Bastelei: Froli Matratzensystem und Medicare Bettauflage

Wie man sich bettet so liegt man.
Dementsprechend muss sich die erste Bastelaufgabe mit  dem Thema Bett beschäftigen.
Heutzutage werben die Wohnmobil-Hersteller  mit Wohlfühlmatratzen und Schlafwelten.
Unser Rücken sagt uns: Das reicht nicht. 
Daher haben wir folgende Lösung für uns gefunden:

Auf den Lattenrost kommt das Froli-System und auf eine schon gute Matratze noch einmal eine Medicare-Auflage.

Das Froli-Sytem lässt sich sehr individuell auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Der Abstand der Teller, die Härte der Teller, auch wo es weicher und wo fester sein soll, kann man einfach beeinflussen.
In einer Bastelstunde haben wir unsere Größe und Vorlieben zusammengepuzzelt:

Um ein durchdrücken der Kunststoffteile zu verhindern, kommt eine Gittermatte auf den Lattenrost:

2016-11-12_16-18-15_omni_20161112_161815-1600

Die Matten gibt es von der Rolle und können einfach auf die Gegebenheiten angepasst werden

Dann holen wir das zusammensteckte Froli-Star Bettsystem und passen es auf unseren Alkoven an:
2016-11-12_16-45-22_omni_20161112_164522-1600

Blöd nur, dass am Rand unseres Bettes eine Ablage angeschraubt ist und unsere Matratzen um genau diese 5 cm zu breit sind. Kurzerhand schraube ich die Konsole ab.

2016-11-12_16-47-28_omni_20161112_164728-1600

Da werde ich an den Kopf und Fußteilen noch eine Ablage bauen müssen: Mit 12V für das Smartphone und zweiter Leselampe.

2016-11-12_17-02-48_omni_20161112_170248-1600

Sieht doch schon gemütlicher aus!

Als letztes noch die Medicare-Auflage. Ähnlich, wie bei Tempur -Matratzen passt sich der Schaum bei Wärme an den Körper an. Die Auflagen sind so gemütlich, dass wir gleich noch einen Satz für die Betten daheim gekauft haben.

2016-11-12_17-09-18_omni_20161112_170918-1600

11 Gedanken zu „Bastelei: Froli Matratzensystem und Medicare Bettauflage“

  1. Hallo,

    ich habe den Umbau des Alkoven mit dem Froli-System gesehen.
    Da ich unseren auch in der Art umbauen will, habe ich ein paar Fragen:
    – Lässt sich der Alkoven noch klappen?
    – Wie sieht es mit der Höhe im Alkoven aus? Merkt man die fehlenden Zentimeter in der Praxis?

    Danke und viele Grüße,
    David

    1. Hi David.
      ja. das Bett klappen wir ganz normal hoch.
      Da das Gewicht höher wird, halten u.U. die Gasdruckdämpfer nicht. Wir klemmen daher etwas dazwischen
      Die Höhe nimmt natürlich ab, stört uns aber nicht. Und wenn wir schlafen, merken wir es eh nicht.

      Gruß
      Jürgen

  2. Für mich ist jeder Zentimeter in der Höhe wichtig. Daher die Frage: Muss der alte Lattenrost den drin bleiben?
    Auf den Froli-Webseiten sieht man, wie die Travel-Elemente direkt auf den Untergrund gelegt werden. Damit könnte man auch noch mal ein Paar Zentimeter in der Höhe sparen und ein Paar Euro für das Auflagengitter.

  3. Der Rahmen des Lattenrosts ist wohl wichtig für die Stabilität der Klappe.
    Ich überlege auch schon seit Monaten, wie ich das ändern kann. Bin dabei eine Latte vorne einzubauen und eine 1cm 10fach-Tegofilmverleimte Birkensperrholzplatte als Basis zu verbauen. Das sollte ausreichen, dass man nicht durchbricht (wenn man nicht zu viel wiegt) und ist immer noch leicht. Spart ca. 6-7cm
    Wenn ich fertig bin und es gelingt, kommt ein Artikel

    1. Hat es geklappt, möchte unbedingt den Lattenrost entfernen und komplett auf Froli umbauen. Hält der vordere Teil des Alkovens das aus? Grüße
      Markus

  4. HI,
    Gibt es die Medicare-Auflagen nur in gängigen Grössen oder auch als Exoten, um z.B. ein Queensbett, welches am Fussteil schmaler als am Kopfteil ist, auszustatten?

    liebe Grüsse

    Peter

  5. Hallo, sehr schöner Bericht.
    Wir möchten auch im Alkoven unseres Activa One das Frioli System einsetzen. Das Lattenrost kann ich nicht entfernen, es ist halt Teil der Statik.
    Bei der zusätzlichen Höhe durch das Froli System habe ich Bedenken, dass die Matratze nicht mehr richtig hält. Sie wird dann von den umlaufenden Brettern nur noch mit circa 1 cm gefasst.
    Ist das bei euch genauso?
    Sie wird dann von den umlaufenden Brettern nur noch mit circa 1 cm gefasst.
    Ist das bei euch genauso?

    Beste Grüße
    Holger

    1. Also:
      Ja und ja.
      Wir hatten jahrelang einfach die Froli auf dem Lattenrost und somit 3-5 cm Höhe verschwendet.
      Jetzt habe ich den Lattenrost herausgenommen (Bericht folgt) und Höhe gewonnen. Das geht, ohne dass man das Brett (unten) verstärken muss. Nur das vordere und die seitlichen Kanthölzer bleiben stehen als Verstärkung.
      Klappt wunderbar, damit man das ganze Aufstellen kann, habe ich noch zwei Scharniere an das Bodenbrett angeschraubt.

      Aaaaaber: Nadja meint, sie hätte auf Froli + Lattenrost besser geschlafen – ich finde es ohne Lattenrost genauso gut.
      Insofern Lattenrost drinnen lassen und die Matratze drauf legen.
      Die rutscht ab und an ein wenig nach vorne, aber nur wenn man sich viel bewegt 🙂
      Und dann schieben wir sie halt wieder zurück.
      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.