Schweden 2017: Bildergalerie – Die Planungen werden konkreter

Im Sommer geht es nach Schweden.
Ja, schon wieder – aber es ist auch einfach zu schön dort.
In diesem Jahr soll es nach Stockholm gehen, in die Schären und an der Ostseeküste nach Norden.
Mora könnte auch auf dem Programm stehen und ganz sicher noch einmal Kullaberg.

Vielleicht kennt ihr noch das eine oder andere Ziel, dass wir ansteuern sollen.
Ansonsten hier ein paar Impressionen der vergangenen Urlaube:

 

DiaShow Schweden 2017

Mehr zum Thema Urlaub in Schweden finden sie auf der Schwedenseite

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

3 Antworten

  1. Hallo Jürgen,
    wir fahren im August ebenfalls nach Südschweden – das erste Mal. Danke für die schönen Eindrücke hier, hab die Fotostrecke angeschaut. ?
    Du, ich hätte da zwei Fragen:
    Wie ist das mit den Gasflaschen in Schweden, uns wurde geraten, ein Adapter-Set zu kaufen. Dann hiess es wieder „das bringt nichts, die passen oft nicht“. wie machst du das, wenn ihr nach Schweden fahrt?
    Thema Fähre: Wird da mit oder ohne Fahradträger gemessen? Und ist das wirklich ein Drama bezüglich der Kosten, wenn man mit dem Radträger zusammen länger als 6m ist?
    Herzlichen Gruß
    Rene

    1. Wir haben zwei 11kg Gasflaschen dabei und einen Adapter um an einer Füllstation die Flasche aufladen zu lassen.
      Das sind dann Profis die haben meist aber selbst entsprechendes Rüstzeug.
      Bislang ist uns aber noch nie das Gas ausgegangen. Bei drei bis vier Wochen hat es immer gelangt.
      Der Kühlschrank läuft immer auf Gas. Und das warme Wasser machen wir an wenn wir es brauchen. Das kann man mit der Truma sogar per Zeitsteuerung.

    2. Auf der Fähre von Travemünde nach Trelleborg hat noch nie jemand nachgemessen da ist das egal.
      Auf kleineren Fähren in Norwegen schauen Sie genau hin, aber da sind die Kosten nur ein paar Euro, das lässt sich ertragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Online

Ganz neu:

So ist Camping wirklich – Outtake

Wenn beim Frühstück so alles schief geht, was schief gehen kann.

Eigentlich wollte ich einen netten Clip mit der süßen Campingplatzkatze machen, aber dann kam alles ganz anders.
Gut, dass die Kamera schon lief!
Diesen einmaligen Einblick in unser Alltagsleben wollen wir euch nicht vorenthalten!!

Viel Spaß beim angucken. Und bitte herzhaft lachen.

Zumindest Nadja und ich lachen jedes Mal schallend, wenn wir es uns anschauen!!!

Unsere Lieblings Camping-Lampen

– Werbung – Aktuell ist es bei uns Abends stockdunkel draußen. Und da tut es gut eine extrem starke Taschenlampe und eine kleine Arbeitslampe immer

Kraniche – überall Kraniche

Masuren Roadtrip Teil 6 – Kraniche – Bierbza Nationalpark Uns zieht es weiter gen Süden, zurück zu in die Masuren. Habt ihr eigentlich meinen Fehler