Bastelei: Polsterbefestigungen reparieren

2013-05-12_13-23-17_Womo_IMG_0029-1600Bei unserem Euramobil 580 LS werden die Polster durch Klettscheiben davon abgehalten während der Fahrt zu verrutschen. Da der Stoff an dieser Stelle dazu neigt, sich im Laufe der Zeit immer mehr an den Klettscheiben aufzureiben, haben wir mittlerweile an den Hauptsitzflächen kreisrunde Löcher in den Polsterunterseiten.

Und damit haben wir ein Sicherheitsproblem, rutschen doch die Mitfahrer auf den hinteren Bänken bei eine Bremsung samt Polster von den Sitzen.

Daher wird es Zeit, dass vor der nächsten Reise dieser Fehler behoben wird. Und das ist ganz einfach, wie ich hier zeige.

2013-05-15_17-25-31_Womo__MG_7520-1600
Die runden Sitzpolsterhalterungen im Euramobil
2013-05-15_17-25-40_Womo__MG_7521-1600
Gut im Detail zu sehen, wie die Stoffreste des Polsters im Laufe der Zeit an den Haken des Klettverschlusses hängen bleiben und so, nach und nach Löcher entstehen.

Zuerst müssen wir die eigentlichen Polster aus dem Stoff herausholen. Einfacher wird es, wenn man die Polster knickt und seitlich aus den Stoffen zieht. Nun kann man die Schäden noch deutlicher erkennen. Für die Reparatur brauchen wir ein altes, festes Bettlaken und Streifen von Klettverschlüssen, die es immer wieder beim Discounter gibt. Zwar kann man auch großflächige Klettstreifen kaufen, doch da ich die Streifen eh engmaschig annähen möchte, reichen auch die billigen Streifen.

2013-05-12_13-23-17_Womo_IMG_0029-1600
Kreisrunde Löcher? Liegt an den Klettscheiben, die die Polster an den Sitzen halten.

2013-05-12_13-23-24_Womo_IMG_0030-1600

Ich bin kein begnadeter Nähkönig, aber für einfache Arbeiten, reicht es aus. Zuerst schneide ich ein Stück Stoff aus dem alten Bettuch aus, ca. 10 cm größer wie die Flickstelle. Dieser Flicken wird nun auf der Innenseite des Polster aufgenäht.

Im zweitens Schritt schneide ich 5 Streifen des Klett-Flauschbands und da diese eine Klebeseite haben, kann man sie gut auf die zu reparierende Stelle aufkleben.
Nun sorgfältig jede (!) Seite der Streifen annähen. Beim Abziehen des Polsters müssen diese Nähte einiges aushalten.
2013-05-12_14-13-00_Womo_IMG_0032-1600

2013-05-12_14-13-23_Womo_IMG_0039-1600-2

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.