Camping und Wohnmobil News&Neuheiten 02/2022

Camping und Wohnmobil News & Neuheiten 02/22

– enthält Werbung –

Wir sind mitten im Winter und wahrscheinlich geht es euch genauso, wir planen schon das Frühjahr und den Sommerurlaub, aber auch der Winter hat seinen Reiz, wir waren gerade im Schnee und dazu mussten wir nur auf die Wasserkuppe in der Rhön. Vielleicht seid ihr ja auch schon wieder unterwegs!

Hinweis:

 Bücher Verlosung Ausgabe 01/2022 endet am 31. Januar 2022 – jetzt noch mitmachen!!!

Das haben wir für euch im Gepäck:

Unsere Themen im Überblick:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sauberes Trinkwasser dank Ultraqua

DAS UV-LED Desinfektionsgerät von Ultraqua hatte ich euch schon einmal im vergangenen Jahr vorgestellt.
Nun ist der Reaktor auch für große Wohnmobile, oder besser gesagt für Wohnmobile mit stärkerer Druckpumpe erhältlich. Funktioniert natürlich auch in einer Yacht, dem Tiny House oder der Datscha auf dem Land.

Das neue Ultraqua Compact Duo IQ ist in der Lage einen Wasserdurchfluss bis zu 18 Litern pro Minute zu behandeln.
Das ist mehr, als bei den meisten Wohnmobilen durch den Wasserhahn fließt.
Die Entkeimungsleistung liegt bei 99,999%

Die Wirkung beruht dabei auf rein biologischer Basis.
Hier wird keine Chemie beigefügt oder Silberionen oder sonstige Gifte.
Das System funktioniert mit UV – Licht.
Das ultraviolette Licht trifft auf die im Wasser befindlichen Keime und zerstört deren DNA, so dass diese inaktiv werden.

Und im Gegensatz zu früheren Techniken, wo mit quecksilberhaltigen Gasentladungslampen mit geringer Lebensdauer und begrenzten Einschaltzyklen gearbeitet wurde,
sind die in diesem Gerät verbauten LEDs dank langer Lebensdauer deutlich überlegen.

 

Im Grunde fließt das Wasser hier hinein, fließt an den UV-LEDs vorbei, die Bakterien werden dabei angestrahlt und wenn es hier oben rauskommt, sind die Bakterien nicht mehr in der Lage Krankheiten auszulösen.
So simpel wie genial.

Unser Bericht zur UV Entkeimung:

Dabei ist das Gerät noch äußerst stromsparend, wir haben ja den kleinen Bruder verbaut, auch der schaltet sich nur an, wenn die Pumpe eingeschaltet wird,
Der Stromverbrauch ist dann in der Benutzung ca. 2,5 Ampere
Die Elektronik hat einen Ruhestrom von unter 0,55 Milliampere
Das Gerät ist einfach einzubauen: Ihr müsst es nur in die bestehende Leitung integrieren: Sinnvollerweise natürlich direkt nach der Druckpumpe und vor den ersten Verteilern einbauen, damit auch überall das gereinigte Wasser ankommt.
Funktioniert mit allen handelsüblichen Pumpen.
Dabei ist das Gerät auch gegen Trockenlauf geschützt und macht sich durch LEDS und Piepsen bemerkbar, sollte etwas nicht stimmen.

Waschbecken - Erweiterung im Van

Wenn ihr Kastenwagenfahrer seid, dann habt ihr vielleicht auch ein kleines Bad

mit einem kleinen Waschbecken. Da kommt es auf jeden Zentimeter an und die Hersteller sparen, wo es nur geht.
Aber selten denkt da ein Entwickler auch an die Benutzer. Deswegen hat Annette Siegle einen Waschbecken Aufsatz, also eine Erweiterung des Waschbeckens entwickelt!

Funktioniert bei allen Knaus Waschbecken, Weinsberg, Vantourer und so weiter, wo ein Kompakt Bad drin ist.
kostet 69,90€ in Glanz und 74,90€ in Matt zzgl. Versand.
Die Internetseite lautet: www.perfect-van.de

Derzeit für das Knaus, Weinsberg und Vantourer Kompaktbad

Das Teil wird auf das bestehende Waschbecken aufgesetzt und verlängert somit die Ablauffläsche.
Beim Händewaschen, Zähneputzen usw. spritzt man dann nicht mehr irgendwo den Boden voll.
Annette sagt, dass man sogar mit kurzen Haaren seine Haare über dem Waschbecken waschen kann.

 

Dazu kann man die Waschbeckenerweiterung arretieren oder wenn man duschen will, einfach abnehmen. Es gibt viele, die Arretieren die Erweiterung gar nicht, stecken es also nur auf und bei Nichtgebrauch oder während der Fahrt wird es anschließend weggeräumt.

Anette arbeitet schon an weiteren Ideen und auch für andere Bäder ist so etwas möglich.

Andere Typen, wie La Strada, Pössl und andere Mobile und Hersteller sind sogar schon angedacht, aber nicht umgesetzt.
Denn sie braucht rund 200 Personen pro Typ, damit sich das rechnet.

Also wenn ihr einen Knaus, Weinsberg oder Vantourer habt, dann gibt es nun eine Waschbeckenerweiterung für euch!

Und solltet ihr einen anderen Typ haben, dann setzt euch mit Annette in Verbindung, vielleicht ergibt es sich ja, dass genügend zusammenkommen und auf diesem Weg ein neuer Typ entsteht.

Facebook-Gruppe:
„4 Reifen und 1 Klo“
Die beste Facebook Gruppe rund um den Omnia Backofen!

Auch im Wohnmobil braucht man Werkzeug und ich kaufe mittlerweile lieber Qualität.
Daher gefällt mir dieser Schraubenzieher von Wera so gut.
Genau das richtige für beengte Räumlichkeiten.
Denn in seinem Inneren verbergen sich 8 Bits und so ersetzt er die Schraubenziehersammlung.

 

 

 

Es gibt ihn ohne Magazin, dafür mit Ratsche.
Das macht das Arbeiten einfach, man benötigt dann aber noch ein Kätschen mit BITs.

Omnia - Tasche - handgemacht -

Hier kommen die Omnia Taschen von Martina Schick.
Martina hat uns in der Facebookgruppe „4 Reifen und 1 Klo“ mit ihren großartigen Designtaschen zum Omnia Backofen begeistert und ich freu mich wie ein Schnitzel, dass wir nun auch so ein schönes Teil haben.
Die Taschen kosten ab 32 Euro 50 und in sie passt der Omnia nicht nur perfekt hinein, er ist auch gut geschützt und es klappert nichts mehr.

 

Und eine Tasche für den neuen Maxi Omnia ist auch schon im Programm.

Da passt dann der normale Omnia inkl Deckel, 1 Brötchengitter, 2 Silikonformen und die neue Maxi Form rein.
Die Taschen haben zwei Zipper zum besseren öffnen. Und der Tragegriff ist sehr praktisch. Bei dem schwarzen Original Beutel war es immer schwierig alles zu verstauen ohne dass der Deckel abkippt und es im Schrank klappert.
Deshalb ist diese Tasche von oben zu verstauen und der Reißverschluss fast umlaufend.

Hier klicken:
www.lorzundmueller.de

Martina hat ständig neue Designs, schaut euch einmal ihre Internetseite an, das ändert sich immer wieder. Die Taschen sind handgemacht und jede ist für sich ein Einzelstück.

Sie verwendet natürlich öfter mal gleiche Stoffe, aber dann ist der Deckel bzw. Griff anders. Einige Taschen sind oben mit Beschriftungen wie zum Beispiel hier: Omnia Kombüse.

 

Aufgepasst:
Mit dem Codewort „Womo.blog“ bekommt ihr 10 % Rabatt bis zum 31.03.2022
Das Codewort unbedingt bei der Bestellung im Gutscheinfeld eingeben.
Der Rabatt gilt übrigens für alle Produkte im Onlineshop, nicht nur für diese Tasche.
Also schaut mal auf der Internetseite, es gibt noch andere spannende Produkte bei Annette

Gasprüfung

Den Aufreger im Dezember habe ich wohl selbst verursacht. Naja, eigentlich der Gesetzgeber.

