Schlagwort-Archive: slider

Tankreinigung und Wasserrohre, so ist es richtig!

Jetzt mit dem Video zur Tankreinigung! Aktualisiert 04/2019

2013-02-27_14-15-22_Womo__MG_9641-1600Wer einmal längere Zeit einen Eimer mit Wasser im Garten hat stehen lassen, kennt das: Nach wenigen Tagen hat sich an den Wänden des Eimers ein grünlicher Belag gebildet. Algen. Der gleiche Eimer im dunklen Raum: Es dauert sehr viel länger, aber auch hier bildet sich an den Wänden ein schleimiger Belag.

Unser Wasser lebt!
Tankreinigung und Wasserrohre, so ist es richtig! weiterlesen

Schottland – der Videoclip

Mit dem Wohnmobil und der Drohne durch Schottland.
Dann kommt so ein Video dabei heraus:
7 Minuten Schottland. Zum träumen, zurücksehnen oder zum planen für die Zukunft.

Schaut es euch an. Schottland ist wunderbar.

Unseren Schottlandreisebericht dazu findet ihr in der Rubrik „Reisen“ und wenn ihr eine gute Drohne für eure Urlaube sucht, sei euch unser Drohnenvideo empfohlen.

Das könnte sie auch interessieren

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Carcassonne Frankreich – Languedoc Der Inbegriff einer Ritterburg steht in Frankreich, zwischen Toulouse und Narbonne inmitten sanfter Hügel. Seit Hunderten von Jahren ...
Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Maihaugen Norwegen Maihaugen ist ein Freilichtmuseum in der Nähe Lillehammers. Aber Maihaugen ist nicht nur ein Museum, sondern der Inbegriff des Lebens ...
Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Camargue Frankreich Flamingos, wilde Stiere und weiße Pferde. Das große Naturschutzgebiet in Südfrankreich Eines der beliebtesten Wohnmobilziele, oft stark in Berichten verklärt ...

Die schönsten Routen durch Schottland mit Hebriden und Orkneys – Rezension – Werbung

Lieber Torsten Berning,

erst einmal vielen Dank für dein grandioses Buch. Es hat mich wirklich gefreut, einen neuen Reiseführer über Schottland für Wohnmobilfahrer in Händen zu halten.

Und ich muss schon sagen: Das Buch ist dir wirklich gelungen.
Dein Stil hat mir schon in anderen Büchern gefallen, aber dieses Buch liest sich wirklich wie ein Roman. Man merkt, dass du weißt, was uns Wohnmobilfahrer interessiert und bringst das gekonnt aufs Papier.
Was soll ich sagen: Ich bin tief beeindruckt, denn wir Die schönsten Routen durch Schottland mit Hebriden und Orkneys – Rezension – Werbung weiterlesen

Wir machen das Wohnmobil Frühlingsfit

(Update 2019)
Der Winter dauert eigentlich immer viel zu lange. Aber irgendwann ist er zu Ende und es wird Zeit das Wohnmobil aus dem Winterschlaf zu erwecken.
Manchmal mache ich dies auch mehrmals schon im Winter, wenn eine Reise bevorsteht. Dann ist es gut, eine Anleitung zu haben, an der man sich orientieren kann.

  1. Schäden

Zuallererst sollte man sich die Zeit nehmen das Wohnmobil nach Schäden zu inspizieren. Daher sollte dies alles einige Zeit vor dem Reisetermin passieren, damit genügend Zeit für eventuelle Reparaturen bleibt.

Eine Besichtigung von Außen und Unten macht den Anfang. Damit verbunden Wir machen das Wohnmobil Frühlingsfit weiterlesen

Öregrund – SCHWEDEN : WOHNMOBIL – HIGHLIGHT

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip:

Öregrund

Schweden

Zu behaupten, Öregrund wäre ein Besuchermagnet, wäre mehr als vermessen.
Aber genau das ist es, was die kleine Stadt so liebenswert macht.
Obwohl sie zu den wenigen erhaltenen Holzstädten gehört, ist die Touristenflut bislang weitgehend an Öregrund vorbei gefahren.

Und das ist gut so, denn so bleibt die Ursprünglichkeit und dörfliche Charakter erhalten.

Örgrund und Insel Gräsö

Ein Fähre führt von Öregrund zur Insel Gräsö. Dort finden sich auch mehrere Campingplätze.
Der kleine Hafen von Öregrund lädt zum Bummeln ein, ein sagenhaft gutes Kaffee bietet Ficka, doch sollte man einen Platz reservieren.
Die Holzkirche und Altstadt sollte man für einen Ausflüge nutzen und ansonsten gibt es viel Meer und Ruhe und nette Leute.

