Rumänien – Reiseführer – Rezension

[Werbung]

Joscha Remus
Mirko Kaupat
Reise Know-How Verlag

Kennt ihr diese fetten Reiseführer? Dünnes Papier, eng beschrieben mit tausenden von Informationen. Technisch und präzise, dafür steril und emotionslos?
Mögt ihr so etwas?
Wir auch nicht und deswegen sind wir so happy, den Rumänien Reiseführer aus dem Reise Know-How Verlag dabei zu haben.

Wir wollen nach Rumänien, haben keine Ahnung von Land und Leuten, Vorbehalte allenthalben und dann fällt uns glücklicherweise dieses Büchlein der beiden Autoren Remus/Kaupat in die Hände.

Rumänien – Reiseführer
Joscha Remus
Mirko Kaupat
Reise Know-How Verlag
ISBN-10: 3831726825






Erst später merke ich, dass ich von Mirko Kaupat schon den Polen Reiseführer gelesen habe.
Aber der aktuelle Band ist natürlich nicht nur für Wohnmobilisten, sondern bietet allen Urlaubern die wichtigsten Informationen über Rumänien.

Daher erwarten wir auch keine Details zum Reisen mit dem Wohnmobil, dafür haben wir uns ja bei Burgreisen.eu schlau gemacht und wenn der Termin gepasst hätte, wäre das unsere erste geführte Reise geworden.

Aber zurück zum Reiseführer:

Mächtig!

Das Wort fasst es am besten zusammen.

Und dann auch noch lesenswert. Ganz selten in diesem Genre.
Detailverliebt mit vielen Bildern und wichtigen Informationen und guten Tipps: was man unbedingt sehen sollte oder auch mal auslassen kann.
Besonders gefallen hat mir, das neben den fachlichen und trockenen Informationen immer auch kleine Geschichten zu den Sehenswürdigkeiten zu finden sind. Das lässt erwarten, dass die beiden Autoren Land und Leute kennen und lieben und genau wissen, wie es dort aussieht.

Da ich das Land nicht kenne, kann ich nichts über die Qualität dieser Episoden und Tipps schreiben, da erwarte ich, dass die Recherche stimmt. Noch dazu, wenn sie so detailreich ist, kann das gar nicht anders sein.

Was wirklich gut ist: Der Stil! Die Sprache!
Das kann man richtig lesen. Ok, ein Roman dürfte spannender sein, aber für die Reiseplanung und vor Ort, ist das sehr angenehm.
Und dazu passend: Attraktive Bilder, die den Text begleiten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Eins würde ich mir wünschen:

Eine Reiseplanung.

In einzelnen Orten: Was muss ich unbedingt gesehen haben.
Für Zeiträume: Was kann man in 14 Tagen anschauen /
Städtetour – Landtour – Donaudelta
Aber vielleicht findet sich das ja in diesem Kompendium und ich habe es nur noch nicht entdeckt.
Denn wie eingangs geschrieben: Das Buch ist MÄCHTIG!

744 Seiten geballtes Wissen! Mit der Geschichte Rumäniens und der aktuellen (rasanten) Entwicklung bis zu den sehenswerten Highlights.

[kc_carousel_post number_post=“3″ show_button=“yes“ items_number=“3″ tablet=“2″ mobile=“2″ speed=“500″ pagination=“yes“ auto_play=“yes“ _id=“404250″ post_taxonomy=“post:Rezension“ order_by=“rand“ order_list=“ASC“ css_custom=“{kc-css:{}}“ title=“Das könnte sie auch interessieren“ thumbnail=“yes“ image_size=“thumbnail“]

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Online

Ganz neu:

So ist Camping wirklich – Outtake

Wenn beim Frühstück so alles schief geht, was schief gehen kann.

Eigentlich wollte ich einen netten Clip mit der süßen Campingplatzkatze machen, aber dann kam alles ganz anders.
Gut, dass die Kamera schon lief!
Diesen einmaligen Einblick in unser Alltagsleben wollen wir euch nicht vorenthalten!!

Viel Spaß beim angucken. Und bitte herzhaft lachen.

Zumindest Nadja und ich lachen jedes Mal schallend, wenn wir es uns anschauen!!!

Unsere Lieblings Camping-Lampen

– Werbung – Aktuell ist es bei uns Abends stockdunkel draußen. Und da tut es gut eine extrem starke Taschenlampe und eine kleine Arbeitslampe immer

Kraniche – überall Kraniche

Masuren Roadtrip Teil 6 – Kraniche – Bierbza Nationalpark Uns zieht es weiter gen Süden, zurück zu in die Masuren. Habt ihr eigentlich meinen Fehler