Rettung für die Batterie: Standby-Charger – DIY Einbau

Jetzt auch für die Lithium-Batterie:

Produktdetails:

Büttner Elektronik StandBy Ladegerät, 12/24V

Preis ca.: 69€

– enthält unbezahlte Werbung –

Nach langer Ruhezeit startet das Wohnmobil nicht, obwohl ihr es an Landstrom angeschlossen hattet oder eine Solaranlage verbaut ist?

Dann gönnt euch den Standby-Charger.
Denn meist wird zwar die Blei-, Gel-, oder AGM-Aufbau-Batterie geladen, zum Beispiel im Winterquartier, jedoch bekommt die Fahrzeugbatterie von diesem Strom nichts ab. Nicht selten ist die Fahrzeugbatterie dann tief entladen und dauerhaft geschädigt. Durch einen Standby Charger für 25-30 Euro kann das verhindert werden.
Auch bei längerem Aufenthalt auf dem Campingplatz ist die Start-Batterie manchmal leer.
Man hat am Armaturenbrett die Handys geladen oder viel Radio gehört und wundert sich, dass man den Wagen nicht mehr starten kann. Denn Radio und Zigarettenanzünder laufen meist auf die Fahrzeugbatterie.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Der Einbau ist nicht schwer, das kleine Kästchen wird mit gerade einmal zwei Kabeln an die Batterien angeschlossen. Sicherheitshalber sollte man noch eine Sicherung dazwischen schalten.
Wie es geht zeige ich euch im Video.

 

 

Das benötigt ihr:
Standby-Charger für die Bleibatterie: aktueller Preis
3M-Montageband: aktueller Preis
Abisolierzange: aktueller Preis
Sicherungshalter: aktueller Preis
Kabel 2,5mm2: aktueller Preis
Schaut einmal in unsere Produktempfehlungen: https://www.amazon.de/shop/womo.blog
Mit dem Kauf über Amazon unterstützt ihr ohne Aufpreis Womo.blog!
DANKE

Die Videos entstanden mit: Drohne: https://amzn.to/36CEWHu
Kamera: https://amzn.to/34wclle
Kamera Pocket: https://amzn.to/2PNUF0n
Beleuchtung: https://amzn.to/2D5f6OF
Softbox: https://amzn.to/2rajnxN
Mikro:
Rode Lavelier https://amzn.to/3619OkM
Rode NTG1 https://amzn.to/3dHZvoz
Stand: https://amzn.to/2WYQMaT
Field-Recorder: https://amzn.to/2T1eaDm
Sound: https://amzn.to/34aRrZ0
Schnitt: DaVinci Resolve
Musik: https://www.epidemicsound.com/
Dazu verwenden wir folgende Werkzeuge: (https://www.amazon.de/shop/womo.blog?listId=TUGHSC4XZDAB&ref=idea_share_inf)
Abisolierzange: https://amzn.to/2Tg8EvQ
Seitenschneider Knipex: https://amzn.to/2T6ylPy
Wago-Klemmen: https://amzn.to/37YAXnU https://amzn.to/2TeChxw Multimeter-Voltcraft: https://amzn.to/2urkefr
Crimpzange und Kabelschuhe: https://amzn.to/2VpApFf

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

16 Antworten

  1. Guten Tag, wieder ein informatives Video. Dazu meine Frage : könnte man die beiden Pluskabel auch auf B1 und B2 legen ? Würde dann so einiges an Kabel und Aufwand sparen.

  2. Hallo Jürgen, ich verfolge bereits seit einer Weile sehr interessiert deine Videos. Für deine wertvolle Arbeit möchte ich mich an dieser Stelle zuerst einmal bedanken.

    Meine Frage an dich zielt auf die Fahrzeugkonservierung ab. Hast du etwas in Bezug auf Holraumkonservierung und Unterbodenschutz gemacht?
    Wenn ja, für welche Produkte hast du dich entschieden, selbst gemacht oder machen lassen und was sind deine Erfahrungen dazu?

    1. Bislang habe ich noch keinen Unterbodenschutz, habe mich aber mal mit Herrn Cordes aus Hamburg darüber unterhalten. Er ist der Chef von TimeMax und das ich glaube ich das Beste System. Schau die mal an, was der alles wieder zum Leben erweckt hat und am besten seine Geschichte, wie er drauf kam. Eine tolle Story 🙂
      https://timemax.de/
      Schöne Grüße an Herrn Cordes

  3. Woher weis man denn, ob so eine Funktion (laden beider Batterien beim Stromanschluss) nicht schon verbaut ist?
    Kann man davon ausgehen, wenn beim 230V Anschluss die Spannung an der Fahrzeugbatterie steigt, dass dann dieses Gerät nicht benötigt wird?

