Wohnmobil Überfallopfer / Einbruchsopfer gesucht

Aufgrund unserer Artikel Einbruch ist vermeidbar und Wohnmobilurlaub ist riskant hat ein großer deutscher Fernsehsender bei uns nachgefragt und daher suchen wir nun Überfall- und Einbruchsopfer, die aus erster Hand erzählen wollen und können, was damals geschehen ist.
Wie ist es passiert, wie ging es anschließend weiter, was macht ihr seit dem anders oder habt vielleicht Vorsichtsmaßnahmen ergriffen.

Bitte meldet euch bei info@womo.blog – wir stellen dann gerne den Kontakt her.

 

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

2 Antworten

  1. 16.12.2013
    WARNUNG: Strassenräuber um Barcelona und Südfrankreich!!
    Nu ist es uns nach Jahren auch passiert ;-(
    Gestern kurz hinter Barcelona in südl. Richtung auf der Mautautobahn:
    Plötzlich bei voller Fahrt hinten am Womo ein Schlag/Knall – wir gucken dumm…
    und schon ist ein dicker silberner BMW mit span. Kennzeichen (sicher Mietwagen)
    links neben uns und ein südländisches Mädchen gestikuliert wild und zeigt erschreckt auf unser Womo
    Ich hebe den Daumen = OK und danke, aber schon werden wir rabiat geschnitten und auf dem
    sehr schmalen Randstreifen gedrängt und heftig voll ausgebremst.
    Wir sitzen noch vorne und winken zu Mädchen dankend für Ihren Hinweis zurück und sie schreit und winkt aufgeregt
    weiter…. – bis wir aufstehen und meine Frau nach hinten aus Heckfenster schaut, ob Fahrräder noch fest…
    in dem Moment öffnen sich 2 Türen im BMW und 2 dunkelhäutige Südländer ’schleichen‘ raus
    und sind schwuppdiwupp an Fahrer und Beifahrertür – die aber von uns verriegelt waren.
    In dem Moment winke ich Ihnen ab und zeige Ihnen mein deutliches NEIN mit Kopfschütteln.
    Innerhalb Sekunden schleichen beide zurück, ab in BMW und mit quietschenden Reifen weg.
    Zum Glück haben wir schnell reagiert und kapiert und keine Türen geöffnet und Ihnen somit
    Ihren Überraschungsvorteil der ersten Sekunden verdorben…

    Seit dem haben wir nachgerüstet:
    Einen innenraumalarm mit 87db
    Fahrer- und beifahrertür von innen mit HEKI-ZUSATZSCHLOSS (nur von innen verriegelbar
    Aufbautür mit Thule-Aussenriegel, von innen UND aussen bedienbar

    Und wir sind besser vorgewarnt und vorsichtiger geworden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Online

Ganz neu:

So ist Camping wirklich – Outtake

Wenn beim Frühstück so alles schief geht, was schief gehen kann.

Eigentlich wollte ich einen netten Clip mit der süßen Campingplatzkatze machen, aber dann kam alles ganz anders.
Gut, dass die Kamera schon lief!
Diesen einmaligen Einblick in unser Alltagsleben wollen wir euch nicht vorenthalten!!

Viel Spaß beim angucken. Und bitte herzhaft lachen.

Zumindest Nadja und ich lachen jedes Mal schallend, wenn wir es uns anschauen!!!

Unsere Lieblings Camping-Lampen

– Werbung – Aktuell ist es bei uns Abends stockdunkel draußen. Und da tut es gut eine extrem starke Taschenlampe und eine kleine Arbeitslampe immer

Kraniche – überall Kraniche

Masuren Roadtrip Teil 6 – Kraniche – Bierbza Nationalpark Uns zieht es weiter gen Süden, zurück zu in die Masuren. Habt ihr eigentlich meinen Fehler