Lange Strandspaziergänge und sonst nichts

2015-10-26_09-03-45_SPO__MG_6410-1600Wir stehen früh auf und fahren das Wohnmobil in die erste Reihe.
Dieses Jahr ist der Boden dort hart genug. Trotzdem stelle ich es auf die Matten. Keine Lust, einen Traktor kommen zu lassen.

Die Nacht war kalt. Nicht nur draußen, auch im Wohnmobil. Irgendwann war sie auf Störung gegangen und erst als es kalt wurde, hat Nadja es gemerkt. Nach einigen Aus- und wieder Einschalten startete die Heizung wieder.

So genießen wir die tief stehende Morgensonne, es ist 6 Grad, fühlt sich viel wärmer an. Eine kleine Wolkenschicht zaubert ein wundervolles Muster an den Himmel, das Meer ist ruhig, wenig Wind. Leider, wir wollten ja mit dem ATB auf dem Strand fahren. Um diese Jahreszeit verjagdt uns keiner, Im Sommer ist es streng verboten.

Nach dem Frühstück machen wir einen ausgiebigen Strandspaziergang. Vorbei am 54 immer Richtung Süden. Gegen Mittag einen heißen Kakao in einem der knuffigen Strandkaffees. Hoch über dem Strand, auf Stelzen, mit einem famosen Fernblick, das lieben wir an St. Peter Ording.

Nachmittags gehen Inga und ich dann doch mit dem ATB an den Strand, für sie reicht der Wind, bei meiner Gewichtsklasse wird es schwierig bis unmöglich.
Im Wohnmobil steht die Heizung zwischenzeitlich wieder auf Störung. Was soll denn das?
Sie startet mehrfach und schaltet dann ab. Dann geht sie wieder ganz normal.

Wir duschen und trinken Kaffee, schauen der untergehenden Sonne zu, lesen, Musik hören.
Nach Sonnenuntergang fahren wir vom Strand zum einkaufen und entsorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.