – abgezweigt wird, was ich vermeiden möchte. So habe ich diesen Dimmer gekauft: LED-Dimmer 12V – eBay ist dein Freund – der billigste Preis bekam den Zuschlag. Für exakt das gleiche Gerät kann man auch das Dreifache bezahlen. Einzig die Tatsache, dass der Dimmer durchlaufende Kabel hatte störte etwas. So habe ich beide Kabel  auf einer Seite heraus geführt und kann nun den Dimmer wie einen Schalter an der Wand anbringen.

 

Die Stromversorgung kommt über die direkt daneben liegenden Leitungen der Dinettenstrahler. Die Kabel dazu finden sich jeweils im ersten Schrank. Die Kabel unterbrechen – vorher den Strom über die Sicherungen ausschalten – und ein Loch am äußersten Rand bohren. Das Kabel aus dem Dimmer am Stripe anlöten. Im Schrank ist es etwas schwierig, da das Kabel ziemlich kurz ist. Die drei Kabel zusammenlöten und mit einem Schrumpfschlauch isolieren.

Am Ende die Dimmer von hinten unterhalb und gut erreichbar an der Stirnseite festschrauben. Fertig. Das Ganze auf der anderen Seite wiederholen und schon wird aus der Dinette ein lauschiges Plätzchen.

2012-12-16_13-46-04_Womo_20121216_134605-1600

 

 

 

2012-12-16_14-02-40_Womo_20121216_140241-1600Die Stripes neben den Vorhangschienen.

Nachtrag: Bei gedimmten Licht erzeugen die Dimmer ein Störsignal, das sich bei eingeschalteten Fernseher als hochfrequenten Lautsprecher-Ton  bemerkbar macht. Also Licht aus oder Dimmer auf hellste Einstellung.  Dann ist der störende Ton im Fernseher auch weg.

Und so sieht am Ende der Dimmer aus, zwei Schrauben von der Gegenseite halten ihn fest:

                           2012-12-20_12-12-12_Womo_20121220_121213-1600

 

2 Gedanken zu „Bastelei: Dimmbare, indirekte LED-Dinette Beleuchtung“

  1. Hallo Jürgen, ich überlege grade, ob ich die vorhandene, altbackene Strahlerleiste mit den zwei verschiebbaren Spots komplett abbaue und dann dort solche LED Leisten an die bereits vorhandenen Kabel anschliessen soll. Denkst du, dass das geht? Weshalb hattest du dich entschieden, die Strahlerleiste dran zu lassen?

    1. Hi Rene,
      weil ich beides miteinander kombiniert habe. Hinten, am Fenster eine indirekte Beleuchtung mit LED und zusätzlich die Strahler als Spots (mit LEDs die Halogenlampen ersetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.