TV-Halterung mit Schwenkarm

2015-12-16_19-01-07_Fotobox__MG_0011-1600Bislang hing unser alter TV während der Fahrt an der Wand und zum Fernsehen wurde er auf ein Tischchen davor gestellt.
Hatte Vorteile, aber den Nachteil, dass man nicht von allen Plätzen gleich gut schauen konnte.
Für den neuen TV soll eine Halterung mit Schwenkarm her.
Nur: Wo befestigen? Denn die Wände eines Wohnmobil sind nicht gerade ideal für Dübel und dicke Schrauben.

Schon beim Abschrauben der alten Halterung wird mir klar: Da sind 2mm Sperrholz und danach Dämmstoffe. Mehr nicht.
Zwar sind die TVs von heute auch nicht mehr so schwer, aber die Erschütterungen während der Fahrt werden den Schrauben heftig zusetzen. Da ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Halterung ihrer Aufgabe nicht mehr gerecht wird.

Unser Vorbesitzer hatte eine Metallbaufirma. Dementsprechend ist die Halterung des alten TV aus hochwertigem Edelstahl. Schon beim abmontieren kam mir die Idee, die Platte weiter zu verwenden. Dazu noch die Erfahrung, dass Klebeflächen heutzutage oft mehr halten, wie jede Schraube.
Nach dem wir festgelegt hatten, wo der neue TV später bei fernsehen im Raum hängen sollte, konnten wir uns an den Kauf einer Halterung machen.
Verschiedenste Schwenkarme habe ich mir dazu dann angeschaut und es ist wirklich erstaunlich, wie teuer da manche waren. Und nicht jede Halterung eignet sich für ein Wohnmobil. Manche waren extrem schwer, andere wackelig. An einer festen Wand mag das gehen, aber keinesfalls im fahrenden Wohnmobil.
Schnell war auch klar, dass die Halterung alleine nicht ausreicht. Während der Fahrt muss der Fernseher und die Halterung gesichert werden.

Am Ende entschieden wir uns für ein weit verbreitetes Modell mit Sicherung des Schwenkarms. Zu Haltebändern konnte ich mich nicht durchringen, dafür habe ich Gummibänder, die nun während der Fahrt den TV stabilisieren.
Die alte Metallplatte habe ich entsprechend umgebogen, so können die Gummibänder dort fest eingelegt werden. Auf die Metallplatte wird der Schwenkarm geschraubt und die ganze Platte mit Sikaflex flächig an der Wand verklebt. Zwar halten sicher auch die vier Schrauben des Schwenkarms noch ein wenig, aber den größten Teil des Halts, dürfte durch den Kleber gewährleistet sein.
Die meiste Arbeit macht die Vorbereitung: Wo kommt die  Halterung auf die Metallplatte und an welcher Stelle dann an die Wand, damit der TV später an der richtigen Stelle hängt. Da ist ein Helfer sehr gut und man sollte sich Zeit lassen, um keine Fehler zu machen.

Zuerst bohre ich Löcher passend zur Halterung in die Metallplatte. Eine alte Sikaflasche, die fast eingetrocknet ist, aufgeschnitten und das weiße Klebezeug großflächig auf die Rückseite der Platte gestrichen. 2015-12-16_19-05-49_Fotobox__MG_0014-1600Die Platte anschließend an Wand geklebt und einen Tag ruhen lassen. Dann dürfte der Kleber ausgehärtet sein.

2015-12-16_19-09-08_Fotobox__MG_0015-1600

 

Nun die TV-Halterung mit Metallschrauben festschrauben. Aufgepasst, dass die Schrauben nicht zu lang sind und am Ende durch die Wand des Wohnmobils nach außen gehen!

2015-12-17_16-16-20_Fotobox_IMG_0074-1600

Als nächstes die Aufnahme in die Löcher des TVs schrauben und anschließend den TV in die Halterung einhängen.

2015-12-17_16-18-38_Fotobox_IMG_0076-1600

Die Feststellschrauben nicht vergessen!

2015-12-17_16-27-46_Fotobox__MG_0080-1600

Mit der Halterung wird eine Feststellmöglichkeit geliefert. Den TV an die Wand anklappen und die richtige Position des Feststellers kennzeichnen und anschließend anschrauben.

2015-12-17_16-38-20_Fotobox__MG_0081-1600

 

An den oberen Enden der Metallplatte habe ich die Kanten so umgebogen, dass nun Gummischnüre (8mm) eingezogen werden können. Diese verknotet können wir den Fernseher während der Fahrt fixieren.

2015-12-17_17-13-10_Fotobox__MG_0084-1600

Fertig sieht das dann so aus:

2015-12-17_16-45-58_Fotobox__MG_0082-1600

Jetzt steht dem TV Genuss nichts mehr im Wege.
Bei der nächsten Ausfahrt werden wir noch einige Polsterungen aufkleben, an denen der TV oder die Halterung an Wände oder Schränke drückt.  So kann man klappern verhindern.

2015-12-17_17-25-00_Fotobox__MG_0086-1600

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.