SOG – Filter austauschen

2014-02-22_11-12-34_Womo_IMG_0555-1600Es mag dem einen oder anderen trivial erscheinen, aber nach dem ich erlebt habe, wie ein Wohnmobilbesitzer die Abdeckung der SOG abriss, als er den Filter wechselte, beschreibe ich, wie man es besser macht.

Immer im Frühjahr steht bei uns der Filterwechsel an.

„Ich dachte, das Ding ist nur aufgesteckt“. Nein, ist es nicht:

 

An der Unterseite finden sich zwei Schrauben, die erst entfernt werden müssen.

2014-02-22_11-10-15_Womo_IMG_0551-1600

2014-02-22_11-11-47_Womo_IMG_0553-1600

Die Abdeckung kann nun unten nach außen gezogen und nach oben abgehoben werden.

2014-02-22_11-12-34_Womo_IMG_0555-1600

Nun lasst sich der SOG-Filter wechseln. Der Aktivkohlefilter lässt sich ggfls auch gegen andere austauschen. Bei einem Preis von 8-10 Euro und einen Wechselintervall von einem Jahr, bin ich jedoch zu faul zum experimentieren.

2014-02-22_11-13-07_Womo_IMG_0556-1600

Anschließend die Abdeckung wieder oben einhängen und unten eindrücken, bis man die Schrauben wieder einschrauben kann. Hierbei macht man es sich einfacher, wenn man  zu zweit arbeitet.

2014-02-22_11-15-10_Womo_IMG_0557-1600

 

2 Gedanken zu „SOG – Filter austauschen“

  1. Hallo,

    leider muss ich heute etwas Kritik anbringen.

    Die Seite war ursprünglich sehr informativ und interessant zu lesen.

    Doch nun habe ich den Eindruck, dass mit „aller Gewalt“ Artikel auf die Seite gebracht werden sollen / müssen, um die Klicks zu bekommen.

    Die Zeitraffer Urlaubsbilder waren schon sehr schwere Kost!

    Im Artikel SOG – Filter tauschen, wird nun erklärt, wie man 2 sichtbare Schrauben lösen muss!

    Was wird der nächste Artikel?
    Innenspiegel richtig reinigen? Oder Handschuhfach richtig aussaugen?

    Schade, denn so verkommt diese eigentlich sehr schöne Seite immer mehr zum Quantenmüll.

    Weniger, ist oft mehr! Darum bitte künftig nicht jeden S…… als „Klickbringer“ posten.

    Ist meine Meinung zur Seite!

    Freundliche Grüße

    WoMo

  2. … nun hat mein Mann im letzten Sommer bei dem Entleeren der Toilette den Schalter abgerissen, den der Vorbesitzer leider nicht so schön befestigt hat. So habe ich mich wieder daran erinnert irgendwann mal deine Einbauanleitung gelesen zu haben. So habe ich mich heute gefreut, diese Anleitung wieder im Netz zu finden und somit checken zu können, wo der Schalter überhaupt sitzen muss … alles wieder befestigt und die nächste geruchsfreie Tour kann kommen … vielen Dank Juergen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.