Wenn es im Wohnmobil stinkt.

Es müffelt im Wohnmobil. Wir riechen es schon einige Wochen, schieben es erst auf die große Hitze, dann auf die Sportschuhe im Unterboden, aber alles Lüften und putzen ändert nichts.

Was kann man also tun?

Der Clip zum Bericht:

Die Toilette schließen wir rasch aus.
Wenn es dort riecht, stinkt das ganz anders. Den Geruch von Fäkalien kennen wir eigentlich nicht, denn wir haben eine SOG verbaut.
Die transportiert den Gestank zuverlässig nach außen und dort wird er von einem Kohlefilter eliminiert.

Und bei Nichtgebrauch der Toilette wird durch den Schlauch an der Kassette möglicher Überdruck und Faulgase auch abgeleitet.

Der muffige Geruch kann mehrere Gründe haben: Insbesondere bei alten Wohnmobilen, bei denen in den Wänden Holz verbaut wurde, könnte dies auf einen Wasserschaden hindeuten. Das sollte man mit einem Feuchtigkeitsmesser unbedingt ausschließen.
Oder es kommt aus dem Abwassertank.

Zuerst einmal überprüfen wir, dass der Verschluss richtig schließt und sich auch kein Steinchen, Dreck oder ähnliches über den Dichtungsgummi legt.

Ein häufiger Grund, der den Geruch aus dem Abwassertank ins Innere leitet, sind leergefallene Siphons.
Der Siphon ist meist unterhalb des Spülbeckens oder der Dusche verbaut und verschließt mit einem Wassergefäß den Abwasserschlauch als Geruchsverschluss. Und wenn in diesem Wassergefäß, dem Siphon, kein Wasser mehr ist, können die Gerüche natürlich aufsteigen.
Das passiert oft, wenn das Waschbecken, die Dusche länger nicht benutzt wurde – oder bei großer Hitze (wie derzeit) auch schon innerhalb eines Tages.

Dann hilft einfach ein wenig Wasser laufen zu lassen, um den Behälter wieder mit Wasser zu füllen.

Bei uns war es das aber auch nicht.
Weder feuchte Wände, noch leergefallene Siphons.

Wir schauen uns daher die Abwasserrohre genauer an. Alle sind dicht und auch die Anschlüsse an den Abwassertank sehen gut aus.
Aber dann finden wir den Übeltäter:

Ein Schlauch, der Überlauf, ist komplett abgerissen.
Warum? Wir können nur raten. Vielleicht war er zu hart angezogen, hatte einen Haarriss und durch die Vibrationen der Fahrt hat sich das irgendwann gelöst.
Aber egal, das muss getauscht werden. Im Urlaub verstopfen wir die Öffnung und haben sofort Ruhe. Kein Geruch mehr.
Dafür müssen wir nun bis zur Behebung des Schadens sicherheitshalber täglich den Abwassertank leeren.
Es wäre fatal, wenn der Tank voll wäre und überlaufen würde: Die Brühe würde uns direkt in den Unterboden laufen.

Habt ihr vielleicht noch eine Idee, was noch zum muffeln im Wohnmobil führen kann, dann schreibt uns doch einfach einen Kommentar.

Mehr zum Thema Toilettengerüche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.