Von Bloggern und Trollen

2013-07-24_15-28-17_Norwegen2013__MG_8442 Troll-1600Man ist sich nicht ganz sicher, wer zuerst da war: Die Trolle oder das Internet. Aber wahrscheinlich waren es die Trolle.
Menschen, die im Internet anonym Gift verspritzen, hetzen oder ihren Hass ausleben. Menschen, die nichts besseres zu tun haben, als falsche Identitäten zu leben oder sich irgendwelche Geschichtchen ausdenken.

Vielleicht sollte ich es als Ehre ansehen, dass ich auch meinen eigenen Troll habe. Vielleicht sogar mehrere.

Aber zumindest habe ich mir erlaubt, die Anonymität meiner Kommentatoren in Frage zu stellen. Immer dann, wenn mir ein Kommentar zu kritisch, giftig und garstig vorkommt, frage ich bei der hinterlegten Mailadresse nach, ob der Kommentar so gewünscht ist und checke so ab, ob dort auch ein realer Mensch sitzt oder derjenige auch weiß, dass unter seinem Namen im Internet etwas geschrieben wird. Und da kommen viele positive Rückmeldungen von euch, aber auch Antworten von Menschen, die unter ihrer Mail-Adresse hier nichts geschrieben haben:

Und wen wundert es: Mein Troll gibt seine wahre Identität nicht preis.

Zu feige seine Meinung unter seinem Namen zu lesen. Und der Tonfall und Schreibstil ist meist dem entsprechend. Anonym geht bekanntlich die gemeinste Gemeinheit leicht von den Lippen!

Was mein Troll uns und euch sagen will? Z.B. das wir bescheuert sind einen Ford zu kaufen oder das Ducato viel besser sei und die Getriebeschädenfrage nur ablenken soll oder dass ALDEN nicht die billigste Marke ist und man viel günstiger Fernsehen kann.
Letzteres dürfte allgemein bekannt sein. Und Qualität hat bekanntlich seinen Preis. Wenn ich daran denke, zu welchen unmöglichen Zeiten mich die Herren von ALDEN aufgrund meiner Mails schon zurückriefen und meine trivialen Fragen beantworteten, dann ist der Preis wahrscheinlich noch nicht einmal hoch genug.
Da mein Wohnmobil aber damals, als wir es kauften, eine ALDEN Sat-Anlage auf dem Dach hatte und wir seit dem sehr zufrieden waren, noch dazu mittlerweile ein netter Kontakt zu Technikern und Geschäftsleitung besteht, brauchte ich noch kein Ten Haft oder Oyster zu kaufen. Aber gerne teste ich auch diese Geräte!

Und ja: Manche Anbieter stellen mir ihre Wechselrichter, Ladegeräte und Apps kostenlos zum testen zur Verfügung.
Deswegen sind meine Erfahrungsberichte nicht weniger kritisch und was nichts taugt, wird auch so beschrieben. Damit habe ich noch nie hinterm Berg gehalten und dies auch immer wieder in meinen Artikeln geschrieben.

Lieber Troll: Bekenne dich doch bitte zu deiner echten Identität und dann werde ich vielleicht auch deine Kommentare wieder veröffentlichen. Und wenn du eine bessere Lösung zu etwas hast, dann reiche deinen Artikel doch hier ein und wir werden ihn als Gastartikel veröffentlichen (haben wir ja auch schon einige Male getan). Und wenn du ganz viele Ideen hast: Mach dienen eigenen Blog auf – und vielleicht bekommst du auch einen eigenen Troll.

Und bitte drohe mir nicht, dass du in deinem Wohnmobil-Club oder im Wohnmobil-Forum böse Sachen über mich erzählst.
Dort kennt dich wahrscheinlich auch jeder und weiß mit deinen Geschichten umzugehen.

Liebe Leser: gerne könnt ihr hier Kommentare hinterlassen, wir freuen uns über jeden einzelnen davon!
Aber bitte unter eurem echten Namen und ohne Hass und Hetze und Gift. Das Leben ist zu kurz, um sich über andere zu ärgern.
Lasst uns die schönen Seiten unseres Hobbys genießen.

Kleiner Auszug des Trolls:

E-Mail: Zensuropfer@zensur.de, (alleine die Kreativität der eMail-Adressen sind doch schon genial, oder 🙂 )

 

Werde meine Erfahrungswerte zu dieser Internetseite, sehr gerne an meine WoMo-Club-Mitglieder weiterleiten!

Danke an einen Admin, der hier scheinbar mehr Zensur betreibt, als sich seine Leser bisher im Traum vorstellen mochten!

postet auch unter:

E-Mail: hawedere@maier.dethomas.h.@web.deNoName@Noname.de oder Mecha@troniker.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.