Mit dem Kajak konnten wir viele schöne Touren zur Insel oder an der Küste entlang unternehmen – man ist durch die nahe gelegene Insel immer vor dem teilweise heftigen Winden auf See geschützt.

Stellplatz / Besonderheit:

Stellplätze sind absolute Mangelware!
Die besten Stellplätze gibt es am Hafen und in einer Seitenstraße direkt am Meer. Gebucht wird über eine APP, die Gebühr ist täglich zu entrichten. Aufgepasst: Längere Wohnmobile haben hier keine Chance. 7 Meter sind schon schwierig, 8 Meter quasi unmöglich. Die großen Wohnmobile finden nur Platz an der Einfallsstraße auf einem Parkplatz.
Dort findet sich auch die hervorragende Entsorgungsstation.

Top-Tip: Fahrradtour über die Insel Gräsö.
Weite Felder, schöne, kleine Strände, malerische Dörfchen


 

Hier weiterlesen: Schweden

Bitte beachtet: In Öregrund gibt es so gut wie keine Möglichkeiten legal frei zu stehen. Daher fahrt auf einen der Camping- oder Stellplätze!
Die Polizei ist immer präsent und die Strafen sehr hoch!
Auch ist es nicht fair, in Sichtweite eines Stellplatzes zu stehen. In unser aller Interesse: Lasst nirgendwo Müll zurück, verhaltet euch so, dass ihr jederzeit wiederkommen könnt und die Einheimischen sich freuen euch zu sehen. 

Das könnte sie auch interessieren

Wollt ihr mal völlig entschleunigen? Glaubt ihr nie genügend Zeit zu haben? Oder seid ihr von Natur aus hibbelig und es kann alles nie schnell ...
Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Leuchtturm Neist Point – Schottland Schottland Die Isle of Skye ist schon alleine eine Reise wert. Und die Bilder vom Neist Point ...
Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: St. Peter Ording Deutschland – Schleswig Holstein DER deutsche Traumstrand! Wir wissen gar nicht mehr, wie oft wir schon in St. Peter ...

Norwegen – Durch Schweden bis auf die Lofoten – Reisebericht

Norwegen ist das Traumland für Wohnmobilreisen. Update 2018

Unser Roadtrip geht durch Schweden über Mora schnell bis zu den Lofoten und dann langsam über das Fjordland zurück.

Die schönsten Bilder unserer Reise
Planung

00 – Aller Anfang ist schwer

01 – Es geht los: Ziel Travemünde

02 – Travemünde Växjo und ein überraschendes EM-Spiel

03 – Von Växjö nach Mora

04 – Von Mora bis Bodø – Herkules-Tour

05 – Endlich wieder Lofoten

06 – Uttakleiv – Traumstrand im Geheimen

07 – Nusfjord und Strand von Flakstad

08 – Traumwetter in REINE! Wanderung zum Reinebringen

09 – Haeningsvaer bis Vesteralen – Die Bullen sind hinter uns her!

10 – Walsafari in Andenes

11 – Vogelinsel Bleik und Abschied nehmen

12 – Polarzirkel

Statoil Rallye mit Free coffee!

13 – Torghatten oder die Sache mit dem Loch

Torghatten: Nur an einer Stelle im Meer kann man durch das Loch hindurchschauen

14 – Das Trondheim Fiasko

15 – Von Andalsnes über die Trollstiegen nach Geiranger – The Golden Route

16 – Geiranger und die 5 + 2 Schwestern – Delfine und ein Regenbogen

17 – Vom Geiranger zum Briksdalbreen

18 – Stabkirche von Borgund

19 – Bergen

20 – Auf der Zunge des Trolls – 10h Fjellwanderung zur Trolltunga

21 – Stabkirche Heddal, Oslo und der Holmenkollen

22 – Oslo und Herrn Vigeland sein Park, Felszeichnungen in Tanumsvede und Abschied in Fjällbacka

23 – Fjällbacka – Vogelreservat Morups Tange

24 – Travemünde – Wieder in Deutschland

25 – Badetag an der Ostsee und Heimfahrt

Fazit und Statistk

Einbau der Trenntoilette – Drehbar im normalen Wohnmobil – Enthält Werbung

Eigentlich ist der Einbau der Trenntoilette auch in einer normalen „Weißware“ unproblematisch. Da der Platz im Bad beengt ist, wollen wir unsere Airhead Trenntoilette* drehbar einbauen.

Das macht es zwar aufwendiger, ist aber im täglichen Leben dann angenehmer, hat man vor dem Waschbecken doch auf diese Weise deutlich mehr Platz.