Die Gasprüfung wird für die Hauptuntersuchung, nicht mehr benötigt. also bei der HU oder TÜV

Mein Artikel, in dem ich mich ziemlich geärgert hatte, hat große Wellen geschlagen.
Vielleicht bin ich etwas übers Ziel hinaus geraten, deswegen noch ein paar Sätze dazu:

Erst einmal: So eine Gasprüfung finden wir grundsätzlich wichtig.
Sie zeigt auch dem Laien, ob irgendetwas im Argen ist. Deswegen sollte man regelmäßig seine Anlage checken lassen.

Nun ist es aber so, dass offenbar der Gesetzgeber die regelmäßig benutzen Geräte zur Prüfung nicht als geeignet ansieht und deswegen wurde im ersten Schritt die Gasprüfung bei der HU ausgesetzt.

Und genau hier setzt meine Kritik an: Spätestens jetzt hätte sich meines Erachtens das Prüfverfahren doch ändern müssen. Wenn sogar der Gesetzgeber sagt: Nö, so nicht.
Aber nein, die Prüfenden und die dahinterstehenden Verbände arbeiten meines Wissens bis heute nach den gleichen Verfahren.
Und dafür zahlen wir Camper weiterhin. Und dann auch noch ganz unterschiedliche Preise. Von 40 Euro bis deutlich über 100 Euro haben mir Leser berichtet.
Jetzt muss man wissen, dass im Hintergrund Gerichtsverfahren laufen, die in vielerlei Hinsicht uns Camper treffen werden, aber für einen Laien völlig undurchsichtig sind.
Fakt ist, dass nun die Gasprüfung für die HU komplett gestrichen wurde und es in der Zukunft etwas Neues geben soll.

Wann, fragt ihr?
Das steht nicht im Gesetzestext.
In neusten, überall vom Gasverband verbreiteten Werbeartikel wird der 1.4.2022.
Wobei der Gesetzgeber davon gar nichts sagt:

 

Im Gegenteil. Ich zitiere:

 

„Es wird um Verständnis gebeten, dass das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) keine Auskunft zu zukünftigen Verordnungsvorhaben geben kann, deren konkrete Inhalte weder abgestimmt sind noch wozu ein Entwurf besteht oder veröffentlicht wurden.“

Uuups

Rollin' Homes: Zeige deine Camping-Leidenschaft

T-Shirts und weitere Accessoires für Wohnmobilisten und Camping-Freunde. Mit diesen Wohnmobil-Shirts könnt ihr euch beim nächsten Campingurlaub sehen lassen! Zeigt eure Leidenschaft auch abseits des Campingplatzes.

Keine Versandkosten mit Rabattcode:

SOG-Filter

Produktdetails: SOG-Filter

Preis ca.: 12,95 €

DIY Diebstahlschutz von Petr Burget

Aus der Tschechischen Republik hat sich Petr Burget gemeldet:
Er hat sich einen ganz einfachen, aber effizienten Diebstahlschutz gebaut.
Dazu bohrt er mit einem langen Bohrer einfach die Abdeckung der Fahrer- und Beifahrertür durch und steckt in dieses Loch einen langen Stahlbolzen.
So kann die Tür nicht mehr von außen einfach geöffnet werden.
Klar habe ich Petr gefragt, ob man nicht mit viel Gewalt die komplette Verkleidung abreißen kann.
Hat er bestätigt, aber dann muss man schon sehr fest ziehen, er meint, da reißt eher der Türgriff ab. Auf jeden Fall wird der Dieb zeitlich ausgebremst und das ist schon mal wichtig. Und leise und unauffällig wird das auch nicht abgehen.
Wichtig für die, die im Wohnmobil schlafen.

 

Finde ich eine super Idee – Danke Petr für dein Engagement und deine nette Mail
Grüße nach Tschechien

GPS-Tracker

Überwintern mit dem Wohnmobil - Ab in den Süden

Petra Lupp und Martin Klug haben sich mit dem Thema „Überwintern mit dem Wohnmobil“ Ab in den Süden befasst.
Solltet ihr also Vorhaben die grauen Wintertage in Deutschland mit sonnigen Urlaubsfeeling im Süden tauschen, dann gibt dieses Buch euch Hilfestellung.

