Neue Hubstütze von Goldschmitt

Da hatten wir wohl den richtigen Riecher. Unsere Leserin Corinna hatte vor zwei Wochen ein Wohnmobil mit neuer Hubstütze entdeckt und uns informiert. Aber auch wenn es nur Gerüchte waren, die uns zugetragen wurden, ein großer Teil davon hat sich nun bestätigt.

Goldschmitt mit innovativer Technik

HLC Smart – so heißt die neue Hubstützengeneration der Marke Goldschmitt,
die ab November 2020 für Fiat-Ducato- und Mercedes-Sprinter-
Fahrgestelle auf den Markt kommen wird. Bei dem System handelt
es sich um eine vollautomatische 4-Stützen-Anlage, die Reisemobile
und Transporter auf Knopfdruck nivelliert und stabil abstützt

Wir fassen einmal kurz zusammen, was uns gut gefällt:

  • Nur eine zentrale Hydraulik- und Steuereinheit
    Einfach unter dem Fahrzeug verbauen und im Fahrzeuginneren Platz sparen. Keine Durchbrüche, keine Löcher, keine Undichtigkeit
  • Kabellose Steuerung
    Einmal Strom anschließen und fertig. Keine aufwendige Verkabelung, spart Zeit beim Einbau und damit Geld
  • Smartphone App
    Zeitgemäß und in Verbindung mit dem nächsten Punkt ein Hammerargument
  • Integrierte Wiegefunktion
    Und das integriert und ohne Aufpreis, wie bei Mitbewerbern. Sehr coole Sache!
  • Abrisssichere Kabelführung
    Klar: Keine Steuerkabel, Keine Abrissgefahr – gute Lösung
  • 0-Ampere-Ruhestrom
    Vielleicht das beste an der Anlage: Auch der geringste Ruhestrom saugt über die Zeit die Batterie leer!

Wir sind gespannt auf die neue Anlage. Leider kann man sie live nicht auf einer Messe sehen, aber vielleicht können wir irgendwo einen Blick darauf erhaschen. Wir halten euch auf dem Laufendem.

  • Die neue HLC Smart ist ab 5.849 € inklusive Montage und der reduzierten Mehrwertsteuer von 16% erhältlich – ab Januar 2021 ab 5.999 € (19% MwSt.).

Und hier der Originaltext von Goldschmitt:

Goldschmitt berichtet heute wie folgt:

Die Vorteile der neuen HLC Smart von Goldschmitt im Überblick:

  • Zentrale Hydraulik- und Steuereinheit
    Bauteile wie Motor, Relais, Tank und Pumpe werden nur einmal
    benötigt. Durch die Bauteilreduzierung wird die Störanfälligkeit
    verringert, das Gewicht sowie der Montage- und Serviceaufwand
    reduziert.
  • Integrierte Steuerelektronik
    Durch die Integration der Steuerelektronik im Hydraulikaggregat
    entfällt der Aufwand für Montage und Verkabelung. Nicht
    nur beim Bedienteil, sondern auch beim Steuergerät (ECU)
    wurde die konsequente Reduzierung des Verkabelungsaufwands
    und somit von potentiellen Fehlerquellen verfolgt.
  • Wasserdichtes Hydraulikaggregat
    Die wasserdichte Hydraulikeinheit kann unter dem Fahrzeug
    montiert werden. Das spart Platz im Stauraum und ermöglicht
    eine komplette Vorinstallation am Fahrzeugrahmen (OEM)
    sowie eine einfache und unkomplizierte Nachrüstung.
  • Kabelloses Bluetooth-Bedienteil
    Die Bedienung über das serienmäßige Bluetooth-Bedienteil
    gewährleistet einen geringeren Montageaufwand durch Wegfall
    der Leitungsverlegung. Die übersichtliche Folientastatur
    mit erhabenen Druckpunkten und LED-Anzeige sorgt für eineintuitive Steuerung des Systems. Eine mit Lichtsensor ausgestattete
    LED-Hinterleuchtung sorgt für eine optimale Bedienung
    auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder Dunkelheit.
  • Kostenlose Smartphone-App
    Neben dem serienmäßigen Bluetooth-Bedienteil kann die
    HLC Smart über eine kostenlose Smartphone-App
    (Apple/Android) gesteuert werden. Eine moderne Grafikoberfläche
    sorgt für einen erhöhten Bedienkomfort sowie über Zusatzoptionen
    wie Wiegefunktion, Wegfahrsperre, Live-Daten,
    Ereignisspeicher, Kalibrierung und Spracheinstellungen.
  • Integrierte Wiegefunktion (Smartphone-App)
    Durch die integrierte Wiegefunktion können sowohl das tatsächliche
    Gesamtgewicht als auch die Achslasten vorne und
    hinten schnell und zuverlässig ermittelt werden. Neben der
    Anzeige der tatsächlichen Gewichte können auch die maximal
    zulässigen Lasten als Referenz hinterlegt werden.
  • Integrierte Sensorik für eine perfekte Nivellierung
    Eine in die Hydraulik integrierte Sensorik der neuesten Generation
    sorgt für festen Bodenkontakt der Hubstützen und ein
    verbessertes Nivellierergebnis in kürzester Zeit.
  • Abrisssichere Leitungsführung
    Während andere Hersteller ihre Hydraulikzylinder mit jeweilseinem Ölanschluss oben und unten bestücken, setzt Goldschmitt
    bei seinen Nivelliersystemen auf zwei obenliegende
    Schlauchanschlüsse. Dadurch kann eine abrisssichere Verlegung
    der Hydraulikleitungen gewährleistet werden.
  • 0-Ampere-Ruhestrom
    Im Gegensatz zu vielen anderen technischen Geräten verbraucht
    die HLC Smart im Standby-Modus keinerlei Ruhestrom
    (0 mA). Dadurch wird eine Entladung der Batterie bei
    längerer Standzeit verhindert.
  • CAN-Bus-Technologie
    Über eine CAN-Bus-Schnittstelle kann das Hubstützensystem
    mit einer vorhandenen Goldschmitt-Vollluftfederung (AirDriveControl)
    gekoppelt werden. Eine weitere Schnittstelle zur
    Anbindung an die Fahrzeugelektronik ist in Vorbereitung.
  • EMV-geprüft nach ECE R 10 (UN-R 10)
    Alle Hubstützensysteme der Marke Goldschmitt sind auf elektromagnetische
    Verträglichkeit (EMV) geprüft. Somit kann ein
    reibungsloser Betrieb in jeder Umgebung garantiert werden.
  • Optionaler Noteinzug bei Störung
    Die HLC Smart verfügt über einen optionalen Noteinzug, der
    den Bediener in die Lage versetzt, die Fahrbereitschaft seines
    Fahrzeugs im Falle einer Störung wiederherzustellen.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.