Nachlese CaraSalon: Ein Klick zum Glück bei Alden

Auf unserem Weg durch die Zubehörhalle kamen wir auch bei Alden Deutschland vorbei. Mit unserer Sat-Anlage haben wir bislang nur gute Erfahrungen gehabt und so freuten wir uns die Techniker und den Chef einmal persönlich kennen zu lernen.

2016-08-27_13-03-18_caravan-salon__mg_9100-1600
Der Sat-Flüsterer C.Paluch, Jürgen Rode, Alden-Deutschland Chef M. Sandow

Besonders interessant war zu hören, mit welchen Problemen Wohnmobilisten so kämpfen. Den allermeisten bereiten wohl Updates Probleme. Oft sind die Nutzer zu alt, um noch mit Begriffen wie USB-Stick oder Formatierung etwas anfangen zu können. Dabei sind die Updates an den Alden-Geräten eigentlich nicht schwer vorzunehmen. Aber das sagt sich wahrscheinlich leicht für jemanden, der mit der aktuellen Computertechnik groß geworden ist.  (Wirklich übel an der Sache ist eigentlich, dass die Satellitenbetreiber ohne große Ankündigung Änderungen vornehmen können und die Antennenfirmen dann zusehen müssen, wie sie all die Geräte umprogrammieren. Betrifft natürlich nur die Suchfunktion der Automatik-Antennen. )

Im Gespräch mit Herrn Sandow kamen wir dann auch schnell auf die Neuerungen bei den Sat-Anlagen.
Begeistert hat mich die Fernanzeige für das S.S.C Modul HD.

2016-08-27_12-50-40_caravan-salon__mg_9086-1600

Damit kann die Steuereinheit in einem Staukasten oder Schrank versteckt werden und nur die Anzeige attraktiv verbaut werden.

Das müssen wir unbedingt nachrüsten!

Aber Herr Sandow hatte noch eine Überraschung für uns bereit:

2016-08-27_12-54-45_caravan-salon_20160827_125445-1600
Ein Klick zum Glück

Ganz harmlos kommt es daher.

Ein kleiner, unscheinbarer, grüner Knopf.
Irgendwo in der Nähe des Fernsehers verbaut.

Ein Klick und die Antenne fährt aus, sucht sich einen Satelliten und auch der Fernseher ist eingeschaltet.

Nach dem TV-Vergnügen einfach wieder den kleinen Schalter gedrückt und die Anlage fährt wieder ein, der TV und das Steuergerät schaltet sich aus. Kein Stromverbrauch mehr.

So einfach kann Technik sein!

Auch das müssen wir unbedingt ausprobieren – einfach zu schön um wahr zu sein!
Und noch ein Highlight hatte der Profi für uns – aber darüber dürfen wir noch nicht berichten – ist noch ….Geheim!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.