Dashcam im Wohnmobil

2013-03-09_10-21-59_Womo_20130309_102159-1600Dashcams. Das sind diese Kameras, die permanent während der Fahrt laufen und die Fahrbahn und den Verkehr filmen.
Die Bilder aus Rußland kennt wohl jeder, als 2013 der Meteor abstürzte und man in den Nachrichten viele dieser Kamerafilmchen zeigte. Oder vor einem Jahr, als in Asien ein Flugzeug knapp an einer Autobahn vorbei abstürzte.

Im deutschen Straßenverkehr verwendet, mutmaßten viele, dass die Videos nicht als Beweis heran gezogen werden dürften. Ja, sogar ein generelles Verbot wollten Zeitgenossen schon aus Gesetzen heraus gelesen haben.

Nun wurde klargestellt: Kein Beweisverwertungsverbot für Dashcam-Videos

Ok, ist auch wieder nur ein Landgericht, aber zumindest ist die Begründung vernünftig und einleuchtend.
Spätestens seit unserer Fahrt auf der Ulmer A7, als uns ein PKW versuchte mehrfach auszubremsen (und dabei wusste, dass dicht hinter uns ein LKW fuhr), lasse ich eine Handy-Dashcam mitlaufen.

In Norwegen haben wir ja so den Zeitraffer gedreht (Achtung: unglaublich langweilig – aber extrem beruhigend und wer mal die Strecke(n) gefahren ist, schaut trotzdem lange zu :-))
Nur Nachts ist die Handy-Lösung fast nicht zu gebrauchen. Bin auf der Suche nach einer besseren Lösung (…folgt)

 

1 Gedanke zu „Dashcam im Wohnmobil“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.