Und das richtet sich nun nicht mehr nur an Rentner und Pensionäre, sondern ist dank Home-Office ja auch für den einen oder anderen Heimarbeiter möglich.
Die beiden Autoren schildern dabei ihre eigenen Erfahrungen. Kein Kompendium mit allen Stellplätzen dieser Welt, eher eine Anleitung, was man alles bedenken sollte, wenn man längere Zeit im Ausland verweilt. Manches erscheint trivial, anderes, wie Krankenversicherung oder Medikamente sind ein wirklich wichtiger Hinweis.
Oder: Wäsche waschen, Stromanschluss, Gasversorgung, Internet.

Und zum Schluss könnt ihr euch noch an den Erfahrungen unterschiedlicher Überwinterer erfreuen. Da sind Junge und Alte und auch eine Alleinreisende Frau dabei. Sehr spannend!

 

Das Buch kommt aus dem Bruckmann Verlag,
„Überwintern mit dem Wohnmobil“ Ab in den Süden

 

Gasflasche 11kg nach vier Tagen leer:

Das Forum diskutiert hier: Link

Artikel mit den Gastabellen:
Link – hier klicken –

Amüsant zu lesen und wenn ihr Lust habt könnt ihr mitdiskutieren.
Wir haben dazu auf Womo.blog einmal eine Tabelle mit den Gasverbrauchern zusammengestellt:

Im Sommer, im kalten Sommer und im Winter könnt ihr mit dieser Tabelle euren eigenen Verbrauch kalkulieren und das gibt am Ende ein gutes Gefühl.
Denn sparen muss man mit Gas nicht, wenn man den eigenen Verbrauch kennt.
Aus Erfahrung können wir euch sagen, dass wir noch nie im Sommer im Süden auch nur eine Gasflasche leer hatten – und wir reden da über 3-4 Wochen Urlaub.
Im hohen Norden sieht das schon anders aus, da sind auch 2 elf Kilo Flaschen nach vier Wochen leer geworden.
Im Winter sieht das völlig anders aus:
Bei nachts Minus 20 Grad hatten wir in den Alpen nach 4 Tagen zwei 11kg Flaschen durchgenudelt.
Wenn ihr selbst ein wenig kalkulieren wollt:
Die Tabellen findet ihr hier: Link

Jürgen Rode

Jürgen Rode

schreibt seit 2012 für Womo.blog

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

10 Antworten

  1. Hallo
    Wer sagt das man einen teuren Original Sog-Filter kaufen muß. Ich habe mir einen selbst gebastelt. Die selben Filter werden auch in der Dunstabzugshaube verwandt. Einfach ein paar Lagen selbst zugeschnitten. Habe jetzt noch keinen Nachteil gesehen. Ausser das SOG nicht mehr soo viel verdient.

  2. Hallo Jürgen, ich bin an dem Aufsetzwaschbecken in dem zzt. nicht lieferbaren „matt“ interessiert. Leider finde ich auf der Internetseite keine Kontaktmöglichkeit, um nachzufragen, ob das irgendwann wieder im Angebot ist. Kannst Du helfen? Gruß Christoph

    1. Hallo Christoph,
      aktuell gibt es das Becken leider nicht mehr in Matt. Ich bekomme das Material zur Produktion nicht mehr her. Ohnehin ist das glänzende eher zu empfehlen. Das Wasser perlt besser ab und die Reinigung ist einfacher. Außerdem ist es nicht so empfindlich. Bei mehr Fragen erreichst du mich unter info@perfect-van.de

  3. Hallo
    Bin etwas „verwirrt“ über das Foto von den Gasflaschen . Dort habt ihe eine Gasflasche ohne Druckminderer verbaut und abgebildet . Iss das so gewollt? Nicht dass es tatsächlich jemand versucht so Gas abzunehmen .
    Gruß Ulli

    1. Hi Ulrich,
      du irrst. Das Bild zeigt unseren alten Gaskasten, bei dem an der hinteren Wand eine DuoControl CS verbaut war. Dort sitzt auch der Druckminderer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Immer informiert sein!

Jetzt Womo.blog abonnieren:

2879
Abonnenten