Der Video zum Einbau: Einbau der Trenntoilette – Drehbar im normalen Wohnmobil – Enthält Werbung weiterlesen

WOHNMOBIL TOP-ZIELE

Wir zeigen euch die schönsten Wohnmobilziele:

In den nächsten Wochen und Monaten werden wir hier nach und nach ergänzen: Update 11/2018

Aus einigen hundert schönen Plätzen haben wir für euch unsere Favoriten herausgesucht und nach Ländern und Regionen sortiert:

Schottland

Eilean Donan Castle

Belgien

Norwegen

Schweden

Kroatien

  • Dubrovnik
  • Split
  • Paklenica
  • Krka Nationalpark
  • Limski Kanal
  • Vrsar
  • Plitivice

Frankreich

  • Avignon
  • St. Pont Esprit
  • Camargue
  • Tarn
  • La Bambouseraie d’Anduze
  • L‘ Aven Armand
  • Cordes sur ciel
  • Albi
  • Carcassonne
  • Narbonne
  • Pont du Gard
  • Dole

Italien

  • Florenz
  • Venedig
  • Teutonengrill
  • Sienna
  • Pisa
  • Carrara
  • Gardasee
  • Südtirol
  • San Gimignano
  • Vinci

Deutschland

Österreich

Schottland

Dänemark

  • Romo
  • Legoland

Slowenien

  • Bled

Bitte beachtet, dass die oben genannten Ziele in unseren Reiseberichten ebenfalls beschrieben wurden. Am besten folgt ihr den Links und dann weiter zu den Reiseberichten. Dort findet ihr sicherlich weitere Tipps und interessante Orte, die wir in den letzten Jahrzehnten mit dem Wohnmobil angesteuert haben.

Im Laufe der Zeit können sich natürlich Änderungen ergeben haben, daher empfehlen wir euch, insbesondere für Camping- oder Stellplätze aktuelle Apps zu checken!

Ganz wichtiger Hinweis:
Wir haben in all den Jahren die Erfahrung gemacht, dass an besonders stark besuchten Zielorten, die Anreise gegen 10 Uhr am besten ist. Dann sind die Tagesgäste vom Vortag am Abreisen und man bekommt die Chance einen der wenigen freien Plätze zu ergattern.
Wer erst spät Abends anreist, hat zumindest in der Hauptsaison, kaum eine Chance.

An Sehenswürdigkeiten IMMER auf die eigene Sicherheit achten.
Das Wohnmobil gut sichern, nicht am Parkplatzrand abstellen – Musik laufen lassen, Abends Licht brennen lassen: Mehr dazu in unserem Bericht: Wohnmobilurlaub ist riskant (…ist er aber nicht, wenn man sich klug verhält)

Winter: Wie mache ich mein Wohnmobil winterfest? UPDATE

Update Oktober 2018 – Punkt 9:  EFOY

Die Frage trifft früher oder später jeden Wohnmobilfahrer (aber auch Wohnwagenbesitzer):

Wie mache ich mein Wohnmobil winterfest?

Nachdem ich viel gelesen habe, dabei auch viel Unsinniges, stellten wir uns die Frage: Beheizen wir das Wohnmobil über den Winter, oder machen wir es winterfest? Sollte man wöchentlich oder wenigstens zweiwöchentlich das Wohnmobil nutzen, ist es durchaus sinnvoll permanent die Heizung laufen zu lassen. Dabei ist es eine Kostenfrage, ob man die Gasheizung dazu nutzt oder einen elektrischen Ofen oder Frostwächter. Gas ist dabei die deutlich günstigere Variante! Strom um ein vielfaches teurer! Trotzdem summieren sich die Kosten rasch auf 20-30 Euro die Woche! wenn es richtig kalt ist. Desweiteren muss sichergestellt werden, dass die Heizung nicht ausfällt. Also z.B. Gas und Frostwächter und regelmäßig kontrollieren! Egal, wie man sich entscheidet: Das Heizen kostet Strom, ohne Nutzen! Denn es wohnt niemand in dieser Zeit im Wohnmobil. Es ist also reine Bequemlichkeit, den Winter über zu heizen. Denn das Mobil winterfest zu machen, dauert seine Zeit und bedarf einer Checkliste.

Dazu das Video:

Die Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist für andere Womos vielleicht nicht weitgehend genug. Vielleicht habt ihr auch andere Heizungen oder Pumpen! Winter: Wie mache ich mein Wohnmobil winterfest? UPDATE weiterlesen

Belgien mit dem Wohnmobil – ohne Maut und Anmeldung – Urlaubstip

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Belgien ist vielleicht nicht eure erste Wahl für einen Urlaub oder Kurztrip mit dem Wohnmobil.
Das wollen wir mit diesem Artikel ändern.

Belgien kennen viele nur als kleiner Nachbar der Niederlande, an der Küste gelegen und vielleicht auf der Durchfahrt in die französische Bretagne.
Wer an Belgien denkt, denkt in diesem Jahr vielleicht noch an die gelungenen Auftritte der Fußballer bei der WM, an den alten Formel 1 Parcours in Spa oder ein Hoch auf die Royal-Fans: an das belgische Königspaar.

Manch einer erinnert sich vielleicht sogar an Fritten: Die Pommes Frittes sollen in Belgien erfunden worden sein, oder gar an die weltbesten Biere. Auch da rühmt sich Belgien mittlerweile nicht zu Unrecht: Belgische Biere sollen im internationalen Vergleich Spitze sein.

Tim (in Belgien Tintin genannt) und Struppi sind belgische Comic-Helden und verzaubern heute noch die Menschen. Auf mancher Fassade, auf T-Shirts und Taschen, sogar in Museen und in vielen Geschäften sind die beiden zu finden.

Unsere Videos zu Belgien:

Belgien - Mit dem Wohnmobil in die Ardennen
Belgien - mit dem Wohnmobil durch die Ardennen
Belgien - auf dem Weg nach Brügge
Brügge - mit dem Wohnmobil
Belgien Roadtrip Zurück im Hohen Venn

Viele mittelalterliche Städte, von Kriegen unzerstört, warten auf Besucher.
Eine Bevölkerung, die auf der einen Seite sehr weltoffen ist, aber leidenschaftlich um ihre Herkunft und ihre Nationalsprache ringt.
So gibt es drei offizielle Sprachen: Französisch, Niederländisch und Deutsch, die in den entsprechenden Landesteilen strikt gesprochen werden. Das Ringen der Flamen und Wallonen ist schon Jahrhunderte alt.

UMWELTZONEN in Belgien

Es gibt verschiedene Umweltzonen in Belgien, bei denen ihr euch registrieren müsst.
Zumindest wenn ihr NICHT mit dem Wohnmobil in eine solche Zone einfahren wollt.
Wohnmobile sind von den Umweltzonen ausgenommen.
Solltet ihr trotzdem ein Ticket bekommen, müsst ihr unbedingt Einspruch einlegen. Offenbar können die automatischen Kameraanlagen nicht erkennen, dass ihr ein Wohnmobil fahrt.
(Tip von Torsten Berning, Autor des Buchs Europa mit dem Wohnmobil*)

Und dann natürlich Brüssel als Vermittler mittendrin.
„Die europäischste aller Hauptstädte in Europa,“ hat ein Belgier mir erklärt, „ist Brüssel. Die Stadt gehört eigentlich gar nicht zu Belgien.
Ohne Brüssel könnte man Belgien in ein flämisches und wallonisches Belgien teilen. Aber in Brüssel wird alles gemixt. Und das funktioniert auch noch.“ Er schüttelt dabei den Kopf und kann das nicht verstehen. Auf dem Land hat man es gerne ruhig und einfach und nicht so hektisch wie in den großen Städten.

Die Brüsseler sind weltoffen und dank der europäischen Behörden und Bediensteten hat sich dort ein ganz eigener Lebensflair entwickeln können.

Mit dem Wohnmobil nach Belgien zu fahren ist also eine gute Idee.
Wenn da mittlerweile nicht die Umweltzonen wären. Aber dazu im obigen Kasten ein Tip.
Neben Antwerpen, Gent, Brüssel gibt es eine Reihe von lohnenden kleineren Städten wie Brügge, Lüttich, Tournai oder Charleroi.

Und überall gibt es Campingplätze, Stellplätze, Yachthäfen und auch gute Möglichkeiten frei zu stehen.
Wobei man das in den Sommermonaten unterlassen sollte, dann ist Belgien überfüllt, Franzosen und Italiener, Spanier und Holländer haben längst den Urlaubswert Belgiens erkannt.Insbesondere am Meer wird es dann eng und man muss schon vorgebucht oder Glück haben, um auf einem der Stellplätze noch einen Platz zu bekommen.

Dafür gibt es auf der anderen Seite Belgiens ein echtes Kleinod.

Mehr dazu im 2ten Teil über Belgien

Seite 1 – 2 – 3 – 4 – 5 – 67

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links / Werbelinks zu verschiedenen Produkten

 

Das könnte sie auch interessieren

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Maihaugen Norwegen Maihaugen ist ein Freilichtmuseum in der Nähe Lillehammers. Aber Maihaugen ist nicht nur ein Museum, sondern der Inbegriff des Lebens …

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Dubrovnik Kroatien Als Perle der Adria wird Dubrovnik oft genannt.  Dubrovnik Sehenswert ist die alte, vollständig von hohen Mauern umgebene Hafenstadt mit …

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip: Camargue Frankreich Flamingos, wilde Stiere und weiße Pferde. Das große Naturschutzgebiet in Südfrankreich Eines der beliebtesten Wohnmobilziele, oft stark in Berichten verklärt …

Wohnmobil, Reiseberichte, Produkttests, Selbermachen,