Sat-Anlage: Besser größer!

Muß ich jetzt einfach mal erzählen:

Wir haben ja eine Alden-Sat-Anlage und die auch selbst eingebaut und mit der genialen One-Touch Easy Steuerung.
Und damals habe ich kurzentschlossen von einer 60er auf eine 80er Schüssel umgeschwenkt.

Heute stehen wir auf dem Parkplatz Nord 4 am Caravan Salon in Düsseldorf. Komplett unter Bäumen. Nicht extrem dicht, aber vergangenes Jahr hatte ich mit der 60er Schüssel hier keinen Empfang.
Wir hören gerne unseren Lieblingsradiosender über SAT und eher aus Langeweile habe ich den One-Touch Knopf gedrückt.

Und was soll ich sagen: Brrr, brrr, brrr. 

SAUBERER EMPFANG!

Super! Gut, dass wir die 80er Schüssel haben – die bekommt offenbar noch Empfang trotz der vielen Blätter, die im Weg sind.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Online

Ganz neu:

So ist Camping wirklich – Outtake

Wenn beim Frühstück so alles schief geht, was schief gehen kann.

Eigentlich wollte ich einen netten Clip mit der süßen Campingplatzkatze machen, aber dann kam alles ganz anders.
Gut, dass die Kamera schon lief!
Diesen einmaligen Einblick in unser Alltagsleben wollen wir euch nicht vorenthalten!!

Viel Spaß beim angucken. Und bitte herzhaft lachen.

Zumindest Nadja und ich lachen jedes Mal schallend, wenn wir es uns anschauen!!!

Unsere Lieblings Camping-Lampen

– Werbung – Aktuell ist es bei uns Abends stockdunkel draußen. Und da tut es gut eine extrem starke Taschenlampe und eine kleine Arbeitslampe immer

Kraniche – überall Kraniche

Masuren Roadtrip Teil 6 – Kraniche – Bierbza Nationalpark Uns zieht es weiter gen Süden, zurück zu in die Masuren. Habt ihr eigentlich meinen Fehler