  4. Hallo zusammen ich habe eine Lithiumbatterie und Standbylader Pro von Büttner verbaut. Im einjährigen Carthago laufen TV Radio nur wenn die Multimediaanlage am Panel (ob Türeingang) eingeschaltet ist. Abends beteits nach 4 Stunden TV oder Radiohören blinkt an diesem Panel das Signet Fehlermeldung Starterbatterie. Der Batteriecomputer zeigt auf der Starterbatterie noch 12 Volt an obwohl Lithiumbatterie prallvoll ist. Frage, ein Stromausgleich zwischen beiden Batterien erfolgt nur bei Stromertrag (Land- Solar) und nicht abends im Winter zwischen beiden Batterien? Dies wollten wir gerade verhindern wir wo viel wild stehen mit dem Einbau von Lithiumbatterie und Standbylader, damit anderntags das Fahrzeug problemlos gestartet werden kann. Wie verhält sich das technisch? Vielen Dank für Deine Aufklärung. Urs

  5. Der Standbylader leitet nur Strom durch, wenn an der Aufbaubatterie Strom eingeht UND die Batterie weitgehend voll ist.
    Also Solarstrom oder Landstron brauchts du schon. Sonst würde die Startbatterie am Ende voll sein, aber du hast keinen Saft mehr im Wohnmobil.

    1. Vielen Dank für deine Antwort. Habe da bitte noch eine Frage.
      Standby LaderPro in die Plus Leitung zwischen Start- und Bordbatterie einbinden.
      VOR LADEBOOSTER MÖGLICH?
      Gruss Ralf

  6. Hallo,

    und genau das ist der springende Punkt, der Lader Pro gibt erst Strom zur Starterbatt. ab wenn die Lithium Batt. eigentlich voll ist.
    Mein 3000€ Lithium Akku wird das dann in 2 Jahren mit einem Exitus quitieren, weil eben dieser Akku nicht vollgeladen werden darf. Eigentlich nur zum Zellenausgleich. Ich bin 8 Monate im Jahr mit meinem Fahrzeug auf den Kanaren, und würde ich das so handhaben würde dies eintreffen.
    Liontron sagt bis max 80%, da macht der Charger Pro noch lange nicht auf! Das Teil ist ein Marketing Gag, mehr nicht. Kostet viel Geld und ist sinnlos. Ich habe mir dieses Teil gekauft, meine Starterbatt. wurde dann auch mitgeladen als ich die Liontron erstmalig vollgeladen war, als ich dann einen Verbraucher dran hatte, und der Akku mit 300AH nach einer Woche auf 48% Kapazität stand, (weil ich bei Amumot gelesen hatte bei 50% würden sich die Lithium am besten fühlen) habe ich mal bei Liotron nachgeschaut und die schreiben das die Akkus bis 80% ihr bestes geben. Ok, ich habe dann den Akku wieder auf 80% mit meiner Solaranlage 450WH schnell geladen, die Starterbatterie war derweil schon wieder auf 12,2V. Es wurde 0,00 Spannung an die Starterbatterie abgegeben, obwohl der Lithium Akku viel höhere Spannungen hat als die Bleibatt, deshalb, totaler Krimskram das Ganze, fühle mich eher mit dem Teil reingelegt für Lithium Akkus, anders ist es ja bei Blei zu Blei Batt. wo diese eben am besten immer vollgeladen sein sollten.

    1. Hi Daniel,
      ich verstehe nicht ganz, wieso deine Lithium nicht voll geladen werden sollen.
      Meine werden regelmäßig durch Solar auf 100% gebracht und dementsprechend auch die Startbatterie geladen.
      80% sind zwar ausreichend, aber bislang hat jeder Fachmann mir bestätigt, dass die Lithium (nicht immer aber ab und an) auf 100% geladen werden sollen.

  7. Hallo,

    weil Lithium Akkus dadurch kaputt gehen, nur alle 4 bis 6 Wochen sollen zum Zellenausgleich die Akkus voll geladen werden.
    Lithium Akkus können das absolut nicht vertragen wenn diese ständig voll geladen sind. Das kann man überall nachlesen.

    Gruß

    Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

LogoWomo-rund-MITTE300

Immer informiert sein!

Jetzt Womo.blog abonnieren:
29418
Abonnenten

Dabei sein: