Die schönsten Routen durch Schottland mit Hebriden und Orkneys – Rezension – Werbung

Lieber Torsten Berning,

erst einmal vielen Dank für dein grandioses Buch. Es hat mich wirklich gefreut, einen neuen Reiseführer über Schottland für Wohnmobilfahrer in Händen zu halten.

Und ich muss schon sagen: Das Buch ist dir wirklich gelungen.
Dein Stil hat mir schon in anderen Büchern gefallen, aber dieses Buch liest sich wirklich wie ein Roman. Man merkt, dass du weißt, was uns Wohnmobilfahrer interessiert und bringst das gekonnt aufs Papier.
Was soll ich sagen: Ich bin tief beeindruckt, denn wir waren ja gerade erst in Schottland und kennen viele Touren, die du beschreibst. Und gerade weil ich weiß, wie lange man manchmal unterwegs ist, kann ich erahnen, wie viele Touren du gemacht haben musst, um all die Details zusammen zu tragen. Sag mal ehrlich: Wie viele Jahre warst du in Schottland unterwegs, um all das zu sehen?

Ich bin tief beeindruckt

Die schönsten Routen durch Schottland mit Hebriden und Orkneys
Torsten Berning – Reise Know-How Verlag
ISBN-13: 978-3831730643

Ok, ein paar Tipps könnten Nadja und ich dir noch geben, an manchen Stellen, hast du eine andere Route genommen und wir haben den einen oder anderen Platz entdeckt, der noch fehlt. Aber das ist ja das Schöne am Wohnmobilurlaub: Man muss sich nicht sklavisch an irgendeine Route halten. Im Gegenteil: Man sollte immer ausbrechen und dort länger bleiben, wo es einem gut gefällt.
Und wahrscheinlich wollen dir nun tausende Menschen gute Ratschläge geben. Also lasse ich das besser.

Was mir im Vergleich zu anderen Wohnmobilführern aufgefallen ist: Du hast durchweg sehenswerte Bilder in deinem Buch! Respekt, und das sage ich jetzt als Fotograf!
Und was mir wirklich außerordentlich gut gefällt ist deine Art, in Nebensätzen eine Geschichte zu erzählen. Das fällt mir vielleicht auch deswegen auf, da ich gerade in einem Schwedenreiseführer den Stil „trockenes herunterleiern von Fakten“ erlebt habe. Dort schläft man spätestens nach drei Seiten ein, bei dir will man nach drei Seiten sofort losfahren!
Danke dafür!

Nun habe ich natürlich noch nicht das ganze Buch gelesen, aber die Abende sind lang und ich habe Zeit und finde sicher durch dich und dein Buch viele neue Ziele.
Schon jetzt ein Tipp für die nächste Auflage: Auf Skye die Straße am Old man of Storr folgend an der Küste entlang – einfach traumhaft. Oder die Ecke um Aberdeen und die Küste oberhalb von Inverness, zum Delphine schauen. Mull und Islay und …
Ach, Schottland hat einfach viel zu viele schöne Ecken.
Aber wem erzähle ich das? Das ist ja wie Eulen nach Athen tragen. Du weißt das sicherlich alles viel besser, wie wir.

Übrigens ist es toll, dass du auch an die Menschen mit nicht ganz so viel Urlaub denkst und in Route 5 eine Abkürzung eingebaut hast. Witzig ist, dass wir eine ähnliche Tour gefahren sind, nur etwas nördlicher.

Viele Grüße an Sylke und hoffentlich schreibst du schon am nächsten Reiseführer!
Wo auch immer das ist, dort werden wir dann auch hinfahren.

Jürgen und Nadja
Womo.blog

P.S.: Solltest du noch ein paar Schottlandbilder für die nächste Auflage brauchen – von der einen oder anderen Location, meint Nadja, habe ich noch brillante Bilder für dich.

Das könnte sie auch interessieren

Seit einem Jahr wälze ich Reiseführer. Vielleicht habt ihr unseren Bericht dazu gelesen. Eine verfallene Burg stand aber schon viel früher auf unserer Liste: Dunnottar ...
Die Kajaks haben wir immer mit dabei. Wohnmobilurlaub ohne Spielzeug wie Kletterausrüstung, Kajak oder Drohne ist bei uns nicht denkbar. Und daher lassen sich immer ...
Zum Falkirk Wheel, der futuristischen Schiffshebeanlage und zum Stirling Castle soll uns heute der Weg führen. Der Tag begrüßt uns mit einer dicken Wolkendecke. Soll ...

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wohnmobil, Reiseberichte, Produkttests, Selbermachen,