Bester Sound für Urlaubsvideos – Hollyland Lark Max Duo

– Enthält Werbung und Affiliate Links –

Was nutzt der schönste Urlaubsfilm, wenn der Ton grottenschlecht ist. Mit diesem Gerät haben wir eine neue Record-Funktion und schlagen schlechten Ton ein Schnippchen!

Wenn es am schönsten ist...

Wenn es am schönsten ist, achtet man am wenigsten auf die Details.
Blende, Licht, ist die Speicherkarte leer, haben wir genug Batterien?
Aber auf den Ton achtet man nicht. 
Und zuhause ist die Enttäuschung groß – das Bild ist gut, der Ton schlecht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das hat sicher jeder schon erlebt.
Und da hilft auch nicht das teure Mikrofon oder die bessere Kamera.
Aber mit dem Hollyland Lark Max Duo haben wir für uns die richtige Lösung gefunden.

Hollyland hat schon einige prämierte Funkstrecken im Programm.
Aber die Sender des Hollyland Lark Max Duo können nun auch direkt aufnehmen. Und das ist für uns der Game Changer.

Normalerweise hängen die zwei Rode-Empfänger an meiner Kamera
am Sender kann ich dann ein Mikro anschließen oder mein Laveliermikro.
Gibt’s Probleme, merke ich das erst hinterher beim Schneiden – nur dann ist die Situation vorbei.
Das Konzert, dass Interview kannst du nicht nachholen.

Bei den Sendern von Hollyland schalte ich einfach zusätzlich die Recorderfunktion an den Mikrofonen ein und nehme quasi einmal an der Kamera auf und jeder Sender nimmt zusätzlich separat auf.

Fällt jetzt aus welchen Gründen auch immer die Funkstrecke aus, habe ich immer noch den Ton von den Sendern und kann den in der Nachbearbeitung verwenden.
Einfach später dann im Schnittprogramm hinzufügen.

Die Hollyland Systeme kann ich nicht nur mit den Profigeräten benutzen, das funktioniert mit jedem Handy. Sowohl Android, wie auch Iphone.
Den Empfänger mit einem USB Kabel angeschlossen, nimmt dein Smartphone jetzt den Ton ohne App oder  weitere Einstellungen von den Funkmikros auf. Total easy
Hollyland hat auch noch eine abgespeckte Variante dieser Funkgstrecken für Handys, vielleicht hole ich mir die auch mal, aber mit dem Larc Max hat man natürlich noch viel mehr Möglichkeiten und kann sie an allen Kameras nutzen.

Ab jetzt bekommt jeder von uns einen Hollyland Sender und wir starten die Recorder und lassen die die ganze Zeit laufen. 
Daher habe ich jetzt zwei Tonspuren mit dem kompletten Event.
Jede Kamera nimmt ja auch ihren Ton auf. Das ist natürlich wegen der Windgeräusche manchmal echt grottig, aber das macht nichts.
In meinem Schnittprogramm kann ich nun die Tonspuren und die Videos synchronisieren.
Ganz automatisch sucht er sich das – geht auch von Hand – wenn man die Stellen findet, braucht man nur die Wellenberge übereinanderlegen und dann die schlechte Tonspur ausschalten.
Wie das geht, zeige ich euch kurz auch im obigen Film.

Jetzt ahne ich, dass wieder der eine oder andere in den Kommentaren
schreiben wird: Das hat doch nix mit Camping zu tun, oder noch besser:
Der Preis ist viel zu hoch.
Dem antworte ich schon jetzt:

Doch, hat es

für viele von uns ist Camping und Fotografieren oder
Filmen eins. Das gehört untrennbar zusammen.

Ich fahre an schöne Orte und bewahre mir mit den Filmen meine Erinnerung und
ihr glaubt gar nicht, wieviel Spaß es macht an langen Abenden die Filme zu
schneiden und eine Story dazu zu basteln und auch wenn es außer der Familie nie
jemand sehen wird:

In ein paar Jahren guckt man sich das mit ganz anderen Augen und vielleicht auch wehmütig
an.

Und ja:
Filmen ist ein teures Hobby.
Dank Smartphone braucht man mittlerweile keine weitere Kamera mehr – also ich
schon, aber es geht auch so –
Aber ohne Ton und ein gutes Schnittprogramm ist es halt nicht perfekt.

Und da ich gerade in meiner Anfangszeit viel Geld für schlechte Geräte und
schlechten Ton ausgegeben haben,
nehm ich heute lieber gleich etwas hochwertiges.

 

Provisions-Links / Affiliate-Links

Die in diesem Artikel verwendeten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Jürgen Rode

Jürgen Rode

schreibt seit 2012 für Womo.blog und hat das Camping-Gen quasi mit der Muttermilch bekommen.
Im Wohnwagen seit 1968, später mit dem eigenen Zelt, im Auto durch Norwegen mit viel Regen, musste anschließend ein Kastenwagen her, der 1990 selbst ausgebaut wurde, mit den Kindern kam der Wohnwagen und als die fast aus dem Haus waren, 2012 die erste Weißware.

*Die hier verwendeten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop i.d.R. eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

2 Antworten

    1. Hallo Bernd,
      ich schneide mit DaVinci Resolve. Das ist kostenlos und unglaublich mächtig! Aber mit ein paar YT Videos kommst du schnell zum ersten Workflow. Und wenn du es richtig professionell willst, kannst du dich darin verlieren – da gibt es wirklich viele Add on und Tools. Kann man nutzen, muss man aber nicht.
      Und nicht gleich aufgeben, das Reinarbeiten lohnt sich!
      Ich habe mittlerweile die 300 Euro für die Vollversion bezahlt – der einzige Unterschied ist, dass du mehr Spielereien nutzen kannst und m.E. die Grafikkarte beim Rendern mehr mitarbeitet und damit schneller ist. Aber 5 Jahre habe ich die kostenlose Version genutzt und das reicht eigentlich immer noch.
      Guter Einstieg: https://gwegner.de/video/davinci-resolve-tutorial/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

LogoWomo-rund-MITTE300
29918
Abonnenten

Immer informiert sein!

Jetzt Womo.blog abonnieren:

Dabei sein: