Fjällbacka – Schweden : Wohnmobil – Highlight

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip:

Fjällbacka

Schweden

Fjällbacka ist eine malerische kleine Stadt an der schwedischen Westküste, umgeben von einem Schärengürtel und weithin bekannt durch die Romane von Camilla Läckberg

Lange vor den Krimis der Schriftstellerin Camilla Läckberg, galt Fjällbacka schon als Geheimtip. Ingrid Bergmann verbrachte auf einer der Inseln vor der Stadt ihren Urlaub und die Schönen und Reichen sieht man noch heute in dem ehemals beschaulichen Fischerdorf mit seinen wunderschönen weißen Häusern.
Fast noch berühmter wurde der Ort durch Astrid Lindgren,

denn in der Kungsklyftan Fjällbacka, der Königsschlucht, wurde schon Ronjas Räubertochter gedreht.
Und so gehört eine Wanderung auf die hohen Felsen über der Stadt zum Pflichtprogramm

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Stellplatz / Besonderheit:
Stellplätze sind absolute Mangelware!
Am besten auf dem Campingplatz reservieren oder morgens sehr früh anreisen, dann hat man eine Chance, falls jemand abreist einen Platz zu ergattern.
Achtung: Auch 2016 nur Barzahlung(!)

Top-Tip: Königsschlucht, Ausflüge in die Schären, Ausflug nach Tanum. Kajaktour durch die Schären.
Aufgepasst, wenn ihr auf dem Wasser seid – ob mit Badeboot, Kajak oder Motorboot: Man verliert in den Schären unglaublich schnell die Orientierung. Sollte dann noch Nebel fallen, ist man schnell hilflos!
In der Königsschlucht lässt sich auch klettern. Nur Toprope, Schwierigkeitsgrad 4-8

Hier weiterlesen: Schweden

Noch mehr Wohnmobil-Highlights? Dann lest hier weiter: Womo-Highlights

Bitte beachtet: In Fjällbacka gibt es so gut wie keine Möglichkeiten legal frei zu stehen. Daher fahrt auf einen der Camping- oder Stellplätze!
Die Polizei ist immer präsent und die Strafen sehr hoch!
Auch ist es nicht fair, in Sichtweite eines Stellplatzes zu stehen. In unser aller Interesse: Lasst nirgendwo Müll zurück, verhaltet euch so, dass ihr jederzeit wiederkommen könnt und die Einheimischen sich freuen euch zu sehen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.