Halberstadt – das 630 Jahre dauernde Orgelstück

Wollt ihr mal völlig entschleunigen?
Glaubt ihr nie genügend Zeit zu haben?
Oder seid ihr von Natur aus hibbelig und es kann alles nie schnell genug gehen?

Hört mal rein:

Dann fahrt doch mal nach Halberstadt. Dort wird seit 2001 ein Stück von John Cage gespielt. Die dazu gehörende Orgel wird nach und nach erst gebaut. Und ihr könnt euch Zeit lassen. Der nächste Ton wechselt erst 2020. 13 Tonwechsel habt ihr schon verpasst. Zur Zeit wird dis′, ais′, e″ gespielt.
Das ganze in einem alten Kloster. Schon 1000 Jahre alt.
Und es muss noch einige Zeit durchhalten.
Der der letzte Ton wird erst im Jahre 2640 verhallen!
639 Jahre soll das Stück dauern.

Kein Wunder, dass das Stück „As slow as possible“ heisst.

Ich finde es beeindruckend, dass viele Menschen sich einbringen und so etwas ermöglichen. Es mag verrückt klingen, ich finde es phantastisch. Unsere Kindeskinder können dort einmal vorbei kommen und sagen: „Da hat schon Ur-Ur-Opa“ zugehört!

John Cage: Das Projekt in Halberstadt

Und ein ganz besonderer Dank an die ehrenamtlichen Helfer, die jeden Tag vor Ort, einige wenige bis hunderte Zuhörer die Tür öffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.