Kullaberg – Schweden : Wohnmobil – Highlight

Unser Wohnmobil Urlaubs-Tip:

Kullaberg

Schweden – Kullen-Halbinsel

Kullen ist eine Halbinsel oberhalb Helsingborgs an der Westküste Schwedens. 
Die Region war schon zur Kaiserzeit in Deutschland als Ausflugsgebiet bekannt und von Berlin aus fuhren Züge bis nach Kullaberg.
Dementsprechend findet man in der Stadt und an vielen versteckten Winkeln mondäne und zeitlos schöne alte Häuser und Gärten.
Im Naturreservat Kullaberg wachsen hohe Buchen, stehen einige Ausflugslokale, es gibt einen Golfplatz und um den Leuchtturm Kullaberg viele Picknickplätze.
Dazu kann  man Kajaktouren buchen, in den Felsen Freiklettern oder einfach am Meer faul in der Sonne liegen.

Sehr zu empfehlen: Das Örtchen Arild und das Land Ladonien.
Dort hat der Künster Lars Vilks vor einigen Jahren ein erstaunliches Kunstwerk aus Schwemmholz erstellt und das Gebiet kurzerhand zu einem eigenen Land erhoben: Ladonien

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als das Bauwerk vor einigen Jahren abgerissen werden sollte, hat er beschlossen, es in einer Kunstsession zu sprengen, was jedoch verboten wurde. Mittlerweile ist es geduldet und so kann jedermann, der den nicht unbeschwerlichen Weg auf sich nimmt, munter durch ein Kunstwerk klettern.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Stellplatz / Besonderheit:
Legale Stellplätze sind absolute Mangelware!
Am besten auf dem Campingplatz reservieren oder morgens sehr früh anreisen, dann hat man eine Chance, falls jemand abreist einen Platz zu ergattern.
Im Naturreservat ist das übernachten verboten, wird aber trotzdem gemacht. 

Top-Tip: 


 

 

Hier weiterlesen: Schweden

Noch mehr Wohnmobil-Highlights? Dann lest hier weiter: Womo-Highlights

 

Bitte beachtet: Im Naturreservat gibt es so gut wie keine Möglichkeiten legal frei zu stehen. Daher fahrt auf einen der Camping- oder Stellplätze!
Die Polizei ist immer präsent und die Strafen sehr hoch!
Auch ist es nicht fair, in Sichtweite eines Stellplatzes zu stehen. In unser aller Interesse: Lasst nirgendwo Müll zurück, verhaltet euch so, dass ihr jederzeit wiederkommen könnt und die Einheimischen sich freuen euch zu sehen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.