Von wegen: Wasserfilter ist nicht nötig…

Auf unseren Artikel mit dem Selbstbau-Wasserfilter gab es zum Teil heftige Antworten in den sozialen Netzwerken.
Eins dürfte aber nach dem auffüllen auf dem letzten Campingplatz sicher sein:
So ein Filter ist sein Geld durchaus wert!

Und dabei ist der Campingplatz sehr sauber und ordentlich gewesen. Der Dreck im Wasser ist wohl auch eher Sand und wahrscheinlich gesundheitlich unbedenklich. Jedoch kann die Pumpe und die Armaturen im Wohnmobil sicherlich durch den Filter geschützt werden. Dazu lagert sich das Zeug auch nicht im Wassertank ab!

Für kleines Geld findet ihr hier die Teileliste mit den entsprechenden Links: Teile-Liste

Und noch besser: Die Profi-Filter von Alb:

https://womo.blog/2020/04/02/sicheres-trinkwasser-im-wohnmobil/

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer informiert sein!

Jetzt Womo.blog abonnieren:

Aktuell bestätigt: 23.516 Abonnenten